logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

91-jährige Witwe stellt Dieben eine Falle, nachdem diese versucht haben, ihr Haus auszurauben - Story des Tages

Maren Zimmermann
01. Feb. 2022
17:50
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine 91-jährige Witwe war allein zu Hause, als sie Gefahr witterte - zwei Diebe wollten ihr Haus ausrauben. Doch die ältere Frau überlistete die Diebe, indem sie ihnen eine Falle stellte.

Als Vernon Jones um Dolores' Hand anhielt, versprach er ihr, dass sie bis an ihr Lebensende zusammenbleiben und sogar gemeinsam in die himmlische Heimat aufbrechen würden.

Doch leider war das Schicksal nicht so gnädig zu ihren Plänen und nahm Vernon eines Tages unerwartet durch einen Herzinfarkt von Dolores weg. Nachdem Vernon gestorben war, war Dolores größtenteils allein und auf sich gestellt.

Dolores lebte nach dem Tod von Vernon allein | Quelle: Shutterstock

Dolores lebte nach dem Tod von Vernon allein | Quelle: Shutterstock

Vernon war ein bekannter Antiquitätenhändler in der Stadt und besaß ein kleines Antiquitätengeschäft, das recht gut lief. Er lagerte auch einige seiner wertvollen Antiquitäten zu Hause, was die Nachbarn schnell bemerkten und darüber tratschten, was zu einer Reihe von Einbruchsversuchen in Dolores' und Vernons Laden und Haus führte.

Als Vernon starb, fühlte sich Dolores deshalb in ihrem Haus unsicher. Sie war allein, und jeder in der Nachbarschaft wusste das. Selbst als ihre Nachbarn ihr ihre Hilfe anboten, war sie zu ängstlich, um diese Hilfe anzunehmen.

Eines Abends kam Dolores von ihrem Geschäft nach Hause, als sie ihren 31-jährigen Nachbarn Bob bemerkte, der durch das Eingangstor in ihr Haus spähte. Als er sah, dass Dolores sich näherte, beschleunigte er seine Schritte und ging davon, um so zu tun, als hätte er sie nicht bemerkt.

Dolores hatte Gerüchte gehört, dass Bob Alkoholiker und arbeitslos war und dass seine Frau ihn verlassen hatte und zu ihren Eltern gezogen war. Seitdem lebte der Mann allein in seinem Haus und trank den ganzen Tag oder streifte durch die Nachbarschaft, um anderen Frauen schöne Augen zu machen.

Bob war Dolores' Nachbar, der ein arbeitsloser Alkoholiker war. | Quelle: Pexels

Bob war Dolores' Nachbar, der ein arbeitsloser Alkoholiker war. | Quelle: Pexels

Dolores ignorierte Bob zunächst, weil sie wusste, dass er ein Spinner war. Doch am nächsten Tag erwischte sie ihn dabei, wie er sie anstarrte. Sie saß auf ihrem Balkon und las ein Buch. Als sie gerade zum nächsten Kapitel umblättern wollte, bemerkte sie, wie er sie durch sein Schlafzimmerfenster beobachtete.

Die Art und Weise, wie er sie anstarrte, machte ihr Angst, also ging sie hinein und schloss die Tür zu ihrem Balkon. Als sie später aus dem Fenster schaute, um zu sehen, ob er noch da war, bemerkte sie, dass Bob verschwunden war.

Dolores hatte den leisen Verdacht, dass seit diesem Tag etwas nicht stimmte. Deshalb war sie sehr vorsichtig und schloss häufig alle Türen und Fenster ab.

Als sie eines Abends in die Küche ging, um sich einen Tee zu kochen, hörte sie ein seltsames Geräusch im Hinterhof. Sie versuchte, ruhig zu bleiben, obwohl sie Angst hatte.

Dolores hörte ein seltsames Geräusch in ihrem Hinterhof | Quelle: Pexels

Dolores hörte ein seltsames Geräusch in ihrem Hinterhof | Quelle: Pexels

Sie nahm eine Pfanne und schloss langsam die Hintertür auf. Ihr Haus war ziemlich alt, deshalb knarrte die Tür, als sie sich öffnete, und als sie nach draußen trat, sah sie Bob und einen anderen Mann über den Holzzaun des Hinterhofs springen und weggehen.

"Ich rufe die Polizei, wenn ihr nicht verschwindet! Was zum Teufel macht ihr hier?", rief Dolores ihnen zu, als sie sie aus einem Gebüsch kommen sah, aber sie rannten davon, ohne etwas zu sagen, als sie von den Polizisten hörten. Als Dolores zu dem Busch ging, entdeckte sie dort mehrere Bierflaschen liegen.

Dolores konnte in dieser Nacht nicht ruhig schlafen. Wann immer sie die Augen schloss, ging ihr durch den Kopf, dass Bob und sein Komplize versucht haben könnten, ihr etwas anzutun. Was wäre, wenn sie nicht geflohen wären? Was, wenn etwas schief gegangen wäre?

Sie wusste, dass es gefährlich wurde und dass sie etwas tun musste, aber sie konnte es nicht einmal der Polizei erzählen, bevor sie nicht handfeste Beweise gegen Bob hatte. Dolores kam zu dem Schluss, dass die einzige Möglichkeit, die sie hatte, darin bestand, wachsam zu bleiben.

Dolores hat rund um ihr Haus Sicherheitskameras installiert | Quelle: Unsplash

Dolores hat rund um ihr Haus Sicherheitskameras installiert | Quelle: Unsplash

Also beauftragte sie am nächsten Tag einen Handwerker damit, neue Schlösser und Kameras in ihrem Haus und im Garten zu installieren. Sie beschloss, ein Auge darauf zu haben, was um ihr Haus herum passierte, um zu verhindern, dass Bob oder jemand anderes erneut versuchte, einzubrechen.

Dolores verbrachte den ganzen Tag damit, die Aufnahmen der Sicherheitskameras zu beobachten und bemerkte nichts Ungewöhnliches. Sie ging an diesem Abend erleichtert ins Bett, weil sie dachte, dass Bob nach ihrer vorherigen Warnung Angst haben würde.

Doch ein lautes Geräusch aus dem Hinterhof ließ sie gegen Mitternacht aufschrecken. Das erste, was ihr einfiel, war, dass es wieder Bob gewesen sein könnte!

Sie rannte ins Wohnzimmer und schaltete den Monitor ein, um die Überwachungskameras zu überprüfen, aber die Hinterhofkameras waren kaputt, was Dolores darauf aufmerksam machte, dass jemand in ihren Garten eingebrochen war.

Auf Zehenspitzen schlich sie zum Küchenfenster und blieb ruhig und beherrscht. Sie hob die Jalousie leicht an und bemerkte zwei schwarz gekleidete Gestalten, die um ihr Haus herumstreiften. Dolores konnte sie nicht erkennen, weil ihre Gesichter verdeckt waren. Sie hörte jedoch, wie sie darüber sprachen, ihr Haus auszurauben. Sie beschloss, dass sie sich eine Strategie ausdenken musste, um sich zu retten, bevor es zu spät war.

Dolores sah zwei Männer vor ihrem Haus durch das Küchenfenster | Quelle: Unsplash

Dolores sah zwei Männer vor ihrem Haus durch das Küchenfenster | Quelle: Unsplash

Dolores wählte sofort den Notruf und teilte mit, dass jemand in den Hinterhof ihres Hauses eingebrochen war. Der Mann am anderen Ende versicherte ihr, dass die Polizei bald eintreffen würde und riet ihr, nicht in Panik zu geraten.

Nachdem sie den Hörer aufgelegt hatte, ging sie mit dem Porträt ihres Mannes in die Küche, fest entschlossen, die Einbrecher zu fangen. "Oh, Vernon!" Sie sagte es laut aus der Küche, als ob sie mit ihrem verstorbenen Mann sprechen würde. "Ich vermisse dich so sehr, Schatz! Warum hast du mich einfach so verlassen?"

Während sie das sagte, bemerkte sie die Silhouetten der beiden Eindringlinge, die sich der Hinterhoftür näherten, die einen dünnen weißen Vorhang hatte, der sie für sie sichtbar machte.

"Schatz, ich habe die Antiquitäten, die du in der Garage gelassen hast, immer noch nicht angefasst!", fuhr sie fort. "Die alte Golduhr deines Großvaters und die antike Silberflöte, die dein Urgroßvater uns zur Hochzeit geschenkt hat, sind sicher in der Garage aufbewahrt. Du hattest versprochen, dass wir einen kleinen Laden in unserem Haus eröffnen würden. Diese Antiquitäten sind Tausende von Euro wert, Schatz, und sie haben die ganze Zeit auf dich gewartet!"

Dolores bemerkte, wie die Schatten immer heller wurden, als sie den Wert der Antiquitäten erwähnte, und dann verschwanden sie ganz. Sie eilte ins Wohnzimmer, um die Kameraaufzeichnungen zu überprüfen, und sah, wie einer der Eindringlinge die Kamera in ihrer Garage zerschlug. Dolores wusste, dass es Zeit war, sie zu fangen!

Dolores trickste die Diebe aus, indem sie über die Antiquitäten in ihrer Garage sprach. | Quelle: Unsplash

Dolores trickste die Diebe aus, indem sie über die Antiquitäten in ihrer Garage sprach. | Quelle: Unsplash

Sie schnappte sich Vernons Baseballschläger, Gasspray und ein Schloss und öffnete lautlos die Hinterhoftür. Sie schlenderte bis zur Garage, und als sie die beiden Männer sah, sprühte sie ihnen Gas ins Gesicht und zog die Rolltore herunter, bevor die Diebe fliehen konnten.

Sie versuchte auch, die Garage von außen zu verschließen, aber die beiden Diebe versuchten immer wieder, die Fensterläden hochzuziehen.

Als die Polizisten sahen, wie die alte Frau sich wehrte, eilten sie ihr zu Hilfe und nahmen die Diebe sofort fest.

Einer der Polizisten, Lewis Robinson, nahm den Eindringlingen die Masken ab, und Dolores war nicht überrascht, als sie sah, dass einer von ihnen Bob war! Ihr Verdacht war richtig! "Ich wusste es!", sagte sie.

Officer Robinson schaute Dolores verwirrt an. "Wissen Sie, wer er ist, Ma'am?"

"Ja, Officer!" sagte Dolores. "Er wohnt hier in der Gegend. Ich habe ihn und einen anderen Mann vor ein paar Tagen in meinem Hinterhof gesehen."

"Nun, Ma'am, Sie brauchen sich keine Sorgen mehr zu machen", beruhigte Officer Robinson sie. "Ich werde dafür sorgen, dass sie nie wieder in der Nachbarschaft gesehen werden. Leben Sie allein, Ma'am?"

Bob und sein Komplize wurden verhaftet | Quelle: Pexels

Bob und sein Komplize wurden verhaftet | Quelle: Pexels

"Ja, Officer. Mein Mann ist vor zwei Monaten gestorben, und mein Sohn lebt in München. Er besucht mich nur selten, weil er so mit seiner Arbeit dort beschäftigt ist."

"Nun, Ma'am", sagte Officer Robinson. "Die Verbrechen nehmen jeden Tag zu und es ist gefährlich, allein zu leben. Übrigens haben Sie gute Arbeit geleistet, als Sie versucht haben, sie in der Garage einzusperren."

"Oh", Dolores wurde rot. "Ich habe nur so getan, als würde ich mit meinem verstorbenen Mann sprechen und als hätte ich ein paar Antiquitäten in der Garage. Ich wusste, dass sie mich von der Küche aus hören konnten, also hat der Plan funktioniert."

"Ich bin ziemlich beeindruckt, Ma'am. Ich bin froh, dass Sie keine Angst bekommen haben und sie erwischt haben! Bitte passen Sie auf sich auf."

"Sicher, Officer", antwortete Dolores und erwiderte Officer Robinsons Lächeln, bevor er ging.

Dolores befolgte den Rat von Officer Robinson und erzählte ihrem Sohn Todd alles, was passiert war. Todd war sehr besorgt und forderte Dolores auf, zu ihr zu ziehen.

Dolores wollte nicht nach München ziehen, weil sie und Vernon viele Erinnerungen in ihrem alten Haus hatten, also zog Todd mit seiner Familie in Dolores' Stadt, nachdem er eine Versetzung an seinem Arbeitsplatz beantragt hatte.

Dolores und Todds Frau Claire führen nun gemeinsam Vernons Laden. Sie haben ihn ein wenig umbenannt und nennen ihn "Dolores und Vernons Schatzhaus".

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Ein bisschen Wachsamkeit kann dich vor Gefahren bewahren. Dolores ergriff alle Vorsichtsmaßnahmen, nachdem sie merkwürdige Aktivitäten um sich herum bemerkt hatte, was ihr dabei half, Bob loszuwerden und sich selbst zu retten.
  • Wenn du etwas Falsches tust, wirst du früher oder später bestraft werden. Bob versuchte, in Dolores' Haus einzubrechen und wurde schließlich festgenommen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wird dir vielleicht auch diese Geschichte über eine Mutter gefallen, die in Panik gerät, als sie nachts das Zimmer ihres Sohnes betritt und feststellt, dass er nirgends zu finden ist.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Alte Dame lässt niemanden in ihr Haus, Nachbar tritt nach ihrem Tod ein - Story des Tages

02. April 2022

Arme Mutter von Drillingen lässt niemanden in ihr Haus, Klempner kommt per Notruf - Story des Tages

13. Februar 2022

Nach dem Tod des Sohnes betritt Mutter sein Zimmer und weint, als sie die Stimme des Kindes hört, die "Hallo Mama" sagt - Story des Tages

24. Januar 2022

Mutter verfolgt Tochter, die ihr ganzes gespartes Geld zu Hause einsteckt und spät nachts abhaut - Story des Tages

20. Februar 2022

Alte Witwe reist in eine andere Stadt und trifft auf Drillinge, die wie ihr verstorbener Sohn aussehen - Story des Tages

10. April 2022

Mann folgt Ehefrau, die sich jede Nacht herausschleicht und erwischt sie beim Besuch einer riesigen Villa – Story des Tages

24. März 2022

Obdachloser rettet Mädchen vor Raub, sie sieht an diesem Abend sein Foto auf dem Schreibtisch ihres Vaters – Story des Tages

29. April 2022

Nach dem Tod ihres Mannes kriegt Witwe Job als Haushälterin in Haus reicher Frau und sieht ihn dort – Story des Tages

12. Mai 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022

Einem Mann wird gesagt, er habe 12 Jahre lang im Koma gelegen, später stellt sich heraus, dass es ein Trick seiner Frau war - Story des Tages

06. Februar 2022

Alter Mann findet Kind im kalten Wald und erfährt, dass es seine Enkelin ist, von der er nie etwas wusste - Story des Tages

17. April 2022

Jeden Tag sieht die alte Dame einsame Drillinge, die den ganzen Tag am Strand spielen, und folgt ihnen – Story des Tages

23. Februar 2022

Kleines Mädchen schnappt sich die Hand eines schmutzigen Obdachlosen und bringt ihn zu ihrem Haus – Story des Tages

14. April 2022

Alle hielten sich vom Haus der alten Frau fern, weil sie als Hexe gebrandmarkt war. Eines Tages schaut ein kleiner Junge herein - Story des Tages

31. Januar 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited