logo
Twitter.com/people - Facebook.com/WSBTNews
Quelle: Twitter.com/people - Facebook.com/WSBTNews

Alleinerziehende Mutter von 13 Kindern bringt mit 65 Vierlinge zur Welt und wird dafür heftig kritisiert

Edita Mesic
07. Apr. 2022
18:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als eine Frau mit 65 Jahren beschloss, mehr Kinder zu bekommen, löste ihre Entscheidung weltweit heftige Debatten aus, und viele kritisierten sie dafür, dass sie in einem so hohen Alter schwanger wurde. Lies weiter, um herauszufinden, warum sie sich später im Leben wieder für die Mutterschaft entschieden hat.

Werbung

Jeder hat das Recht auf seine Meinung, aber manchmal können unsere individuellen Entscheidungen unnötige Aufmerksamkeit erregen und Kommentare von Menschen um uns herum einladen.

Während sich viele Menschen unter solchen Bedingungen unter Druck gesetzt fühlen, ihre Meinung zu ändern, entscheiden sich andere dafür, sich zu verteidigen. Und die Geschichte, die wir heute teilen, handelt von einer Frau, die mutig Kritiker zum Schweigen brachte und ihre Entscheidung durchzog.

EINE UNGEWÖHNLICHE ENTSCHEIDUNG

Annegret Raunigk aus Spandau, Berlin, war Grundschullehrerin für Englisch und Deutsch im Ruhestand. Sie war nur einmal verheiratet und hatte 13 Kinder von fünf verschiedenen Vätern.

Werbung

Die Frau machte 2005 Schlagzeilen, als sie mit 55 Jahren ihr 13. Kind, Leila, zur Welt brachte. Sie war eine alleinerziehende Mutter und sie war vertraut mit Kindergackern, Schreien und Wutanfällen.

Doch 2015 traf die damals 65-jährige Raunigk eine Entscheidung, die sie erneut ins Rampenlicht rückte. Sie befand sich inmitten eines Strudels aus Reisen und Prüfungen, nur um den Wunsch ihrer damals zehnjährigen Tochter Leila zu erfüllen.

Werbung

SCHWANGER MIT VIERLINGEN

Raunigk ist den ganzen Weg nach Kyiv in die Ukraine gegangen, um mehr Kinder zu bekommen. Sie erwähnte, dass die Ärzte in Deutschland sich weigerten, ihr eine IVF-Behandlung zu geben, weil sie befürchteten, dass ihr Körper nicht stark genug sei, um den Stress der Schwangerschaft und der Geburt zu überstehen.

In der Ukraine fand sie Ärzte, die sich bereit erklärten, eine gespendete Eizelle und gespendetes Sperma zu verwenden, um sie künstlich zu befruchten, was in Deutschland als illegal galt. Bald darauf entdeckte die deutsche Rentnerin, dass sie mit Vierlingen schwanger war.

Raunigk gab zu, dass sie überrascht war, als der Ultraschall zeigte, dass sie Vierlinge in sich trug. Sie war jedoch optimistisch, dass sie in der Lage sein würde, sich um sie zu kümmern.

Werbung
Werbung

DIE KINDER WILLKOMMEN HEIßEN

Im Mai 2015 brachte sie ein Mädchen und drei Jungen zur Welt, die sehr früh geboren wurden. Das kleine Mädchen Neeta, wog nur 652 Gramm. Raunigks andere drei Frühchen waren ebenfalls winzig. Bence wog 680 Gramm, Fjonn 737 und Dries 963 Gramm.

Hier ist eine weitere Geschichte über eine Frau, die ihr erstes Kind mit 66 Jahren begrüßte und für ihre Entscheidung mit heftigen Kritiken konfrontiert wurde.

Die Vierlinge verbrachten die ersten Wochen in Inkubatoren in der Neonatologie der Berliner Charité. Die Ärzte befürchteten sogar, dass die Frühgeborenen und stark untergewichtigen Babys nicht überleben könnten.

Werbung
Werbung

DEN WUNSCH IHRER TOCHTER ERFÜLLEN

Die Babys verbrachten lange Zeit angeschlossen an Atemschläuche. Dries musste operiert werden, nachdem sich Flüssigkeit in seinem Gehirn gebildet hatte, aber glücklicherweise erholte er sich dank einer Behandlung, bei dem überschüssige Gehirnflüssigkeit in seinen Bauch geleitet wurde.

Neeta wurde auch operiert, um ein Loch in ihrem Darm zu reparieren. Nachdem sie drei Monate auf der Intensivstation verbracht hatten, wurden die Vierlinge als stark und gesund genug erachtet, um das Krankenhaus mit ihrer Mutter zu verlassen.

Die vier Wonneproppen wurden herzlich von ihrer älteren Schwester Leila begrüßt, die Raunigk davon überzeugt hatte, sich in der Ukraine einer Behandlung zu unterziehen, weil sie sich ein Geschwisterchen zum Spielen wünschte. Zu ihrer großen Freude hatte sie jetzt vier jüngere Geschwister, die ihr Gesellschaft leisteten.

Werbung
Werbung

KRITIKER STUMM GEMACHT

Raunigk, die sich ausschließlich auf ihre Familie konzentrierte und den Wunsch ihrer Tochter erfüllte, wurde von Kritikern wegen ihrer Schwangerschaft im fortgeschrittenen Alter kritisiert. Sie teilte mit, dass es ihr egal war, was die Leute über ihre Entscheidung sagten. Weiter fügte sie hinzu:

"Jeder sollte so leben, wie er möchte, aber jeder hat anscheinend etwas dazu zu sagen. Es handelt sich nicht um Egoismus. Ich mag Kinder – sie halten mich jung. Man wird toleranter, je älter man wird. "

Die Mutter von 17 Jahren wurde eine der ältesten Frauen der Welt, die Vierlinge geboren hatte. Raunigk, eine Großmutter von sieben Kindern, drückte aus, dass sie an die Philosophie "leben und leben lassen" glaube und sich am wenigsten Sorgen über die Debatte mache, die sich um das Richtige und Falsche ihrer Wahl drehe.

Werbung
Werbung

FOKUSSIERT AUF IHRE FAMILIE

Als weitere negative Kommentare eintrafen, verteidigte Raunigk ihre Entscheidung weiter. Ihren Kritikern schlug sie mit diesen Worten den Mund zu: "Wie muss man sich mit 65 verhalten? Die können es sehen, wie sie wollen, und ich sehe es so, wie ich es für richtig halte."

Trotz der heftigen Debatte um ihre Entscheidung fühle sich Raunigk fit genug und bereit, sich um alle ihre Kinder zu kümmern, und wollte in das Städtchen Höxter in Nordrhein-Westfalen ziehen, um sie großzuziehen.

Wenn du diese Geschichte gerne gelesen hast, hier ist eine weitere, die dir vielleicht noch mehr gefallen könnte. Es handelt sich um eine Frau, die ihr erstes Kind mit 66 Jahren willkommen hieß und für ihre Entscheidung heftige Kritiken erlitt. Die ganze Geschichte kannst du hier nachlesen.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

Mann küsst Ehefrau vor der Entbindung, ohne zu ahnen, dass er bald alleinerziehender Vater von Vierlingen sein würde

29. April 2022

Teenagerin opfert ihr Leben, um Sohn zu gebären, Familie erfährt von Abschiedsbotschaft, die sie einer Krankenschwester mitteilte

22. März 2022

Frau beklagt, dass Verwandte Tochter ohne Erlaubnis Ohrlöcher stechen ließen

21. Mai 2022

Millionär schließt Kinder von dem Testament aus und hinterlässt obdachlosen Drillingen das Erbe – Story des Tages

25. März 2022