Über AM
LebenGesundheit

18. August 2021

Braut muss Hochzeit absagen, weil sie durch eine seltene Krankheit das Gefühl hat zu ertrinken

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine werdende Braut, die gezwungen war, ihre Hochzeit aufgrund eines Zustands zu verschieben, der ihr das Gefühl gibt, zu ertrinken, hofft nun, dass sie durch eine lebensverändernde Behandlung endlich heiraten kann.

Die 30-jährige Kaiva Locmele aus Peterborough, Cambridgeshire (Großbritannien) lit 10 Jahre lang an schwächenden Symptomen, von Schwindel bis zu Ohnmacht. Sie unterzog sich auch einer erfolglosen Hirn-Behandlung.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Aus diesem Grund musste Kaiva ihre Hochzeit mit ihrem 35-jährigen Freund, den LKW-Fahrer, Arthur Pica Celma, die im Juni 2020 stattfinden sollte, absagen musste. Für ihr Zustand ging sie sogar in die USA, um Hilfe zu suchen.

Ihre Diagnose beinhaltet eine kraniozervikale Anomalie – die eine übermäßige Bewegung zwischen dem Schädel und den beiden oberen Wirbeln beinhaltet, die das Rückenmark, den Hirnstamm, die Wirbelarterie oder den Vagusnerv verletzen können. 

Die Diagnose wurde im Caring Medical-Einrichtung in Florida festgestellt und derzeit sammelt sie Geld über eine Spendenseite für eine Behandlung, die für ein “Wunder” sorgen konnte. 

Wird geladen...

Werbung

Kaiva ist durch ihren Gesundheitszustand nicht mehr arbeitsfähig, doch das am meisten störende an der Situation ist die Tatsache, dass sie nicht imstande ist, die Liebe ihres Lebens zu heiraten. 

Wird geladen...

Werbung

Seit sie sich erinnern kann, litt sie unter Schwindel, im April 2011 war dies von Müdigkeit und starkem Schwindel begleitet, aber die Ärzte konnten nicht herausfinden, was los war. Sie erklärt:

"Alle meine Testergebnisse waren normal. Die Ärzte waren der Meinung, dass es psychologisch war und dass ich depressiv war."

Wird geladen...

Werbung

Bis 2018 fühlten sich ihre Atemwege durch Flüssigkeit blockiert an, als würde sie ersticken. Eine MRT-Untersuchung zeigte, dass sich Flüssigkeit in den Hohlräumen ihres Gehirns angesammelt hatte. Trotz des Ablassens der Flüssigkeit und zahlreicher Medikamente verbesserte sich ihr Zustand nicht.

Kaiva fühlte sich hoffnungslos und wandte sich an Online-Communitys, um Rat zu erhalten, und stolperte über Caring Medical in Florida, eine Spezialklinik, die Gelenkerkrankungen behandelt.

Nach einer Online-Konsultation mit einem Spezialisten wurde bei ihr eine kraniozervikale Instabilität diagnostiziert, die dazu führte, dass ein Wirbel in Kaivas Wirbelsäule die Flüssigkeit aus dem Gehirn behinderte und Druck auf die umliegenden Nerven ausübte.

Wird geladen...

Werbung

Diesen Monat wurde Kaiva ein Platz für eine 12-wöchige Behandlung angeboten und sie hatte endlich die Hoffnung, dass sie geheilt werden könnte. 

Wird geladen...

Werbung

Weiterlesen

Das Paar hat eine

GoFundMe-Seite

gestartet, um das notwendige Geld zu sammeln, und hofft, dass sie noch in diesem Monat nach Florida fliegen kann und dass sie, wenn sie geheilt ist, nächstes Jahr heiraten können.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.