Facebook.com/GrandpaJohnJPotter
Quelle: Facebook.com/GrandpaJohnJPotter

92-Jähriger stand kurz davor, von seiner Tochter aus dem Haus vertrieben zu werden, das er vor 56 Jahren gebaut hatte

Ankita Gulati
27. Apr. 2022
11:20
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

In einer herzzerreißenden Wendung der Ereignisse stand ein älterer Mann kurz davor, von seiner Tochter aus seinem Haus vertrieben zu werden, in dem er seit über 50 Jahren gelebt hatte, als etwas Unerwartetes geschah. Lesen wir weiter, um herauszufinden, wie sich die Dinge für den älteren Mann entwickelten.

Werbung

Ein Herz zu haben, das sich um andere kümmert und mit ihnen mitfühlt, kostet nichts, aber es kann einen enormen Unterschied im Leben der Menschen machen. In Zeiten der Unsicherheit und des Chaos kann es eine herzerwärmende Geste sein, freundlich zueinander zu sein.

Vielleicht bist du schon auf herzzerreißende Geschichten von Jugendlichen gestoßen, die Senioren helfen, und die heutige Geschichte beleuchtet ein ähnliches Thema.

John Jack Potters Haus [Links]; Eine ungestellte Aufnahme von Potter. [Rechts] | Quelle: Facebook.com/GrandpaJohnJPotter

Werbung

DIE QUAL

John Jack Potter, ein Veteran des Zweiten Weltkriegs aus Ohio, wusste nicht, dass er den Tag erleben würde, an dem sein Fleisch und Blut ihm den Rücken kehren würden. Aber als der tragische Tag endlich kam, war er schockiert und sein Herz gebrochen.

Potter diente im Feldzug der Aleuten im aktiven Kampf. Er diente nicht nur seinem Land, sondern war auch ein ehemaliger Sheriff von Vinton County, Bürgermeister von Zaleski, Ohio, ein pensionierter Chief Train Dispatcher der B&O Railroad und ein 65-jähriger Freimaurer-Meister.

Aber trotz zahlreicher Auszeichnungen bereitete nichts Potter auf das vor, was kommen würde. Seine Qual begann 2004, als er und seine inzwischen verstorbene Frau ihrer Tochter Janice Cottrill die Generalvollmacht erteilten.

Werbung
Werbung

EIN SCHWERER RÜCKSCHLAG

Potter hatte zu dieser Zeit mit einem schweren Gesundheitszustand gekämpft, und er und seine Frau hatten die Entscheidung nur für den Fall getroffen, dass sich ihre Gesundheit in Zukunft verschlechterte. Das ältere Ehepaar vertraute Cottrill auch an, sich um ihren autistischen erwachsenen Bruder Joe zu kümmern.

Hier ist eine weitere Geschichte, die dir gefallen könnte, und sie handelt von einer Enkelin, die ihre Großeltern in ein neues Zuhause brachte und ihnen dann sagte, dass es ihnen gehörte.

Zu Potters großer Überraschung benutzte Cottrill die Vollmacht, um das Haus in ihrem Namen als Geschenk an sich selbst zu übertragen. Die Nachwirkungen verschlimmerten sich, als der Vater und die Tochter über das Besuchsrecht für Joe stritten, nachdem Cottrill 2008 seine Pflege übernommen hatte.

Werbung
Werbung

EINE SCHOCKIERENDE ENTHÜLLUNG

Aber im Jahr 2010 waren Potter und seine Enkelin Jaclyn Fraley verblüfft, als sie von der Übertragung der Urkunde erfuhren. Bald darauf hatten Cottrill und ihr Ehemann Dean versucht, Potter aus seinem Haus in Zaleski, Ohio, zu vertreiben, das er vor 56 Jahren gebaut hatte.

Der Veteran des Zweiten Weltkriegs war fassungslos und völlig erschüttert, als er nun einer möglichen Vertreibung durch seine Tochter und seinen Schwiegersohn gegenüberstand. Fraley war auch schockiert, als sie erfuhr, dass Cotrill Potter in eine Pflegeeinrichtung bringen wollte.

Potter hatte angeblich versucht, die Vollmacht auf seine Enkelin Fraley zu übertragen, aber es war zu spät, um die Übertragung der Urkunde rückgängig zu machen. Als die damals 35-jährige Fraley den Räumungsbescheid sah, teilte sie mit, dass das Verhalten ihrer Mutter und ihres Stiefvaters sie zutiefst verärgert habe.

Werbung
Werbung

ALLE MÖGLICHEN BEMÜHUNGEN UNTERNEHMEN

Fraley enthüllte mit gebrochenem Herzen, dass sie gehofft hatte, ihre Mutter würde trotz der familiären Schwierigkeiten mit Sorgfalt und Mitgefühl handeln und ihren Vater seine letzten Tage in seinem Haus verbringen lassen. Aber als Cottrill den anderen Weg einschlug, war Fraley am Boden zerstört.

Potter und sein Anwalt boten Cottrill 60.000 Dollar an, um das Haus zurückzukaufen, aber sie lehnte das Angebot ab. Der ältere Mann teilte mit, dass er zunächst zurückhaltend gewesen sei, mehr als den angegebenen Marktwert für das Haus bereitzustellen.

Aber Fraley wusste, wie viel das Haus ihrem Großvater bedeutete, besonders angesichts seines sich verschlechternden Gesundheitszustands. Also wandte sie sich im Mai 2013 an Facebook und erzählte von dem schmerzhaften Vorfall, indem sie Veteranen und alle bat, mit Spenden zu helfen.

Werbung
Werbung

DIE GEMEINSCHAFT ERREICHEN

Fraley richtete eine GoFundMe-Spendenaktion ein und bat die Leute, Potter ihre Liebe und Unterstützung zu zeigen. Die Internetnutzer nahmen ihren berührenden Facebook-Beitrag gut auf und Spenden für Potter begannen einzuströmen. In dem Beitrag schrieb Fraley:

“Mein Großvater ist der 91-jährige John J. Potter und ein Veteran des Zweiten Weltkriegs. Er wird von seiner eigenen Tochter aus seinem Haus vertrieben, damit sie sein Haus verkaufen und das Geld haben kann. Ich bin seine Enkelin und versuche, sein Haus von seiner Tochter zurückzukaufen, um die Räumung zu verhindern.”

Neben der Crowdsourcing-Website veröffentlichte Fraley auch YouTube-Videos ihres damals 91-jährigen Opas, der alte Geschichten aus der Kriegszeit erzählte. Der Frau gelang es, fast 140.000 Dollar zu sammeln.

Werbung
Werbung

FEIERN DES GLÜCKLICHEN MOMENTS

Das Geld reichte aus, um Potters Haus zurückzubekommen, und der verbleibende Betrag war für Potters allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden bestimmt. Fraley sagte, sie habe zehn Sekunden lang geschrien und angefangen zu heulen, als sie die Nachricht erhalten hatte. Potter drückte auch aus:

“Ich möchte all den Menschen, die mir geholfen haben, meine Wertschätzung aussprechen. Es war nicht eine Person, es waren nicht hundert, sondern über fünftausend Menschen, und ich schätze es sicherlich mehr, als sie jemals wissen werden.”

Werbung

BIS WIR UNS WIEDER TREFFEN

Auf die Frage nach dem Preis, zu dem Potters Haus gekauft wurde, lehnte Fraley es ab, die genaue Zahl zu nennen, sagte aber, es sei “fünfstellig” und mehr als das zuvor abgelehnte Angebot ihres Großvaters von 60.000 Dollar.

Dank einer gutherzigen und liebevollen Enkelin wie Fraley bekam Potter sein Zuhause zurück und entkam einer wahrscheinlichen Furcht vor Räumung durch seine Tochter. Leider verstarb Potter am 7. Januar 2014. Fraleys Facebook-Post lautete:

“Heute Nacht um 18:40 Uhr hat Opa uns verlassen, um zwischen den Sternen des Himmels zu leuchten. Ich war an seiner Seite und habe seine Hand gehalten, als er von uns gegangen ist. Er wird für immer in unseren Herzen sein und über uns wachen.”

Werbung
Werbung

EINE UNZERBRECHLICHE BINDUNG

Fraley fügte hinzu, dass ihr Großvater der klügste, stärkste und mutigste Mann war, den sie je gekannt habe. Ihr herzlicher Beitrag erhielt schiere Liebe von Internetnutzern weit und breit, von denen viele ihr Beileid und ermutigende Kommentare für die verstorbene Seele ausdrückten.

In der Tat wird die tiefe Verbindung und Liebe von Potter und Fraley in die Geschichte eingehen, und wir sind so froh, dass wir diesem phänomenalen Enkelin-Großvater-Duo vorgestellt wurden. Bitte teile diese Geschichte mit deiner Familie und deinen Freunden, wenn sie dir gefallen hat.

Hier ist eine weitere Geschichte, die dir gefallen könnte, und sie handelt von einer Enkelin, die ihre Großeltern in ein neues Zuhause brachte und ihnen dann sagte, dass es ihnen gehörte. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.