logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Ein reicher Mann kommt im Hotel an und fällt in Ohnmacht, als er sieht, dass seine Frau dort als Dienstmädchen arbeitet – Story des Tages

Edita Mesic
16. März 2022
19:15
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Anthony war ein wohlhabender Mann, der genug Geld verdiente, um sich um seine Frau Brenda zu kümmern. Eines Tages entdeckte er jedoch, dass sie als Dienstmädchen in einem Hotel arbeitete, das er beruflich besuchte.

Werbung

Als Brenda Anthony heiratete, hatte er nur eine Bedingung für sie: sie solle aufhören zu arbeiten. Anthonys Job wurde gut bezahlt, und deshalb musste Brenda überhaupt nicht arbeiten.

Stattdessen wollte er, dass sie sich auf ihre Familie und die Verwaltung ihres Hauses konzentrierte. Brenda hatte nichts dagegen. Sie hatte viele Hobbys und das Privileg zu haben, zu bestimmen, was sie mit ihrer Zeit tat, war etwas, das sie wirklich genoss.

Brenda liebte Anthony sehr. Obwohl sie wusste, dass sie das ganze Geld, das sie von Anthony bekam, leicht für Luxus ausgeben konnte, verwandte sie das Geld nur für Stromrechnungen, Lebensmittel und Hauswartungsarbeiten. Manchmal gönnte sie sich ein Spa-Besuch oder einen Nachmittag mit ihren Freunden in ihrem Lieblingscafé.

Werbung

Nach einer Weile begann Brenda jedoch, zusätzliche Kosten zu verursachen. Diese Geschichte begann, als sie noch an der örtlichen Universität studierte.

Eines Tages traf sie einen gut aussehenden jungen Mann, der in ihrem Abschlussjahr ihr Studienkamerad wurde. Nachdem sie im Unterricht zusammen gesessen hatten, verliebten sie sich ineinander.

Der Mann, dessen Name Jack war, war ein hübscher und blonder Kerl, der immer eine schwarze Lederjacke und dazu passende schwarze Stiefel trug. Alle Mädchen schwärmten von ihm. Dieses Mal hatte er jedoch nur Augen für Brenda.

Brenda war eine ausgezeichnete Studentin. Sie zeichnete sich durch ihre akademischen Leistungen aus und sie beschäftigte sich mit vielen außerschulischen Aktivitäten, was sie zur idealen Studentin machte. Nachdem sie sich jedoch mit Jack eingelassen hatte, begann sie, sich selbst zu vergessen.

Werbung
Brenda war früher eine Ehrenschülerin, bis sie anfing, mit Jack abzuhängen. | Quelle: Pexels

Brenda war früher eine Ehrenschülerin, bis sie anfing, mit Jack abzuhängen. | Quelle: Pexels

Jack, der Frauenschwarm, der er war, schwänzte immer den Unterricht. Er saß in der nahe gelegenen Bar, trank und spielte Billard, anstatt zu lernen. Er lud Brenda ein, sich ihm anzuschließen, und das verursachte Probleme mit ihren Noten.

Werbung

Am Ende musste Brenda vieles opfern. Schließlich fiel sie durch ihre Prüfungen, und weil die Professoren wussten, wie gut sie sein konnte, baten sie sie, das gesamte letzte Schuljahr zu wiederholen.

Ironischerweise bestand Jack alle seine Prüfungen. Das lag daran, dass er, während er und Brenda auf Partys gewesen waren, die Mädchen, die in ihn verknallt waren, gebeten hatte, seine Hausaufgaben zu machen und ihm Antworten für die Tests zu schicken.

Als Jack seinen Abschluss machte, verlor er plötzlich das Interesse an Brenda. Sie versuchte ihr Bestes, alles wieder gutzumachen, aber er war mit Trinken und Spaß mit anderen Frauen beschäftigt.

Werbung
Brenda und Jack gingen immer feiern, anstatt zu lernen. | Quelle: Pexels

Brenda und Jack gingen immer feiern, anstatt zu lernen. | Quelle: Pexels

Letztendlich tauchte Jack einfach nicht mehr auf. Während dieser Zeit fand Brenda heraus, dass sie bereits mit seinem Kind schwanger war.

Werbung

Verängstigt rannte Brenda zu ihrer besten Freundin Mila und fragte sie um Rat. "Was soll ich tun, Mila?", fragte sie. "Ich bin so jung. Ich bin nicht bereit, alleine ein Baby großzuziehen", weinte sie.

"Es tut mir leid, dass du das alleine durchmachen musst, Brenda. Sei dir sicher, dass ich bei jedem Schritt bei dir sein werde", versicherte ihr Mila. "Es gibt immer die Möglichkeit einer Adoption. Du könntest deinem Baby eine gute Chance im Leben geben, wenn du es in die richtige Familie gibst", schlug sie vor.

Brenda meisterte ihr letztes Schulsemester mit einem wachsenden Babybauch. Als sie ein Kind zur Welt brachte, beschloss sie, ihren kleinen Jungen einem Freund ihrer Mutter zu geben, der kinderlos war und sich so sehr wünschte, eine Familie zu gründen.

Werbung
Brenda absolvierte ihr Studium, während sie hochschwanger war. | Quelle: Pexels

Brenda absolvierte ihr Studium, während sie hochschwanger war. | Quelle: Pexels

Leider war es für Brenda schwierig, mit dem Gedanken zu leben, ihr Kind all die Jahre im Stich zu lassen. Jeden Tag dachte sie an ihren Sohn und konnte diese Gedanken in ihrem Kopf nicht loswerden.

Werbung

Als sie endlich wieder Liebe zu Anthony fand, beschloss Brenda, Frieden mit ihrer Vergangenheit zu machen, indem sie ihren Sohn zum ersten Mal besuchte. Zu diesem Zeitpunkt war Max bereits drei Jahre alt und aus irgendeinem Grund erkannte er seine Mutter sofort.

Der Junge streckte seine Hand nach der Frau aus, die er zum ersten Mal seit seiner Geburt gesehen hatte. Brenda wurde plötzlich klar, dass sie nicht den Rest ihres Lebens ohne ihren Sohn verbringen wollte. So besuchte sie ihn mit Unterstützung seiner Adoptiveltern von Zeit zu Zeit.

Anthony hatte von all dem keine Ahnung. Brenda befürchtete, dass er ihre Entscheidungen nicht verstehen und vor ihr zurückschrecken würde, weil sie vor ihrer Hochzeit ein Kind bekommen hatte.

Werbung
Brenda fand die Liebe wieder, als sie Anthony traf. | Quelle: Pexels

Brenda fand die Liebe wieder, als sie Anthony traf. | Quelle: Pexels

Was Brenda nicht verstand, war, dass die Wahrheit nicht lange geheim gehalten werden konnte. Die Adoptiveltern von Max gerieten in einen schweren Autounfall, der einen monatelangen Krankenhausaufenthalt erforderte. Dies erschöpfte ihre Mittel und Max blieb bei seinen Adoptivgroßeltern.

Werbung

Als sie es herausfand, wusste Brenda, dass sie ihnen helfen musste. Schließlich würde ihr Sohn darunter leiden, wenn sie es nicht täte. Brenda konnte jedoch nicht einfach Geld von Anthonys Konten abheben, da dies verdächtig wäre. Also beschloss sie, sich einen Job zu suchen.

Mila arbeitete als Rezeptionistin bei einer Hotelkette in der Nähe von Brendas Haus und schlug ihr vor, sich dort um eine Stelle zu bewerben. Sie wusste, dass es Brenda Spaß machte, die Dinge sauber und ordentlich zu halten, also informierte sie sie über die Stellenausschreibung als Haushaltshilfe. Am Ende bekam Brenda den Job problemlos. Der Manager hielt sie für überqualifiziert, akzeptierte sie aber gerne für die Rolle.

Werbung
Brenda wurde eine Stelle als Haushälterin in einem Luxushotel angeboten. | Quelle: Pexels

Brenda wurde eine Stelle als Haushälterin in einem Luxushotel angeboten. | Quelle: Pexels

Eines Tages, während sie die Zimmer aufräumte, wurde sie plötzlich gerufen, um einen großen Konferenzraum aufzuräumen, in dem oft Firmenversammlungen stattfanden. Brenda betrat leise die Halle und bereute es fast sofort.

Werbung

Drinnen war ein großes Geschäftstreffen mit ihrem Mann, der direkt vor ihnen präsentierte. Anthony sah sie sofort und fing an, blass zu werden. "Brenda?", sagte er leise, aber hörbar für seine Kollegen.

"Was hast du gesagt?", fragte einer seiner Chefs. "Es tut mir leid, einen Moment bitte", sagte er und ging auf seine Frau zu.

"Was ist das, Brenda? Warum trägst du Uniform und warum arbeitest du hier?", fragte er sie leise. Brenda spürte, wie sich Tränen in ihren Augen bildeten. "Es tut mir leid, Anthony. Ich war nicht ehrlich zu dir...", sagte sie fast flüsternd.

Bevor er noch etwas sagen konnte, gaben seine Knie nach und er fiel vor ihr in Ohnmacht. Während seine Kollegen eilten, um zu sehen, was passiert war, konnte Brenda nicht anders, als leise den Raum zu verlassen und zu schluchzen.

Werbung

Sie weinte und versteckte sich in eine Putzkammer, wo sie ihr Schicksal akzeptierte. "Jetzt kann ich die Wahrheit nicht mehr verbergen", dachte sie sich.

Brenda bereitete sich darauf vor, Anthony gegenüberzutreten, sobald sie nach Hause kam. | Quelle: Pexels

Brenda bereitete sich darauf vor, Anthony gegenüberzutreten, sobald sie nach Hause kam. | Quelle: Pexels

Werbung

Als Brenda an diesem Abend nach Hause kam, stand Anthony in ihrem Wohnzimmer und wartete auf sie. Erschrocken setzte sie sich ihm gegenüber auf die Couch.

Anthony ging auf sie zu und setzte sich neben sie. Er nahm ihre Hände und sagte: "Schatz, erzähl mir bitte alles. Ich weiß, dass du diesen Job nicht bekommen hast, weil es dir Spaß macht, Fremden hinterherzuputzen. Also musst du einen wichtigen Grund gehabt haben. Bitte sag mir, was los ist", sagte er ruhig.

Brenda erzählte ihm alles unter Tränen. "Es tut mir leid, Schatz. Ich hätte es dir sagen sollen, bevor wir überhaupt geheiratet haben, aber ich hatte Angst, dass du mich verlassen würdest. Weißt du, ich hatte einen Freund an der Universität, der mich verlassen hat. Als er ging, fand ich heraus, dass ich schwanger war", weinte sie.

Werbung

"Ich wollte das Kind nicht loswerden, aber ich wusste auch, dass ich mich nicht um ihn kümmern konnte. Also habe ich ihn zur Adoption freigegeben und er ist bei der Freundin meiner Mutter. Ich habe ihn ein paar Mal gesehen, nachdem wir geheiratet hatten. Kürzlich gerieten seine Adoptiveltern in einen schweren Autounfall. Mein Sohn hatte kein Geld mehr und ich fühlte, dass es meine Verantwortung war, ihm zumindest etwas zu geben", erklärte Brenda.

Brenda erklärte Anthony, der ganz Ohr war, die Situation. | Quelle: Pexels

Brenda erklärte Anthony, der ganz Ohr war, die Situation. | Quelle: Pexels

Werbung

Brenda bereitete sich darauf vor, Anthonys Wutanfall zu erleben. Er blieb jedoch ruhig.

"Ich bin nicht sauer, weil du ein Kind hast", begann er. "Ich bin traurig, weil du es mir nicht früher gesagt hast. Das bedeutet nur, dass du mir nicht vertraust. Ich bin verletzt, dass du nicht dachtest, du könntest mir in einer so wichtigen Angelegenheit vertrauen", sagte er.

"Es tut mir leid, Anthony. Das tut es wirklich. Ich liebe dich von ganzem Herzen, aber ich hatte solche Angst, dich zu verlieren, wenn du von meiner Vergangenheit wüsstest. Bitte vergib mir", schluchzte sie.

Ohne ein Wort zu sagen, zog Anthony Brenda in seine Umarmung. "Von nun an haben wir keine Geheimnisse mehr voreinander. Wir werden uns um die Familie deines Sohnes kümmern, solange wir müssen. Du musst nicht arbeiten. Du musst mir nur sagen, was du brauchst, und ich werde es dir geben."

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Deine Vergangenheit definiert dich nicht. Brenda hatte Angst, dass Anthony sie wegen ihrer Vergangenheit nicht akzeptieren würde, ohne zu wissen, dass ihr Mann sie von ganzem Herzen liebte, unabhängig davon, wie ihre Vergangenheit aussah.
  • Bleib deinem/deiner Ehepartner*in gegenüber immer ehrlich. Die Ehepartner sollen sich durch dick und dünn unterstützen. Man soll immer gemeinsam kommunizieren und ehrlich bleiben, egal wie schwierig die Situation auch sein mag.

Teile diese Geschichte mit deinen Lieben. Es könnte sie inspirieren und ihnen den Tag versüßen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese über einen reichen Mann gefallen, der sich im Flugzeug über eine Frau lustig machte, ohne zu wissen, wer sie war.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022

Junge übergibt armer verwitweter Mama eine Schachtel und sagt: "Papa hat gesagt, du sollst das aufmachen, wenn wir Hilfe brauchen" - Story des Tages

03. April 2022

Reiches Mädchen gibt vor, arm zu sein, um ihren College-Freund zu testen, der aus einer wohlhabenden Familie stammt – Story des Tages

20. Mai 2022

Vater versteckt Brief von ihrem Freund an Tochter, sie findet ihn Jahre später – Story des Tages

04. März 2022