Über AM
Leben

23. Juli 2021

Frau adoptiert das ungewollte Kind der Schwester und jetzt will sie ihr Baby zurück

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Das Leben mit Geschwistern ist für die meisten von uns nicht nur von Harmonie geprägt. Es gibt immer mal Streitereien und manche Geschwister leben sich im Erwachsenenalter stark auseinander. Aber selbst bei denen, die sich sehr nahe stehen, kann es unerwartete Komplikationen geben. Das musst auch eine Reddit-Nutzerin schmerzlich erfahren.

Die Geschichte der 36-jährigen Reddit-Nutzerin wirkt auf den ersten Blick ziemlich kompliziert. Sie spricht über ihre Familie, die sie nur mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben und dem Alter der Person identifiziert, und wie diese auf eine Zerreißprobe gestellt wird.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Als die Autorin 25 Jahre alt war, war ihre jüngere Schwester "N" gerade 18 und von einem One-Night-Stand schwanger. Wer genau der Vater war, wisse sie nicht, behauptete N.

Ihre ältere Schwester wusste bereits, dass sie selbst keine Kinder bekommen kann. Als ihre schwangere Schwester bekannt gab, ihr Baby zur Adoption freigeben zu wollen, beschloss sie, das Kind zu adoptieren.

Als das Kind, "V", zwei Jahre alt war, tauchte ein Mann bei der Autorin und ihrer adoptierten Tochter auf. "T" gab sich als Vater des Kindes zu erkennen. Er war der N in einem Nachtclub begegnet, die ihn im betrunkenen Zustand von seinem Baby erzählt hatte.

Wird geladen...

Werbung

Daraufhin hatte er die Autorin aufgesucht, um am Leben des Kindes teilzuhaben, von dem er bis vor Kurzem nicht wusste, dass es überhaupt existierte. Er und die Autorin verstanden sich gut und wurden schließlich sogar ein Ehepaar.

Wird geladen...

Werbung

Mittlerweile ist das Kind 11 Jahre alt. Nach der Eheschließung adoptierte auch T den Nachwuchs offiziell. Kürzlich trat jedoch die Schwester erneut in Erscheinung.

Die Verfasserin und ihre jüngere Schwester hatten sich während ihrer Jugend nah gestanden, im Erwachsenenalter aber aus den Augen verloren. Umso größer war die Überraschung über die Forderung von N.

Wird geladen...

Werbung

Zunächst teilte sie ihrer großen Schwester die schöne Neuigkeit mit, dass auch sie mittlerweile geheiratet habe. Dann aber fuhr sie fort, dass ihr Ehemann keine Kinder bekommen könne, beide aber unbedingt welche haben wollten.

Deshalb forderte sie ihre große Schwester auf, das Kind, dass diese 11 Jahre lang als Mutter großgezogen hatte, abzugeben, damit sie und ihr Mann es aufziehen könnten. Die Verfasserin war geschockt.

Sie erklärte ihrer jungen Schwester, sie könne gerne als Tante Teil des Lebens des Kindes sein, aber sie könne ihr nicht einfach das Kind wegnehmen. Sie erzählte der jungen Frau auch von ihrem Ehemann T.

Wird geladen...

Werbung

Da explodierte die Schwester und warf der Autorin vor, ihr das Leben gestohlen zu haben. Daraufhin konnte die ältere Schwester nur auflegen. Ihrem Ehemann erzählte sie später davon und er war ungeheuer wütend auf seinen ehemaligen One-Night-Stand N.

Wird geladen...

Werbung

Die Eltern der Autorin riefen bei ihr an, machten ihr schwere Vorwürfe und beleidigten sie dafür, dass sie angeblich der Schwester verboten habe, ihr leibliches Kind zu sehen. Sie stelle sich damit gegen ihre eigene Familie.

Die Verfasserin wandte sich hilfesuchend an die Reddit-Gemeinschaft, um Einschätzungen einzuholen, ob sie tatsächlich falsch handelte. Die Kommentare sind aber eindeutig auf ihrer Seite.

Wird geladen...

Werbung

Man könne ein elfjähriges Kind nicht einfach aus seinem Umfeld reißen und keine Mutter, der es um das Wohl des Kindes ginge, würde dies fordern. Auch könne man nicht annehmen, dass sie dem Kind keine Lügen erzählen würde, wenn es zu ihm Kontakt haben dürfe, schließlich habe sie offenbar auch die Eltern belogen.

Dies ist die einstimmige Meinung der online Community. Wie seht ihr das? Hat die leibliche Mutter ein Recht, ihre Tochter plötzlich nach elf Jahren einfach zurückzufordern? Teilt gerne eure Einschätzung in den Kommentaren.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung