"Es kann dein Leben ruinieren": Mutter bereut es so sehr, ein Baby bekommen zu haben

Eine frischgebackene Mutter hat in einem brutal ehrlichen Online-Beitrag mitgeteilt, wie sehr sie es bereut, dass sie ihr Baby bekommen hat, und erklärt, dass sie früher eine "lebendige und lustige Person" war, aber jetzt eine Hülle ihres früheren Selbst ist.

Die anonyme britische Mutter, die einen sieben Monate alten Sohn hat, warnte andere Frauen, dass ein Baby "Ihr Leben ruinieren" könnte, und erklärte, wie sie mit dem Schlafen kämpft und wünschte, sie könnte die Zeit zurückdrehen.

Junge Mutter zwischen 30 und 40 Jahren leidet unter postnataler Depression. I Quelle: Shutterstock

Junge Mutter zwischen 30 und 40 Jahren leidet unter postnataler Depression. I Quelle: Shutterstock

In einem emotionalen Beitrag im Elternforum "Mumsnet" sagte sie, sie könne sich nicht vorstellen, jemals wieder glücklich zu sein. Andere Eltern fühlten mit der Frau und viele sagten, sie hätten in den ersten Monaten der Mutterschaft dasselbe empfunden, aber ihr Leben mit ihren Kindern geliebt. In dem Forum schreibt die Mutter:

"Ich liebe meinen Sohn über alles auf der Welt, aber ich bereue es so sehr, ein Baby bekommen zu haben."

"Früher war ich ein lebendiger, interessanter, lustiger Mensch mit einem tollen Familienleben und Hobbys, Sinn und Erfüllung. Ich bin jetzt eine Hülle meines früheren Selbst, meine Welt ist so, so klein", fügte die Mutter hinzu.

Müde Mutter mit mit Post-Natal-Depression. I Quelle: Shuttertstock

Müde Mutter mit mit Post-Natal-Depression. I Quelle: Shuttertstock

Sie erklärte, dass sie es ohne zu zögern tun würde, wenn sie einen Knopf drücken und in eine Zeit vor der Existenz ihres Sohnes zurückkehren könnte, ohne sich an ihn zu erinnern oder zu wissen, dass er existierte. Ihre klare Meinung:

"Ich bereue es so sehr, ein Baby zu haben und wünschte mir von ganzem Herzen, ich hätte es nicht getan".

In späteren Beiträgen fügte die Mutter hinzu, dass die Probleme bei Schlaf ihres Babys ein Faktor gewesen sei, der solche Gefühle verursacht hat. Sie betonte jedoch, dass sie auf die Unterstützung ihres großartigen Partners zählen könne.

Mutter, die ihr Mädchen während des Schlafens umarmte. I Quelle: Shutterstock

Mutter, die ihr Mädchen während des Schlafens umarmte. I Quelle: Shutterstock

Sie enthüllte auch, dass ihr eine Krankenschwester für psychische Gesundheit vorschlug, das Antidepressivum Sertralin einzunehmen. Die Mutter sagte jedoch, dass sie deswegen an Schlaflosigkeit gelitten habe und nicht damit fertig werde, also habe sie die Einnahme abgebrochen. Andere Eltern kamen der Mutter zu Hilfe und sagten, es sei ihnen bei den ersten Kindern ähnlich ergangen. Jemand schreibt:

"Oh, so ging es mir, als ich in diesem Alter war. Ich denke, die ersten 3-4 Jahre können je nach Art des Kindes brutal sein. Es wird einfacher und angenehmer, besonders wenn du nur bei dem einen bleibst. Halte durch, ist es nicht für immer".

Mutter tröstet depressive Tochter. I Quelle: Shutterstock

Mutter tröstet depressive Tochter. I Quelle: Shutterstock

"Es gibt einen enormen Druck auf frischgebackene Mütter, überglücklich zu sein, obwohl das erste Jahr für viele, viele Frauen sehr hart war", schrieb ein*e anderer Leser*Inn und ein*e weiterer fügte hinzu: "Oh du armer. Es hört sich so an, als würdest du dich schrecklich fühlen in dem Moment. Ich wollte nur sagen, dass das nicht ungewohnt klingt." Eine Mutter teilt ihre ausführliche Erklärung:

"Ich liebe es, Eltern zu sein, meine Tochter ist 2,5 Jahre alt und ich bin durch die Hölle gegangen, um sie hierher zu holen, aber ich hatte definitiv viele Momente, in denen mir ähnliche Gedanken durch den Kopf gegangen sind. Ich habe die Neugeborenenphase wirklich nicht genossen. Ich wollte nur sagen, ich habe das Gefühl, dass es mit zunehmendem Alter besser wird".

Einige der Leser vermuten, dass die Mutter an einer postnatalen Depression leiden könnte, dies war jedoch keine professionelle Diagnose und wurde von der Mutter nicht bestätigt. Viele schlugen ihr vor, sich professionelle Hilfe zu holen, um diese schweren Zeiten zu überstehen. Was denkt ihr über die Aussage der Mutter? Wie war die Situation mit euren Kindern? Teilt mit uns eure Meinung in den Kommentarbereich.

ⓘ Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AMOMAMA.DE enthalten sind oder durch AMOMAMA.DE zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AMOMAMA.DE übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Artikel
Frau wusste nicht, dass sie schwanger war und entband in der Toilette, nachdem sie in einen Club gegangen war
twitter.com/DailyMirror
Gesundheit Jun 22, 2021
Frau wusste nicht, dass sie schwanger war und entband in der Toilette, nachdem sie in einen Club gegangen war
Wanda Perdelwitz' ("Großstadtrevier") Mutter erkrankte mit 53 Jahren an Demenz
Getty Images
Gesundheit May 22, 2021
Wanda Perdelwitz' ("Großstadtrevier") Mutter erkrankte mit 53 Jahren an Demenz
Maren Wolf, berühmte YouTuberin, zeigt sich unter Tränen: Ihr geht die Kraft aus
instagram.com/marenwolf
Entertainment Apr 16, 2021
Maren Wolf, berühmte YouTuberin, zeigt sich unter Tränen: Ihr geht die Kraft aus
Nina Bott, Mutter von 4 Kindern, war dem Platzen sehr nahe
Getty Images
Medien Mar 09, 2021
Nina Bott, Mutter von 4 Kindern, war dem Platzen sehr nahe