Über AM
LebenEltern

03. August 2021

Frau findet aus Versehen eine Schwester, von der sie nicht wusste, dass sie in der Nähe wohnt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Frau wurde mit ihrem Pflegebruder wiedervereinigt, während sie ihn jahrelang gesucht hatte, nachdem sie als Kind adoptiert wurde und er nicht. Doch was sie nicht wusste, war die Tatsache, dass sie eine leibliche Schwester hat. 

Die 53-jährige Kate Brown aus Portsmouth, war gerade fünf Tage alt, als ihre leibliche Mutter sie verlassen hat, weil sie an einer schweren Form von Epilepsie litt. Die Mutter hatte das Gefühl, nicht in der Lage zu sein, sich um ihre Tochter zu kümmern.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Schließlich landete Kate in der Pflegefamilie Barter. In der Sendung “Long Lost Family” enthüllte sie: „Man fühlt sich anders, wenn man in einer Pflegefamilie aufwächst. Man fühlt sich nicht wie ein echter Teil der Familie, man fühlt sich wie eine Ergänzung?”

Aber zum Glück baute sie eine starke Beziehung zu ihrem Pflegebruder John und das Paar passte aufeinander auf – Kate wurde jedoch schließlich von den Barters adoptiert, während ihr Pflegebruder es nicht war.

Wird geladen...

Werbung

Trotz jahrelanger Suche konnte Kate John nicht finden. Um ihn wiederzufinden, bat sie das “Long Lost Family”-Team um Hilfe bat. Die Forscher des Teams entdeckten, dass er nur elf Kilometer von den Barters wohnt.

John enthüllte in der Sendung, wie überwältigt er war, als er erfahren hat, dass Kate ihn gesucht hat. Die beiden fanden in der Sendung, den Weg zueinander und trafen sich schließlich viele Jahre später, während eines emotionalen Moments. 

Wird geladen...

Werbung

Während der jahrelangen Suche konnte Kate nicht herausfinden was mit John passiert ist - und stattdessen wandte sie sich der Entdeckung ihrer eigenen Vergangenheit zu, als sie vor nur zwei Jahren ihre Adoptionsakte sah und entdeckte, dass sie eine leibliche Schwester hatte. 

Kates Schwester Maxine war drei Jahre älter als sie und wurde von einer anderen Familie adoptiert. Das Team hat Maxine gefunden. Jetzt heißt sie Becky Rhodes und lebt unglaublicherweise in Portsmouth, nur fünf Kilometer von Kate entfernt.

Wird geladen...

Werbung

Als Nicky Becky trifft, gab sie zu, dass sie auch nach Kate gesucht hat und dass sie auch ihre leibliche Mutter Pamela entdeckt hat, bevor sie gestorben ist.

Weiterlesen

Bei einem emotionalen Wiedersehen kann Becky Kate sagen, dass ihre Mutter sich immer an sie erinnert hat. Für Becky ist es der Start eines gemeinsamen Lebens mit ihrer Schwester, während Kate sagt: „Ich fühle mich anders, ja. Ich fühle mich mit Becky verbunden und fühle mich zugehörig.”

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung