Leben

31. Oktober 2021

Bräutigam verjagt alle weiblichen Verwandten von seiner Hochzeit, weil sie weiße Kleider angezogen haben

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein Bräutigam löste eine Online-Debatte aus, nachdem er zugegeben hatte, alle seine weiblichen Verwandten, während seiner Hochzeitsfeier nach Hause zu gehen, weil sie im Rahmen eines angeblichen „Streichs“ sich entschieden haben weiße Kleidung anzuziehen.

Während Streiche komisch sein sollen, können sie sich manchmal als unangemessen erweisen und möglicherweise wichtige Sachen ​​​​verderben. Ein 33-jähriger Bräutigam würde es nach einer unangenehmen Begegnung, die seine Hochzeit fast für immer ruiniert hätte, besser wissen.

Zum Glück sprang er gerade noch rechtzeitig in Aktion, auch wenn das bedeutete, dass alle seine weiblichen Verwandten seine Hochzeitsfeier verlassen sollen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Unsicher, wie ideal er mit der Situation umging, wandt sich der Bräutigam an das Reddit-Forum, um seiner Frustration Luft zu machen und die Meinungen der Redditors einzuholen.

Wird geladen...

Werbung

Er begann mit der Erklärung, dass seine Familie eine jahrzehntelange Tradition hatte, alle neuen Frauen zu ärgern, die eigentlich mit der Heirat in die Familie willkommen sein sollen. Die meist komischen Neckereien und Verhöhnungen, die alle seine weiblichen Verwandten praktizierten, galten als eine Art Test, um festzustellen, ob die neue Braut zu ihnen gehörte oder nicht.

Nachdem die Tests bestanden und erfolgreich ein Teil der Familie geworden waren, würde von der neuen Generation erwartet, dass sie sich ihnen anschließt, während sie die nächste Frau ärgern. Das Verhöhnen und Necken dauerte normalerweise Monate bis zur offiziellen Begrüßung.

Wird geladen...

Werbung

Als jemand, der diese Praxis immer hasste, warnte der Bräutigam seine weiblichen Verwandten davor, seine Frau zu testen. Sie weigerten sich und nutzten die sozialen Medien, um negative Bemerkungen über ihr Aussehen und ihren Job zu finden.

Als der Bräutigam das herausfand, zwang er sie sich zu entschulidgen und drohte, sie von seiner Hochzeit auszuschließen. Sie haben es so auch getan, doch in diesem Moment wusste der Bräutigam nicht, was noch auf ihn zukommen wird. Bald darauf erfuhr der Mann von seinem Bruder, dass die Frauen einen Plan haben, einen weiteren Streich zu spielen, indem sie weiße Kleider anziehen und sich den Hochzeitstraditionen widersetzen.

Wieder warnte er sie, und sie alle leugneten, jemals solche Pläne gehabt zu haben. Der Mann erinnerte sie daran, dass er sie von seiner Hochzeit ausschließen wird, wenn sie einen solchen Streich spielen, einschließlich seiner Mutter und seiner Oma.

Wird geladen...

Werbung

Der große Tag kam schließlich, und die weiblichen Verwandten tauchten auf, eine nach der anderen, in ihren weißen Kleidern, was gegen die Hochzeitregel verstieß, dass nur die Braut weiß tragen darf.

Wird geladen...

Werbung

Getreu seinen Worten verweigerte er ihnen mit Unterstützung seines Vaters den Zutritt zum Veranstaltungsort der Hochzeit. Als sie versuchten, eine Szene zu machen, drohte er mit härteren Maßnahmen. Am Ende gingen sie alle wütend und fuhren fort, ihn und seine neue Braut in den sozialen Medien zu demütigen.

Als er nach der Hochzeit mit seiner Mutter sprach, stellte er fest, dass die Frauen tatsächlich einen Streich gespielt hatten, um herauszufinden, ob seine neue Braut eine „Bridezilla“ war.

Wird geladen...

Werbung

Sie alle hatten ihre echte Hochzeitskleidung in ihren Taschen verstaut, da sie sich umziehen wollten, nachdem sie die Reaktion der Braut gesehen haben. Aber dank der aggressiven Reaktion des Mannes bekamen sie nie die Chance.

Die Mutter des Bräutigams verlangte von ihm und seiner Braut, sich bei jedem weiblichen Familienmitglied dafür zu entschuldigen, dass sie rausgeschmießen wurden. Als er ablehnte, hörten alle auf, mit ihm zu sprechen oder ihn in die Familienaktivitäten einzubeziehen.

Ihre Behandlung ließ ihn seine Handlungen in Frage stellen, was dazu führte, dass er die Meinung von Reddit-Benutzern einholte, die alle gerne ihre Urteile teilten. Einer  kommentierte:

Wird geladen...

Werbung

"Ihre Familie ist giftig und Eure Frau tut mir sehr leid, dass sie das ertragen müsste, aber ich freue mich auch für sie, dass sie einen Ehemann hat, der sie unterstützt und ihr den Rücken hält."

Wird geladen...

Werbung

Der Kommentator implizierte weiter, dass die Familie des Bräutigams bereit war, seine Hochzeit wegen eines Machtspiels zu ruinieren. Das teilen dieser Geschichte, wegen seiner Frau war dieVersicherung einer stärkeren, dauerhaften Beziehung. Ein anderer stimmte zu und 

sagte:

„Der Bräutigam ist kein schlimmer Mensch. Gut, dass er seine Braut unterstützt. Das ist keine Schule, und für so ein dramatisches Verhalten gibt es keine Zeit.“

Einige bestanden darauf, dass die Reaktion des Bräutigams möglicherweise zu voreilig war, er jedoch gerechtfertigt war, weil er seine weiblichen Verwandten zuvor vor den Auswirkungen gewarnt hatte.

Wird geladen...

Werbung

Andere wiesen darauf hin, dass ein Streich nur dann als Streich angesehen wurde, wenn alle Beteiligten am Ende lachen; andernfalls wird es besser als „Mobbing“ bezeichnet. Im vergangenen Monat sorgte eine ähnliche Situation in den sozialen Medien für Aufruhr.

Es handelte sich um eine Braut, die ihrer 98-jährigen Schwiegergroßmutter verbot, an ihrer Hochzeit teilzunehmen, weil sie ihr Alter für unangemessen hielt. In diesem Fall schienen die Internetnutzer die diskriminierenden Handlungen der Braut nicht zu rechtfertigen und bezeichneten sie als eine Bridezilla.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung