logo
Facebook.com/HelpBabyAdam
Quelle: Facebook.com/HelpBabyAdam

Mutter weigert sich, Baby zu behalten, nachdem sie sein Gesicht gesehen hat, Krankenschwester zeigt Mut, um es stattdessen zu adoptieren

Ankita Gulati
17. Mai 2022
22:55
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein in Indien geborener kleiner Junge erfuhr vom ersten Moment an Ablehnung, als ihn seine leibliche Familie erblickte. Es gab jedoch eine andere Familie, die bereit war, ihn zu lieben.

Werbung

Wenn Kinder mit gesundheitlichen Problemen geboren werden, stehen ihre Eltern vor vielen emotionalen und finanziellen Herausforderungen. Es ist nie einfach zu sehen, wie ein kostbares Kind Schmerzen hat oder medizinische Hilfe benötigt.

Eltern können sich oft nicht dazu verpflichten, ihre Kinder zu betreuen, wenn diese intensiv betreut werden müssen. Zum Glück gibt es Engel auf Erden, die die Aufgabe übernehmen und die Lücke füllen – Jessica Paulraj und ihr Ehemann Raja waren zwei solcher Engel.

Eltern sprechen über den kostbaren kleinen Jungen, den sie adoptiert haben. | Quelle: Youtube.com/The 700 Club

Werbung

SEIN SELTENER ZUSTAND

Adam Paulraj war ein einzigartiger Junge. Genauer gesagt war er einer von 26. Laut seiner Mutter wurde der Junge mit der Krankheit Bartsocas-Papas geboren, von der weltweit etwa 26 Menschen betroffen sind.

Das seltene Syndrom führte zu zahlreichen Missbildungen, die seine leibliche Familie nicht akzeptieren wollte. Das Ehepaar Paulraj arbeitete in einem Missionskrankenhaus in Indien, als sich ihr und Adams Weg kreuzte, der ein gesundes Gehirn, Herz und Lungen hatte.

Werbung

SIE WURDE BERUFEN, FÜR IHN ZU SORGEN

Jessica, eine Frau aus Jacksonville, Florida, glaubte, dass Gott für sie bestimmt hatte, Adam zu bemuttern, und adoptierte den kleinen Jungen zusammen mit ihrem Ehemann.

Sie sagte:

“Als Adam auftauchte, war es einfach so unerwartet für mich, aber da war von Anfang an das Gefühl, dass der Herr einfach sagen wollte, dass dies das Kind ist, für das er mich berufen hatte.”

Raja lernte das Baby am Tag nach seiner Geburt kennen und das Paar verliebte sich schnell in ihn. Seine Adoption wurde 2001 offiziell gemacht und sie waren dankbar für die Chance, einen so wertvollen und einzigartigen Jungen zu erziehen. Aber es war nicht einfach.

Werbung
Werbung

BEZAHLEN DER ARZTRECHNUNGEN

Die Familie suchte die beste medizinische Versorgung in Amerika und fand einen Arzt, der ihnen unbedingt helfen wollte. Adam musste sich kurz nach seiner Geburt mehr als zehn Operationen unterziehen, und das medizinische Personal prognostizierte weitere Eingriffe in der Zukunft.

Glücklicherweise sammelten gutherzige Unterstützer Tausende von Dollar, um ihnen bei ihren Rechnungen zu helfen. Ein Kunstaussteller, Scott Morphew, nutzte auch seine One Spark-Ausstellung, um Spenden für Adam zu sammeln.

Werbung

SIE WAREN STOLZ AUF IHN

Als der kleine Junge Morphew traf, sah er mit einer Brille und einer karierten Mütze adrett aus. Sein stolzer Vater bemerkte: “Er hat jetzt eine Brille, wie ein Professor … Adam, wir prahlen mit dir.”

Die Eltern teilten mit, dass ihr Sohn gerne Musik höre, mit Spielzeug spiele und krabbele. Er erblühte mit jedem Tag zu einem mutigen und selbstbewussten Jungen.

Werbung

“ICH MAG ES, ICH ZU SEIN”

Im Jahr 2013 traf sich Jessica mit einem Teenager, der den gleichen Zustand wie Adam hatte und dessen Fortschritten ermutigte sie. Der Teenager trug Prothesen, ging zur Schule, machte Sport und gab ihr Hoffnung, dass auch Adam eine lange und erfüllte Zukunft vor sich hatte.

Der Teenager gab Adam einen Brief, der bei Jessica Anklang fand. In der Notiz schrieb der Junge: “Manchmal ist es schwer, ich zu sein. Aber ich mag es, ich zu sein.”

Werbung

ER IST BEREITS PERFEKT

Die Leute waren überrascht, wie sich die Gemeinde zusammenschloss, um den kleinen Adam zu unterstützen. Nicht nur mit ihren Finanzen, sondern auch mit ihrer Betreuung und Rücksicht.

John van Aalst, der Arzt, der Adams medizinische Reise beaufsichtigte, enthüllte, dass seine anderen Patienten sich häufig nach Adam und seinem Befinden erkundigten.

Van Aalst fügte hinzu:

“Wird [Adam] perfekt sein? Ja, er ist bereits perfekt. Wird er nach den Maßstäben der Welt normal sein? Niemals.”

Werbung

SEIN LETZTER BESUCH IM KRANKENHAUS

Tragischerweise erkrankte der vierjährige Adam 2016 an einer Lungenentzündung und wurde ein letztes Mal ins Krankenhaus gebracht. Seine Mutter dachte, er würde sich erholen, stellte jedoch fest, dass sich sein Zustand rapide verschlechtert hatte, als sie ins Krankenhaus zurückkehrte.

Werbung

Jessica teilte herzzerreißend mit:

“Es fühlt sich immer noch unwirklich an. Dass das alles wegen einer Lungenentzündung passiert ist. Dass er weg ist. Es trifft mich auf die verrückteste Weise … Und wer auch immer sagt, dass die Zeit es besser macht. Ich stimme nicht zu. Es ist nur schlimmer.”

“Obwohl wir nicht ohne Hoffnung trauern … wir haben eine tiefe, tiefe HOFFNUNG … Ich wünschte nur, wir müssten überhaupt nicht trauern. Ich vermisse dich, Adam. Und ich würde dich immer wieder wählen. Und wieder”, fuhr die untröstliche Mutter fort.

Werbung

SIE WAR DEMÜTIG UND DANKBAR

Adams Geschichte berührte viele Leben, und Menschen auf der ganzen Welt schickten der Familie Beileidsbotschaften und gute Wünsche. Im Jahr 2022 gab Jessica bekannt, dass sie sich in ihren alten Blog eingeloggt hatte und “demütig und dankbar” war, Kommentare der Unterstützung und Liebe zu lesen.

Der Verlust ihres Sohnes war unerklärlich schmerzhaft, aber zu wissen, dass seine Geschichte Auswirkungen hatte, bedeutete der Familie alles. Adam war vielleicht nicht lange auf der Erde, aber er hinterließ zweifellos ein bleibendes Vermächtnis.

Klicke hier für eine weitere Geschichte über eine Frau, die jahrelang denkt, sie sei eine schlechte Mutter, da ihre Tochter ihre Berührung vermeidet. Aber später erfährt sie, dass sie keine Schuld trägt.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.