logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Ein armer alter Mann, der in einem verlassenen Auto lebt, sammelt kaputte Puppen. Eines Tages kommt ein kleines Mädchen auf ihn zu - Story des Tages

Maren Zimmermann
10. Apr. 2022
16:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein kleines Mädchen namens Tina beschloss, sich einem armen alten Mann zu nähern, bis die zerbrochenen Puppen auf dem Rücksitz seines Autos sie erschreckten. Sie rannte nach Hause, um ihrer Mama Bescheid zu sagen, und musste feststellen, dass ihre Mutter den alten Mann tatsächlich kannte.

Tina war ein 10-jähriges Mädchen, das oft mit ihren Freundinnen in der Nachbarschaft spazieren ging. Eines Morgens beschlossen sie, in eine Straße abzubiegen, in der sie noch nie gespielt hatten und die sich in der Nähe von Tinas Haus befand.

Auf dieser Straße sahen sie einen alten obdachlosen Mann, der aus einem verlassenen Auto stieg. Eines der Mädchen flüsterte plötzlich: "Meine Mama hat mich vor ihm gewarnt. Sie sagte, dass er ein böser Mann ist, der in diesem verlassenen Auto lebt. Niemand liebt ihn und alle halten sich von ihm fern, weil sie wissen, dass er böse ist."

Als der Mann auf sie zuging, beschlossen alle Kinder wegzulaufen, außer Tina. Sie wartete, bis der Mann näher kam, um zu sehen, was er tun würde. Als er sie erreichte, gab er ihr einen Apfel. "Danke", sagte sie schüchtern.

Tina wollte den Obdachlosen kennenlernen, den alle für einen schlechten Menschen hielten. | Quelle: Shutterstock

Tina wollte den Obdachlosen kennenlernen, den alle für einen schlechten Menschen hielten. | Quelle: Shutterstock

"Warte hier", sagte der alte Mann, während er zurück zu seinem Auto ging. Tina ging näher an ihn heran, bis sie sah, wie der Vorhang von der Heckscheibe fiel. Der hintere Teil seines Wagens war voll mit alten, kaputten Puppen.

Erschrocken rannte sie weg. Der Mann versuchte, ihr hinterherzulaufen, aber sie eilte nach Hause und schloss die Tür. "Was ist los, Tina?", fragte ihre Mama, als sie die Tür zuschlug.

"Der Obdachlose von der anderen Straße ist mir nachgelaufen", sagte sie und versuchte immer noch, zu Atem zu kommen.

Ihre Mutter, Patricia, war wütend. Sie ging aus dem Haus und schrie den Mann von der anderen Straßenseite an. "Hör auf, meiner Tochter Angst zu machen. Bleib weg!", sagte sie ihm.

Patricia schrie den obdachlosen Mann an, weil er ihre Tochter erschreckte. | Quelle: Pexels

Patricia schrie den obdachlosen Mann an, weil er ihre Tochter erschreckte. | Quelle: Pexels

Am nächsten Tag ging Tina nach draußen, um mit ihren Freunden spazieren zu gehen. Bevor sie ging, bemerkte sie eine hübsche Puppe auf ihrer Türschwelle. Sie war bemalt und trug wunderschöne handgenähte Kleidung.

"Woher hast du die?", fragte Patricia sie erstaunt.

"Ich habe sie einfach vor unserer Tür gefunden", sagte Tina ihrer Mama, die danach nach oben eilte, um etwas zu holen. Sie kam mit einer ähnlichen Puppe wieder herunter.

"Komm mit", sagte ihre Mama, nahm ihre Hand und ging mit ihr nach draußen. Tina war überrascht, als ihre Mutter sie in die Richtung des verlassenen Autos lenkte, in dem der Obdachlose wohnte. "Die hast du doch selbst gemacht, oder?", fragte Patricia ihn und zeigte ihm die Puppen.

Der obdachlose Mann nickte. "Ja, die habe ich gemacht", gab er zu.

Der Mann gab zu, dass er die Puppen von Patricia und Tina gemacht hat. | Quelle: Pexels

Der Mann gab zu, dass er die Puppen von Patricia und Tina gemacht hat. | Quelle: Pexels

Patricia lächelte entschuldigend. "Bitte, iss mit uns zu Hause", lud sie den Mann ein. Fast hätte er abgelehnt, aber Patricia bestand darauf.

"Es tut mir leid, dass ich dich nicht gleich erkannt habe", entschuldigte sich Patricia, nachdem sie das Essen auf den Tisch gestellt hatte. "Du warst es, der dem Waisenhaus, in dem ich aufgewachsen bin, Puppen gebracht hat", sagte sie zu dem Mann.

"Ich bringe auch heute noch Puppen dorthin. Ich finde immer noch alte, kaputte Puppen, die ich repariere und bemale, und spende sie an Waisenhäuser. Manchmal erlauben mir Spielzeugläden mit beschädigten Puppen, die Puppen mitzunehmen, die sie einfach wegwerfen wollen", erzählte der Mann, der sich als Patrick vorstellte. Dann nahm er die Puppe, die Patricias Mama auf dem Tisch liegen hatte.

"Ich erinnere mich an diese Puppe. Sie ist eine der besten, die ich je gemacht habe. Du warst das kleine Mädchen, das mir am Zaun des Waisenhauses ein Sandwich spendiert hat, richtig? Und dann habe ich dir diese Puppe gegeben", erinnerte er sich.

Patricia hat das Abendessen für ihre Familie und Patrick zubereitet. | Quelle: Pexels

Patricia hat das Abendessen für ihre Familie und Patrick zubereitet. | Quelle: Pexels

"Das ist die einzige Puppe, die ich je besessen habe, und sie ist natürlich mein Lieblingsspielzeug. Ich konnte sie nicht loslassen und habe sie immer bei mir behalten", sagte Patricia mit Tränen in den Augen. "Seitdem ist sie mein Begleiter."

Als Tinas Vater Adam eintraf, erzählte ihm seine Frau die Geschichte des Obdachlosen. Er war sofort beeindruckt von Patricks Freundlichkeit und seiner Hingabe, den Kindern in den Waisenhäusern eine Freude zu machen, und bot ihm an, ein kleines Unternehmen zu gründen.

"Möchtest du eine Spielzeugreparaturwerkstatt eröffnen? Ich helfe dir gerne beim Aufbau und gebe dir das nötige Startkapital", schlug Adam vor.

Patrick war begeistert. Es war das erste Mal, dass ihm jemand anbot, ihm bei einem Neuanfang zu helfen. Obwohl er sich schämte, nahm er das Angebot an und versprach, seine gute Arbeit fortzusetzen und für Waisenhäuser zu spenden.

Patrick hat mit Hilfe von Patricia und Adam seine eigene Spielzeugwerkstatt eingerichtet. | Quelle: Pexels

Patrick hat mit Hilfe von Patricia und Adam seine eigene Spielzeugwerkstatt eingerichtet. | Quelle: Pexels

Adam mietete für Patrick eine kleine Werkstatt in der Nähe und gab ihm Geld für Werkzeuge und Ausrüstung. Er lebte in der Werkstatt, bis er es schaffte, genug Geld zu verdienen, um ein kleines Zimmer zu mieten.

Eltern aus der ganzen Stadt besuchten seine Werkstatt, um das Spielzeug ihrer Kinder reparieren zu lassen. Er verkaufte auch Puppen, die er repariert hatte, und kleine Mädchen liebten sie. Schließlich konnte er die Werkstatt selbst mieten und ein bequemeres Leben führen.

Patrick war Patricia, Adam und Tina sehr dankbar. Sie standen sich über die Jahre hinweg sehr nahe, und die Familie lud ihn zu besonderen Anlässen ein.

Tina lehrte ihre Freunde auch, nicht vorschnell zu urteilen, denn Patrick entpuppte sich als freundlicher und großzügiger Mensch. Am Ende besuchten sie alle Patricks Laden und sprachen mit ihm über Spielzeug und seine Leidenschaft für das Entwerfen und Reparieren.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Wir sollten nicht vorschnell urteilen. Die Kinder in der Stadt urteilten schnell über den Obdachlosen, weil sie etwas über ihn gehört hatten. Doch es stellte sich heraus, dass er ein freundlicher und großzügiger Mann war, der den Menschen in den Waisenhäusern gerne eine Freude machte.
  • Deine Freundlichkeit wird immer auf eine Weise zu dir zurückkommen, die du nie erwartet hättest. Als Patricia erkannte, dass Patrick derjenige gewesen war, der ihr die Puppe geschenkt hatte, die sie so sehr schätzte, wollte sie ihm etwas zurückgeben, und ihr Mann half ihr dabei.

Teile diese Geschichte mit deinen Liebsten. Sie könnte sie inspirieren und ihren Tag verschönern.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen jungen Mann, der seiner armen, verwitweten Mama eine Kiste schenkt und behauptet, sein Vater habe sie ihm vor seinem Tod geschenkt.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Mädchen verirrt sich in fremder Stadt, Polizei findet ihren Handschuh in der Nähe eines alten, verlassenen Hauses und geht hinein - Story des Tages

13. März 2022

Junge hilft armer alter Frau beim Tragen ihrer Einkäufe, seine Mama bekommt ein paar Tage später 265.000 Euro als Belohnung - Story des Tages

21. Mai 2022

Frau besucht Waisenhaus, das sie vor 16 Jahren verlassen hat, und sieht dort ein Mädchen, das ihr Ebenbild ist - Story des Tages

09. Februar 2022

Armer im Wald verirrter Junge bemerkt verlassenes altes Haus, hört von drinnen Babygeschrei – Story des Tages

19. April 2022

Alte Frau adoptiert verlorenen kleinen Jungen mit Zettel in der Tasche, seine Mutter kehrt nach 13 Jahren zurück - Story des Tages

09. April 2022

Mutter trifft Sohn am Friedhof und fragt, warum er da ist, "ich weiß nicht, wer du bist", antwortet er

10. Mai 2022

Mann besucht nach 30 Jahren das Haus seiner verstorbenen Eltern und trifft einen Obdachlosen mit demselben Muttermal – Story des Tages

07. April 2022

Kleines Mädchen im Waisenhaus wartet täglich mit Koffer vor der Tür auf den Vater, der versprochen hat, zurückzukehren - Story des Tages

26. März 2022

Ein alter Mann sieht eine obdachlose Frau und erkennt die Krankenschwester, die vor 27 Monaten an seinem Bett war - Story des Tages

17. März 2022

Jungen aus reicher Familie geben sich als Bettler aus: "Wir wollen unserem Freund helfen", sagen sie den Leuten - Story des Tages

20. April 2022

Verwaister Junge beobachtet das Herrenhaus des reichen Mannes auf der anderen Seite des Sees, der Mann sieht ihn und nähert sich – Story des Tages

06. April 2022

Obdachloser, der durch den Wald geht, findet ein verlassenes Auto und bemerkt eine alte Kiste mit Umschlag darin - Story des Tages

22. April 2022

Kleines Mädchen weint ganz allein im Haus, nachdem die Mama nicht aus dem Supermarkt zurückkommt - Story des Tages

20. Februar 2022

Frau hört, wie Sohn den armen Opa verspottet, der in altem Wohnwagen lebt – Story des Tages

13. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited