Viral

20. November 2021

98-jährige Mama zieht ins Altenheim, um sich um 80-jährigen Sohn zu kümmern, weil sie unzertrennlich sind

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Die unerschütterliche Liebe einer Mutter für ihren Sohn brachte sie dazu, in ein Altenheim zu ziehen, um sich um ihren Sohn zu kümmern, obwohl sie selbst kein betreutes Wohnen brauchte.

Die 98-jährige Ada Keating hatte ihren Sohn Tom Keating bekommen, als sie erst 18 war. 8 Jahrzehnte lang war sie der Fels in der Brandung im Leben ihrer Kinder und für sie da, wenn sie sie brauchten.

Selbst in hohem Alter überschüttete sie sie mit all der Liebe, die sie aufbringen konnte. Tom, ihr ältestes Kind, verbrachte einen Großteil seines Lebens bei ihr und so wurden die beiden unzertrennlich.

Die 98-jährige Ada Keating und ihr 80-jähriger Sohn Tom Keating zusammen auf einem Foto. | Quelle: Youtube.com/JewishLife

Werbung

Irgendwann war er selbst ein Senior und brauchte Hilfe. Also zog er 2016 in das Moss View Altenheim in Liverpool, um seine letzten Jahre dort zu verbringen.

Ein Jahr nach seinem Einzug folgte seine Mutter ihm, die es nicht mehr ertrug, so weit von ihm entfernt zu sein.

Die ältere Frau zog 2017 ein und sorgte für ein besonderes Ereignis. Das Pflegepersonal erklärte, wie selten es sei, dass Mutter und Kind gemeinsam im Altenheim lebten.

Werbung

Doch das Duo schien das nicht zu stören. Sie verbringen ihre Zeit mit Brettspielen, erzählen sich Witze und schauen ihre Lieblingsfernsehsendungen. Phillip Daniels, der Leiter des Altenheims, erklärte:

"Es ist rührend, zu sehen, wie nahe Tom und Ada sich stehen. Wir sind sehr froh, uns um beide kümmern zu dürfen."

Tom verriet, dass er sehr froh war, seine Mutter bei sich zu wissen, weil er sie so oft sehen konnte und sie immer bereit war, ihn in ihre liebevollen Arme zu schließen.

Kommentare zu dem viralen Youtube Video. | Quelle: Youtube.com/JewishLife

Werbung

Seine jüngeren Schwestern Barbara und Magi besuchen die beiden oft, um nach ihnen zu sehen und gemeinsame Zeit zu verbringen. Doch dies ist natürlich niemals dasselbe wie zusammen zu leben.

Für Tom ist das Beste daran, mit Ada zusammen zu leben, dass sie sich um ihn kümmert und ihm Aufmerksamkeit schenkt. Als man ihn fragte, ob die ehemalige Hilfskrankenpflegerin für ihn sorgte, bejahte er und schwärmte davon, wie toll sie ihn behandele.

Kommentare zu dem viralen Youtube Video. | Quelle: Youtube.com/JewishLife

Werbung

Die Geschichte des Mutter-Sohn Duos zog eine Menge Aufmerksamkeit auf sich und erhielt hunderte herzerweichende Kommentare. Eine Person kommentierte beispielsweise auf YouTube:

"Ich weiß nicht, warum, aber ich bin plötzlich emotional. Mann, so spät im Leben noch einmal mit der Mutter zusammen zu leben.. das ist zu viel für mich. Mir kommen beim Tippen die Tränen."

Viele bewunderten die Liebe und Hingabe der alten Frau und lobten sie dafür, so eine aufopfernde Mutter zu sein. Eine Person schrieb: "Als Mutter weiß ich, dass sie ihn mit seinen 80 Jahren anschaut und noch immer ihr Baby sieht."

Kommentare zu dem viralen Youtube Video. | Quelle: Youtube.com/JewishLife

Werbung

Andere stellten ihre Entscheidung, ihn zu pflegen, in Frage, schließlich sollte es anders herum sein, fanden sie. Ein Kommentar lautete:

"Seltsam, dass man keinen Altersunterschied mehr zwischen den beiden sieht. Doch wenn er jünger und wahrscheinlich gesünder ist, sollte er sich dann nicht um sie kümmern?"

Egal, was die Leute denken, die Mutterliebe der Frau ist unbestritten, was die wichtigste Botschaft ist, die Ata Keating in die Welt sendet.

Werbung