Über AM
Stars

26. August 2021

Ruhrpott-Kabarettist Ludger Stratmann ist tot - Kurze Fakten über sein Leben

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Kabarettist Ludger Stratmann aus dem Ruhrgebiet ist im Alter von 73 Jahren unerwartet verstorben. Der Tod des Bottroper Arztes wurde am Mittwochabend vom Westdeutschen Rundfunk bestätigt.

Der Arzt und Komiker Ludger Stratmann hatte in ganz Deutschland eine riesige Fangemeinde. Sein Tod in seinem Haus im Alter von 73 Jahren kam für die Familienmitglieder völlig unerwartet.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Am Mittwochmorgen wurde der Entertainer von seiner Frau und seiner Tochter tot in seinem Bett aufgefunden. Sie bestätigten der WAZ, dass Stratmann friedlich eingeschlafen sei und noch keine Todesursache bekannt sei.

Der Komiker hatte zunächst in Bottrop als Mediziner praktiziert, widmete sich aber ab 2002 ganz seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Kabarettist. In den 90er Jahren stand er mehrmals auf der Bühne, unter anderem als “Dr. Stratmann”.

Wird geladen...

Werbung

Bis seine Sendung “Kneipentheater” im Jahr 2016 aus gesundheitlichen und terminlichen Gründen beendet werden musste, hatte Dr. Stratmann die Zuschauer im WDR-Fernsehen in 150 Folgen als Moderator “Jupp” verzaubert.

Nach seinen Auftritten bei “Mitternachtsspitzen”, “Missfits”, “Kölner Treff” und “7 Tage, 7 Köpfe” wurde Stratmann nicht nur zum Kult-Comedian der Kabarett- und Comedy-Szene, sondern auch zum Botschafter des Ruhrgebiets.

Wird geladen...

Werbung

Sein immenses Talent wurde auch mit mehreren Auszeichnungen gewürdigt. 2017 wurde der Entertainer von der damaligen NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet.

Außerdem erhielt er die “Tegtmeier 2009”-Auszeichnung der Stadt Herne, die “Morenhovener Lupe” und den Kulturpreis der Stadt Bottrop, die 36 Jahre lang seine Wahlheimat war.

Neben seiner Karriere in der Unterhaltungswelt engagierte sich Stratmann auch sozial. Unter dem Motto “Mit Kunst gegen Krebs” soll er 2012 Gemälde und Drucke versteigert haben. Der Erlös der Events kam einer Krebsstiftung zugute.

Wird geladen...

Werbung

Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler zollte dem Entertainer eine herzliche Hommage. Er sagte: “Er war ein Bottroper mit Leib und Seele. Ich und viele Bottroper waren zurecht stolz auf ihn.”

Weiterlesen

Auch Benjamin Eisenberg, Bottrops zweiter Kabarett-Doktor, erinnerte sich an Stratmann und teilte seine Erinnerungen an den Verstorbenen. Er fügte hinzu:

“Ludger und sein Alter Ego Jupp haben das Ruhrgebietskabarett geprägt. Die Nummern über sprachliche Verwechslungen im Ruhrpott-Dialekt sind Glanzstücke.” 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung