logo
Facebook.com/9HoneyParenting - Twitter.com/lajornadaonline
Quelle: Facebook.com/9HoneyParenting - Twitter.com/lajornadaonline

Schwangere Mama glaubt, dass sie Zwillinge erwartet, und bricht damit den Rekord für Mehrlingsgeburten im Land

Maren Zimmermann
29. Mai 2022
16:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine geplante Schwangerschaft ist der Wunsch jeder Frau, aber manchmal sind einige werdende Mütter trotz der Planung von dem Ergebnis überrascht. Schau dir an, wie eine schwangere Mama, deren Ärzte ihr sagten, dass sie Zwillinge bekommen würde, mit ihren Wunderkindern einen bahnbrechenden Rekord aufstellte!

Werbung

Für die meisten Paare gehört es zu den Freuden der Elternschaft, darauf vertrauen zu können, dass ihr Nachwuchs so viel Fürsorge und Liebe erhält, wie sie selbst geben können.

Aus diesem Grund versuchen sie, die Anzahl ihrer Babys zu planen, denn eine höhere oder niedrigere Anzahl könnte ihre Glaubwürdigkeit als Eltern beeinträchtigen. Unabhängig von ihren Überzeugungen ist es für sie unmöglich, ihre Kinder zu vernachlässigen oder zu benachteiligen, sobald sie Eltern sind.

Kinova war schwanger und erwartete die Geburt von Zwillingen. | Quelle: Pexels

Werbung

Die dreiundzwanzigjährige Alexandra Kinova war eine dieser Mütter, die sich darauf vorbereitet hatte, ihre Zwillinge über alle Maßen zu verwöhnen. Was sie nicht wusste, war, dass die größte Überraschung ihres Lebens auf sie wartete.

Die junge Mama aus Milovice, nordöstlich von Prag, die in ihrem Land zum Rekordhalter wurde, war mehr als bereit, die Verantwortung zu übernehmen, egal wie überwältigend sie auch sein mochte.

ALEXANDRA KINOVA DACHTE, SIE BEKÄME ZWILLINGE

Für die 23-jährige Frau aus der Tschechischen Republik war die Schwangerschaft nichts Neues. Sie und ihr Partner hatten bereits einen kleinen Sohn und erwarteten ihr zweites und drittes Kind. Es war nicht überraschend, dass sie zwei Babys bekommen würden, denn Zwillinge gibt es auf beiden Seiten ihrer Familie.

Werbung

Doch ein paar Monate vor der Entbindung stellten die Ärzte fest, dass Kinova mit vier Babys schwanger war! Als wäre das nicht schon Überraschung genug, zeigte ihr letzter Scan ein paar Wochen später das fünfte Kind.

Die schwangere Kinova hatte keine Ahnung, dass sie im Begriff war, den Geburtenrekord ihres Landes zu brechen | Quelle: Pexels

Werbung

Als sie erfuhr, dass sie Fünflinge bekommen würde, weinte sie. Die werdende Mutter war überwältigt, aber auch verängstigt, denn die Wahrscheinlichkeit, alle fünf Babys ohne Komplikationen zu bekommen, war gering. Ein weiteres schockierendes Detail war, dass es unmöglich war, alle Geschlechter zu bestimmen, weil zwei auf dem Scan verborgen waren. Erst nach der Entbindung wussten sie es mit Sicherheit.

Für Kinova war es nicht einfach, zum zweiten Mal schwanger zu sein. Sie litt vier Monate lang unter morgendlicher Übelkeit und ein paar anderen kleinen Komplikationen, konnte aber auf der Seite liegen und hatte keine Atemprobleme.

WIE HAT IHR SOHN DIE NACHRICHT AUFGENOMMEN?

Werbung

Der Erstgeborene des Paares bereitete seinen jüngeren Geschwistern schon vor deren Ankunft ein liebevolles Herz. Kinova stellte fest, dass ihr ältester Sohn mit ihnen zusammen die Namen für seine zukünftigen Geschwister aussuchte.

Werbung

Die vier Jungen sollten bei ihrer Ankunft Deniel, Michael, Alex und Martin heißen, während ihre Schwester den Namen Terezka bekommen sollte.

ALEXANDRA KINOVA BEGRÜSST IHRE WUNDERBABYS

Im Jahr 2013 begrüßte das junge Paar seine Fünflinge. Die Ärzte untersuchten sie, bevor sie sicherstellten, dass die Geburt per Kaiserschnitt sicher und reibungslos verlief.

Gleich nach der Entbindung kümmerten sich Beamte des Prager Instituts für die Pflege von Mutter und Kind um die Mutter und ihre Babys und bestätigten später, dass sie alle gesund waren.

Werbung

Der Arzt, der die Babys entband, war Zbynek Stranak, ein leitender Arzt in der Neugeborenenabteilung des Instituts. Er betonte, dass die Geburt ohne Komplikationen verlaufen sei und dass die Babys in perfekter Verfassung seien und eine fast hundertprozentige Chance hätten, gesund aufzuwachsen.

Kinova ist die erste Frau, die alle fünf Babys auf natürlichem Wege und ohne die Hilfe der Wissenschaft gezeugt hat. Die sechsfache Mutter war stolz auf ihre Babys und erzählte, dass sie sich um sie genauso kümmern würde wie um ihr erstes Kind. Sie sagte:

"Das erste Kind habe ich fast eineinhalb Jahre lang gestillt und ich möchte auch jetzt stillen. Ich weiß aber, dass einige von ihnen künstlich ernährt werden müssen."

Werbung

Kinovas Partner war während der gesamten Zeit bei ihr, aber er war besorgt, als er die Babys sah. Er erzählte einem Reporter: "Ich habe die ganze Fahrt über geweint, weil ich befürchtete, dass ich es nicht schaffen würde."

Obwohl das Paar mit den Zahlen, die sie bekamen, am wenigsten gerechnet hatte und beide Angst zeigten, fanden sie sich schließlich mit ihrem Wunder ab. Alle fünf Babys ohne gesundheitliche Komplikationen zu bekommen, war ein Segen.

Das zeigt, dass es mit der Planung nicht getan ist, vor allem für Eltern, die sich nach Kindern sehnen. Man muss offen dafür sein, sie in ihrer Anzahl zu akzeptieren, denn jedes Kind wird aus einem bestimmten Grund geboren!

Werbung
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.