Über AM
MedienTV

11. Oktober 2021

Michael Clarke Duncan plante vor seinem Tod im Jahr 2012 zu heiraten und Kinder zu bekommen – Treffen Sie seine Verlobte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Michael Clarke Duncans Rolle in "The Green Mile" brachte ihm in den 90er Jahren einen Platz auf der Nominierungsliste für einen großen Preis ein. Leider starb er im Alter von 54 Jahren, als er mit seiner Verlobten eine Familie gründen wollte. Treffe seine letzte Partnerin.

Michael Clarke Duncan begeisterte Filmliebhaber mit seiner Rolle in "The Green Mile" von 1999. In Chicago geboren,  brach er die Alcorn State University in Mississippi ab, wo er Kommunikationswissenschaften studierte.

Nach der Schule nahm der Schauspieler eine neue Stelle in einem Bestatungsunternehmen an, wo er Gräben aushob. Der Schauspieler hatte schon immer ein starkes Interesse an der Filmwelt, hatte aber erst in seinen 20ern die Möglichkeit, sie zu erkunden.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Bei der Arbeit machten sich seine Kollegen über ihn lustig, weil er davon träumte, ein Filmstar zu werden. 1990 beschloss der junge Mann, seinen Standort zu wechseln und seinen Träumen zu folgen. Er zog nach Los Angeles, wo er die Stelle eines Leibwächters annahm. 

Wird geladen...

Werbung

Während seiner Zeit bei der Arbeit verdiente er sich eine Rolle in einem Werbespot, um als Drill Sergeant zu erscheinen. Eine Reihe anderer unbedeutender Rollen im Fernsehen gelangte aufgrund seines Körperbaus und nicht aufgrund seines Talents auf Duncans Teller.

Wird geladen...

Werbung

Erst 1998, bekam er eine große Rolle in „Armageddon“. Er wurde von der Filmcrew für seine herzliche Persönlichkeit und sein ansteckendes Lachen geliebt.

Es war auch der Beginn seiner Freundschaft mit seinem Co-Star Bruce Willis, der sich später dafür einsetzte, dass sein Freund eine Rolle in "The Green Mile" bekommt, was zu seinem Karriere-bestimmenden Moment wurde. 

Duncans Schauspiel in der Oscar-nominierten Produktion war hervorragend, die Fans liebten ihn und Filmkritiker lobten seine Leistung.

Wird geladen...

Werbung

Der Einfluss des Schauspielers auf Fans, andere Filmstars und Regisseure war überwältigend. Leider war er im Alter von 54 Jahren immer noch im Spiel aktiv, überlebte dieses Jahr jedoch nicht, um sein Erbe fortzusetzen.

Zu diesem Zeitpunkt hatte er geplant, sich mit seiner viel jüngeren Verlobten, dem Reality-TV-Star Omarosa Manigault, niederzulassen. Die Liebenden hätten im Januar 2013 ihre Gelübde abgelegt, aber Manigault plante schließlich eine Beerdigung.

Wird geladen...

Werbung

PLÄNE VOR SEINEM FRÜHZEITIGEN TOD

Duncan wollte ein Leben lang mit Manigault und ihren zukünftigen Kindern verbringen, konnte diese Pläne jedoch nicht verwirklichen, bevor er seinen letzten Atemzug tat. Er starb 2012 im Cedar-Sinai Medical Center.

Der Schauspieler hatte sich einige Monate vor seinem Tod nach einem Herzinfarkt ins Krankenhaus eingecheckt, sich aber nie vollständig von der Krankheit erholt.

Wird geladen...

Werbung

EINE PERFEKTE ROMANZE

Omarosa Manigault war die Frau die das Herz des Schauspielers gestollen hatte. Sie waren ein bezauberndes Paar, das in der Öffentlichkeit und auf Veranstaltungen auf dem roten Teppich glücklich wirkte. Während viele ihre Romanze als eine aus einem Märchenbuch sahen, gab Manigault zu, dass es sich um eine echte Beziehung handelte, die von echter Liebe genährt wurde. 

Sie sagte, Duncan habe in einem Geschäft nach ihrer Nummer gefragt, nachdem er ihr gefolgt war, und sie auf die altmodische Art verführt hat – indem er Blumen schickte und ihr Essen kochte.

Wird geladen...

Werbung

Während ihres Interviews für Oprah Winfrey schwärmte sie von seinen unglaublichen Eigenschaften und fügte hinzu, dass er sie umbenannt habe. Laut ihr:

„Er war ein Mann auf einer Mission, er wusste, was er tun musste, um mich für sich zu gewinnen… Er sah die Essenz dessen, wer ich war."

Das Paar war drei Jahre lang zusammen, bevor der Schauspieler beschloss, einen Antrag zu machen. Nach dem Antrag änderte sich ihr Leben jedoch völlig. Duncan erlitt einen Herzinfarkt, mit Manigault an seiner Seite. Sie war diejenige die ihm in diesen Moment geholfen und durch ständige Gebete unterstützt hat.

Wird geladen...

Werbung

Leider verstarb er nach zwei Monaten und hinterließ seine Verlobte mit blutendem Herzen. Während sie den Schmerz beschrieb, sagte sie:

"Mein Herz war gebrochen in unbeschreiblichem Schmerz und Traurigkeit, Trauer... er war mein Ein und Alles, ich vermisse ihn einfach so sehr."

Obwohl sie ihren Prinzen vermisst, hat der Reality-TV-Star nicht nachgegeben, Duncan stolz zu machen, indem sie sich um die Wohltätigkeitsorganisation des Verstorbenen kümmert. 

Wird geladen...

Werbung

Sie fügte hinzu, dass es ein bisschen schwierig sei, den Schmerz zu überwinden, aber während sie die Wohltätigkeitsorganisation weiterführt, die Zeit mit seinen Hunden verbringt – Duncan war ein großer Tierliebhaber - ist sie besser dran.

WAS GESCHAH NACH SEINEM TOD?

Manigault schrieb ein Buch, das ihre Zeit mit Duncan, seiner Familie und seinem Tod zusammenfasst. Dies kam bei den Duncans nicht gut an, da sie in dem Buch als Opportunisten dargestellt wurden, die bereit waren, sein Vermögen zu vernichten.

Das Testament des Schauspielers überließ fast alles seiner Verlobten, und Judy Duncan, seine Schwester, behauptete, der Reality-TV-Star habe ihren Bruder manipuliert, um das Testament zu bearbeiten. 

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Sie sagte, sie habe ihren Bruder in seinen letzten Tagen gesehen und er sei nicht bei Verstand und hätte leicht zu irgendetwas überredet werden können.

Das war nicht der einzige Vorwurf; Judy fügte hinzu, dass das Buch ohne ihre Zustimmung veröffentlicht wurde und dass einige Informationen falsch waren. Sie behauptete, der Liebhaberin ihres Bruders habe seinen Tod genutzt, um sich zu erheben, und habe nur Themen rund um die Familie aufgeworfen, um an Relevanz zu gewinnen.

Manigault antwortete, dass Judy per SMS und E-Mail Geld von ihr beantragt hat, und fügte hinzu, dass sie während ihrer Trauer mit einer Herde von Duncans Familie und Mitarbeitern umgehen musste, die nach seinem Tod auftauchten und das Erbe forderten.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Unterdessen erklärte Duncans Nichte, dass die Medien hungrig auf die Sichtweise ihrer Familie auf die Dinge seien, aber dass sie nicht viel Aufmerksamkeit brauchten und beschlossen, sich von Manigault fernzuhalten.

Duncans Nichte gestand, dass die Bildschirmgöttin ihnen geraten habe, seine Gesundheitskrise geheim zu halten, um keine Geschäftsabschlüsse oder Verträge zu vermasseln. Sie hinderte sogar Besucher daran, ihn im Krankenhaus zu sehen.

Wird geladen...

Werbung

Trotz des anhaltenden Dramas und des offensichtlichen Hasses haben beide Seiten zugegeben, dass sie Duncan vermissen und dass sein vorzeitiger Tod schmerzhaft war.

Für Fans und Freunde ist der Schauspieler weiterhin der liebenswerte Riesentyp mit ansteckender Höflichkeit. Duncan ist zwar tot, lebt aber in den Herzen vieler weiter.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung