logo
Instagram.com/michaeljbowler
Quelle: Instagram.com/michaeljbowler

Junge, der eine schmerzhafte Zeit in einer Pflegefamilie hatte, trifft Vater, der ihm zeigt, wie die Liebe eines Elternteils aussieht

Maren Zimmermann
13. Mai 2022
07:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Jedes Kind verdient ein liebevolles Zuhause, und zum Glück macht die Adoption dies möglich. Ein Junge verbrachte viele Jahre in Pflegefamilien, und als die Zeit für seine offizielle Adoption gekommen war, konnte er es kaum glauben.

Werbung

Viele Kinder, die eine Zeit in einer Pflegefamilie verbracht haben, erleben eine gewisse Unruge. Biologische Eltern können die Entwicklung von Kindern negativ beeinflussen, aber auch Pflegeeltern können die verletzlichen Kinder in ihrer Obhut vernachlässigen.

Die Adoption hat unzähligen Kindern die Chance auf eine glückliche Familie gegeben, und ein Vater erzählte die schöne Geschichte seines Sohnes. Er ermutigte auch andere, ihr Herz und ihr Zuhause zu öffnen, denn er glaubt, dass es eine Entscheidung ist, die sie nie bereuen werden.

Werbung

SIE WAREN FÜREINANDER BESTIMMT

Als Michael Bowler sich 2015 auf den Weg begab, Adoptivvater zu werden, hätte er sich nie vorstellen können, wie sehr diese Entscheidung sein Leben verändern würde.

Der alleinstehende Mann besuchte ein Raise A Child-Event in Los Angeles und meldete sich schnell für einen Kurs bei einer Pflegefamilienagentur an. Er wurde mit einem achtjährigen Jungen namens Ronald zusammengebracht, und schon bei ihrem ersten Besuch wussten beide, dass es so sein sollte.

Werbung

WORTE, DIE IHM DAS HERZ BRACHEN

Ronald und Bowler fühlten sich wie ein und dieselbe Person, und das Duo wollte unbedingt eine kleine Familie werden. Doch bevor die Adoption formalisiert werden konnte, musste der Junge viele Therapien und Hausbesuche über sich ergehen lassen.

Ronald war aufgebracht und schrie: "Ich habe das alles nicht gewollt!" - Worte, die Bowler das Herz brachen. Der Mann wusste, dass sein zukünftiger Sohn seit seinem vierten Lebensjahr unzählige Sitzungen über sich ergehen hatte lassen müssen, und er wollte unbedingt, dass es aufhörte.

DER JUNGE HATTE VIELE AUSLÖSER

Werbung

Bowler wusste, dass Ronald die Therapie fortsetzen musste, weil es sich am Ende lohnen würde. Der Junge hatte viele Traumata aus seiner Zeit in einer missbrauchenden Pflegefamilie, und er musste sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen.

Bowler verriet:

"Mathe ist ein Triggerwort von Tsunami-Ausmaßen, das bis heute zu Nervenzusammenbrüchen führt ... Das Schreiben mit der Hand ist ein weiterer Triggerbereich, der sich schmerzhaft in seinem Kopf und Herzen festgesetzt hat."

Werbung

DER TAG DER ADOPTION KAM ENDLICH

Nach unzähligen Sitzungen und den von den Adoptionsagenturen geforderten Leistungen war das Duo 2020 endlich auf dem Weg zum Gericht. Beide konnten ihre Freude nicht zügeln.

Ronald erzählte Bowler:

"Ich wollte schon immer adoptiert werden, seit ich in einer Pflegefamilie war."

Werbung

ER WAR NERVÖS

Am Adoptionstag wachten sie früh auf und zogen sich passende Anzüge, Krawatten und Hüte an. Bowler bemerkte die Emotionen und die Nervosität in Ronalds Stimme und sagte: "Er ist schon zu lange im System, um noch an die Adoption zu glauben, bevor sie stattfindet."

Familienmitglieder und Leute von der Adoptiveltern-Vermittlungsagentur kamen zu dem großen Tag und sahen, wie die beiden offiziell Vater und Sohn wurden. Aber für Bowler wurde der kleine Junge an dem Tag, an dem er in sein Haus kam, zu seinem Kind.

Werbung

DER RICHTER ENTTÄUSCHTE SIE

Der Richter, der ihre Adoption genehmigte, enttäuschte das Duo. Während sie Tränen der Freude und Erleichterung zurückhalten konnten, war er nicht begeistert oder glücklich für sie.

Bowler stellte fest, dass der Richter seinen Sohn nicht ansprach, keine Glückwünsche aussprach oder versuchte, mit ihnen in Kontakt zu treten. Er kam zu dem Schluss, dass es dem Richter nicht erlaubt sein sollte, mit Kindern zu arbeiten, und sie wollten nicht zulassen, dass er ihren großen Moment ruinierte.

Werbung

IHRE SPEKTAKULÄRE ADOPTIONSFEIER

Der Adoptionstag war der schönste Tag in ihrem Leben, und ein paar Wochen später feierten sie die Feier, die sie verdient hatten. Das Duo lud Freunde und Verwandte zu ihrer Adoptionsparty ein, und alle waren begeistert und wollten ein Foto mit Ronald machen.

Der Kleine sehnte sich einfach danach, wieder bei seinen Freunden zu sein. Zum ersten Mal in seinem Leben hatte Ronald ein Zuhause und einen Ort, den er sein Eigen nennen konnte. Bowler erzählte:

"Ronald zeigte seinem Freund freudig unser Haus, einschließlich seines Zimmers, und ich habe ihn selten so überschwänglich erlebt. Er ist jetzt zum ersten Mal ein 'normales' Kind."

Werbung
Werbung

DAS BESONDERE GESCHENK

Die Party war der zweitschönste Tag ihres Lebens - gefüllt mit Spielen, Kuchen, Lachen und Spaß; sie feierten den offiziellen Beginn ihrer Familie. Bowler ließ auch ein besonderes Wackelkopf-Geschenk für seinen Sohn anfertigen.

Er stellte die beiden als Batman und Robin dar und es war das perfekte Erinnerungsgeschenk. Der stolze Vater hatte einen Künstler gebeten, das Geschenk für die beiden anzufertigen, als besondere Erinnerung an den Tag, an dem ihr Familienstand entstand.

Werbung

LIEBE DEFINIERT IHRE FAMILIE

Die Adoptionsparty bedeutete für Ronald die Welt. Er freute sich, der Welt die freudige Nachricht zu verkünden - er hatte sein Zuhause für immer gefunden und einen Vater, der ihn liebte.

Bowler zeigte ihm die Liebe, die er verdient hatte, und verriet ihm, wie er seine Familie definierte. Sie verwenden das Motto von Raise a Child in ihrem Haus und "Let Love Define Family" ("Lass deine Familie durch Liebe definiert werden").

Werbung

DER VATER ERMUTIGT ANDERE MENSCHEN ZUR ADOPTION

Der Vater teilt ihre Reise online und zeigt häufig seine Liebe zu Ronald, indem er Geburtstage, den National Son Day und den National Adoption Month mit Begeisterung und Freude feiert.

Außerdem fordert er die Menschen dazu auf, über eine Adoption der vielen Kinder in Not weltweit nachzudenken. Bowler erklärte:

"Mir wurde gesagt, dass 8 Jahre als 'alt' für Kinder gelten, die adoptiert werden sollen, weil die meisten Leute Babys oder Kleinkinder wollen. Mein Sohn ist ein Geschenk und ein Segen ... Ich genieße jeden Moment, den ich mit ihm habe."

Werbung

Bowler erzählt der Welt immer wieder, dass sein Sohn Ronald das Beste sei, was ihm je passiert ist. Die Liebe, die sie füreinander empfinden, ist inspirierend.

Eine andere herzerwärmende Geschichte findest du hier: Eine Familie hat einen Jungen adoptiert, der sieben Jahre lang traumatisiert war und der ihr Leben für immer verändert hat.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Zehnfache Eltern adoptieren 7 vernachlässigte Geschwister, um sie wieder zu vereinen: "Sie brauchten sich nicht gegenseitig zu verlieren"

14. Mai 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Frau steckt Kugel für fremden Sohn ein, sein Vater kommt zur Beerdigung und trifft dort auf 9 weinende Kinder - Story des Tages

03. April 2022

Teenager gibt seinen neugeborenen Sohn zur Adoption frei, Jahre später trifft er ihn zufällig - Story des Tages

05. Februar 2022