logo
Facebook.com/StephArnold37
Quelle: Facebook.com/StephArnold37

Schwangere Mutter sagt ausführlich ihren eigenen Tod während der Geburt voraus und es hilft, ihr Leben zu retten

Ankita Gulati
13. Mai 2022
17:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Träume und Visionen könnten oft als Fantasy-Elemente rüberkommen. Dennoch hat Stephanie Arnold aus Chicago ein unglaubliches und schönes Zeugnis davon, wie ihre Visionen sie während der Geburt vor dem Tod bewahrt haben.

Werbung

Hellsehen könnte oft als Fantasie abgetan werden, aber das heißt nicht, dass es keine Beweise für seine Potenz gegeben hat.

Eine Mutter aus Chicago erlebte diese Erfahrung während der Schwangerschaft, und ihre Enthüllungen retteten ihr Leben während der Geburt.

Ein Portraitfoto von Stephanie Arnold. | Quelle: Youtube.com/TODAY

Ein Portraitfoto von Stephanie Arnold. | Quelle: Youtube.com/TODAY

Werbung

Stephanie Arnold war mit ihrem zweiten Kind schwanger, als sie anfing, Vorahnungen darüber zu bekommen, was sie zum Zeitpunkt der Geburt erwarten würde.

Während Arnold über die Vorfälle besorgt war, dachten die Menschen in der Umgebung nicht viel darüber nach. Sie blieb jedoch bis zum Ende der Qual standhaft.

Werbung

ARNOLDS VORAHNUNGEN

Die Wundergeschichte von Stephanie Arnold wurde 2013 öffentlich bekannt und ging darauf ein, wie sie schwanger gewesen war und Visionen gehabt hatte. Arnold trug ihr zweites Kind, und obwohl sie kein Neuling war, fühlte sich etwas nicht richtig an.

Während ihrer ersten Schwangerschaft wurde Arnold zum Zeitpunkt der Geburt einem Kaiserschnitt unterzogen. Diese erste Erfahrung bereitete sie ziemlich genau auf alles vor, was erwartet wurde. Die damalige Mutter eines Kindes hatte jedoch keine Angst vor dem, was kommen würde.

Ihre Visionen sagten jedoch etwas anderes. Arnolds Vorahnungen deuteten darauf hin, dass die Dinge nicht gut waren und sie nach der Geburt sterben würde. Sie beobachtete dies eine Zeit lang, aber sie erzählte es ihrem Ehepartner und anderen Menschen um sie herum, als die Visionen andauerten.

Werbung
Werbung

Ihren Worten wurde nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, da einige nur dachten, es hing mit den hormonellen Problemen einer Schwangerschaft zusammen. Aber irgendwann fühlte es sich so an, als ob Arnolds geistige Gesundheit auf dem Spiel stand.

Die werdende Mutter weigerte sich, sich davon beeindrucken zu lassen, wie ihre Vorahnungen abgewiesen wurden. Aber wann immer sie es erwähnte, war es immer eine lebhafte Beschreibung. Arnold würde normalerweise sagen:

“Ich werde nicht nur sterben, ich werde eine Hysterektomie brauchen, ich werde bluten, diese Organe werden sich verbinden, ich werde unter Vollnarkose gesetzt. Dem Baby wird es gut gehen und ich werde tot auf dem OP-Tisch liegen.”

Werbung
Werbung

SIE INFORMIERTE DIE ÄRZTE

Als ihr Tag der Entbindung näher rückte, äußerte sich Arnold lautstark über das, was sie gesehen hatte. Sie sprach mit den medizinischen Experten und Technikern, aber alle schienen weniger besorgt zu sein.

Einige erklärten der Mutter sogar den Ablauf der Geburt und des Kaiserschnitts, nur um ihr zu versichern, dass nichts schief gehen könne. An diesem Punkt traf Arnold endlich jemanden, der versuchte, sich mit ihren Sorgen auseinanderzusetzen.

Während sie weiter mit medizinischen Experten sprach, rief Arnold ihre Anästhesiologin an und erzählte ihr alles, was sie von Anfang bis Ende gesehen hatte und wie sie ihr Leben verlieren würde.

Werbung
Werbung

Wie jeder andere Mensch klang die Anästhesiologin skeptisch gegenüber ihren Visionen. Nachdem die Ärztin aufgelegt hatte, hatte sie jedoch das Gefühl, dass etwas nicht stimmte. Die Expertin dachte darüber nach, was die werdende Mutter gesagt hatte, und ergriff Maßnahmen. Arnold gab weiter:

“Nachdem wir aufgelegt hatten, hatte ich das Gefühl, dass sie mir nicht geholfen hat, aber sie markierte meine Akte und fügte zusätzliches Blut in einen Notfallwagen im Operationssaal ein.”

Arnold war weiterhin besorgt, was sich darauf auswirkte, wie sie sich auf die Geburt vorbereitete. Die werdende Mutter hatte keine Fotos von ihrem wachsenden Bauch gemacht oder Babykleidung gekauft; Stattdessen entschied sie sich, losgelöst zu sein.

Werbung
Werbung

ARNOLD STIRBT

Arnold sollte sich nach 37 Schwangerschaftswochen wegen ihrer Praevia einem Kaiserschnitt unterziehen. Ihren Angaben zufolge sah sie eine Woche zuvor Blut aus ihrem Intimbereich fließen.

Ihr Partner war nicht zu Hause, aber Arnold übernahm die Verantwortung, als sie zusammen mit ihrem ersten Kind und ihrer Nanny ins Krankenhaus eilte. Als die Ärzte die gebürtige Chicagoerin auf die Operation vorbereiteten, sprach sie mit ihrem Ehepartner und schickte ihre letzte Nachricht:

“Ich möchte nur, dass du weißt, dass du die wichtigste Person in meinem Leben und ein unglaublicher Vater bist. Deine Kinder werden es immer wissen. Bitte kümmere dich um alle und liebe deinen Sohn.”

Werbung
Werbung

Alles, woran sie denken konnte, war, wie es das letzte Mal war, dass sie ihren Ehemann und ihre Lieben sehen würde. In diesem Moment brachte Arnold ein Lächeln hervor und zog ihre zweijährige Tochter für eine letzte Umarmung an sich.

Selbst als die Ärzte Seife auf ihren Babybauch auftrugen, warnte Arnold sie immer noch vor ihrem Tod. In den nächsten paar Augenblicken wurde ihr Sohn Jacob als gesundes Kind geboren.

Das Gleiche konnte jedoch nicht für Arnold gesagt werden. Nur Sekunden nach der Geburt von Jacob hörte ihr Herz wegen einer Fruchtwasserembolie auf zu schlagen. Der Zustand war ein seltener Fall, und es gab auch eine geringe Überlebenschance. Leider entglitt Arnolds Leben in diesem Moment.

Werbung
Werbung

DIE RETTUNG

Arnold war 37 Sekunden lang legal tot, und innerhalb dieser surrealen Zeit hatte sie eine außerkörperliche Erfahrung zwischen Leben und Tod. Die zweifache Mutter, die in einer Netflix-Dokumentation “Surviving Death” zu sehen war, erklärte, dass sie beobachtete, wie sich die Krankenschwester um ihren schlaffen Körper kümmerte.

Die medizinische Expertin hatte einen Defibrillator angelegt, um sie wiederzubeleben, und sie wurde dann für die nächsten sechs Tage ins Koma versetzt. Arnold erklärte, dass sie die Geister ihrer verstorbenen Lieben gesehen habe. Sie erklärte:

“Alles kam in einen 3D-Film und ich konnte tatsächlich außerhalb meines Körpers sehen. Mein Standpunkt war über meinem Körper und neben meinem Körper, und ich konnte alles sehen, was im Operationssaal vor sich ging.”

Werbung

Die Ärztin fand heraus, dass alles wahr war, was Arnold vorhergesagt hatte. Sie erwachte aus dem künstlichen Koma und sah, wie angeschwollen ihr Körper geworden war. Von dort aus begann sie ihre Reise zur Genesung.

Es dauerte eine Weile, bis sich die Mutter an die Anwesenheit des Kindes gewöhnt hatte, ohne zu glauben, dass er der Grund für ihre missliche Lage war. Doch schließlich verging all das, und nach einem Monat lernte sie wieder sprechen und laufen.

Trotz scheinbar schneller Genesung fiel es Arnold schwer, zu ihrem alten Ich zurückzukehren. Sie nahm an mehreren Therapiesitzungen teil, die nicht halfen. Nachdem sie sich jedoch einem Rückbildung-Therapeuten unterzogen hatte, der Hypnose anwandte, konnte sie sich von dem Trauma erholen.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Nach dem Tod seiner Frau sieht ein Mann monatelang eine unbekannte Frau in seinen Träumen und trifft sie später zufällig - Story des Tages

14. Februar 2022

Schwangere Frau geht zum Ultraschall, Arzt sieht, dass das Baby nicht allein ist

08. Mai 2022

Am Boden zerstörtes Paar findet heraus, dass das Baby nicht ihnen gehört, und muss es kurz nach der Geburt weggeben

16. Mai 2022