Über AM
LebenEltern

10. September 2021

Lauren, 18, entdeckte 2.329 Euro auf einem Bankkonto, von deren Existenz sie nichts wusste

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine riesen Überraschung für eine Teenagerin! Lauren Sandland war siebzehn Jahre alt, als sie entdeckte, dass sie 2.329 Euro auf einem geheimen Bankkonto hatte.

Das Geld wurde Lauren am Tag ihrer Geburt geschenkt – und ihre Mutter hat fast zwei Jahrzehnte damit verbracht, es zu ihrem siebzehnten Geburtstag einzuzahlen. „Es war unglaublich“, sagte Lauren aus Falkirk, Schottland. „Ich konnte mich anfangs nicht wirklich damit auseinandersetzen.“

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

„Meine Mutter hat mir erzählt, dass sie am Tag meiner Geburt einen Gutschein bekommen hat und seitdem hat sie monatlich 5.80 Euro auf das Konto eingezahlt hat“, fügt sie hinzu.

Die mittlerweile 18-jährige Lauren hat kürzlich das Geld abgehoben und ihr erstes Auto gekauft, nachdem sie ihren Lohn von einem Teilzeitjob verwendet hatte, um ihre Fahrstunden zu bezahlen. Sie sagt, es habe ihr geholfen, einen ihrer Meilensteine ​​zu erreichen.

„Ich habe jetzt die Schule verlassen und fange gerade an zu arbeiten, also ist dies mein erster Schritt in Richtung Erwachsensein“, sagte sie „Wenn Sie zwischen 2002 und 2011 geboren wurden, lohnt es sich zu überprüfen, ob Sie ein Konto haben, da 2.329 Euro Pfund eine lebensverändernde Summe ist”, sagt Lauren.

Wird geladen...

Werbung

Bis vor kurzem war Lauren eine von rund einer Million Menschen, die nicht wussten, dass sie Geld in einem Fond für Kinder haben – Geld, das am Tag ihrer Geburt in ihrem Namen angelegt wurde.

Wird geladen...

Werbung

Diese Konten wurden für alle zwischen dem 1. September 2002 und dem 2. Januar 2011 geborenen Kinder mit Kindergeldanspruch eingerichtet.

Zu dieser Zeit erhielten die Eltern Gutscheine im Wert von 58 bis 1164 Euro zum Investieren, und alle Gutscheine, die nicht eingelöst wurden, wurden von der Regierung im Namen des Kindes investiert.

Wird geladen...

Werbung

OneFamily, bei der Laurens Mutter das Geld angelegt hat, sagte, dass das durchschnittliche Konto bei Fälligkeit 2.329 Euro enthält. Die Jugendlichen können das Konto ab 17 Jahren kontrollieren und mit 18 Jahren Geld abheben, reinvestieren oder ausgeben.

Rund sechs Millionen junge Menschen in Großbritannien haben zwar einen Treuhandfonds für Kinder, die Zahlen zeigen, aber jedes sechste Konto bleibt entweder ruhend oder wird vergessen – oft, weil die Menschen wegziehen und ihre Adresse nicht aktualisieren.

Wird geladen...

Werbung

„Es ist eine so teure Zeit, also hilft es, jemanden auf den Weg zu bringen“, sagte Lauren und gab zu, dass sie Monate gebraucht hätte, um genug zu sparen, um ein Auto zu kaufen.

„Es war auch ein wirklich positiver Moment zwischen mir und meinen Eltern. Es ist, als ob sie mitteilen würden, dass sie an mich glauben; ein Geschenk, um mich im Erwachsenenalter willkommen zu heißen“, sagt die Teenagerin.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung