Über AM
Leben

16. Mai 2021

Mädchen mit Downsyndrom vergießt Freudentränen, nachdem sie ins High-School-Drill-Team schaffte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein 14-jähriges Mädchen mit Down-Syndrom war überwältigt von Emotionen, als sie sich einen Platz im Drill-Team der High School verschaffte. Die Teenagerin, die gerne tanzt, brach in Tränen aus, als sie ihrem Vater von ihrem Erfolg erzählte.

Eine Teenagerin aus Utah namens Bree kann sich ihren größten Traum erfüllen, nachdem sie sich einen Platz im Drill-Team ihrer High School verdient hat. Die 14-jährige, die an einem Down-Syndrom leidet, darf nun im Tanzwettbewerb mit ihrer Schwester tanzen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Ihre Mutter Kecia Cox erzählte, wie berührend die letzten Wochen waren, da ihre Tochter herausfand, dass sie sie ins Tanzteam ihrer High School geschafft hat. Nachdem sie ihren Platz verdient hatte, konnte Bree ihre Aufregung nicht zurückhalten und wollte die guten Nachrichten mit ihrem Vater teilen.

Der süße Moment wurde im Video aufgenommen und ist seitdem auf Instagram viral geworden. In dem emotionalen Video war zu sehen, wie die Teenagerin ihren Vater unter Tränen anrief. Ihre Mutter erwähnte in dem Post, dass Bree so glücklich war, dass sie anfing zu weinen.

"Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass sie jemals vor Glück geweint hat," schrieb ihre Mutter.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Kecia glaubt, dass ihre Tochter weiß, dass sie anders ist und andere Kämpfe hat, aber nicht darüber sprechen möchte. Aber jetzt schwebt sie auf Wolke sieben, da sie mit ihrer Schwester auf der Bühne auftreten wird.

Die Liebe des kleinen Mädchens zum Tanz begann in jungen Jahren und blühte im Laufe der Zeit auf, besonders als sie sah, wie ihre Schwestern in den Teams tanzten. Im Laufe der Jahre lernte Bree jeden Tanz auswendig und hoffte immer, in die Fußstapfen ihrer ältesten Schwester Kyra treten zu können.

Wird geladen...

Werbung

Obwohl ihre Mutter nicht sicher war, ob Brees Traum in Erfüllung gehen könnte, bewies sie, dass ihre Behinderung sie nicht davon abhalten kann, das zu erreichen, was sie will. Die besorgte Mutter stellte klar, dass sie nicht versuchte, ihre Tochter in irgendeiner Weise einzuschränken, sondern sie nur beschützen wollte.

Kecia ist froh, dass ihre Familie Bree trotz ihrer Bedenken ermutigte. Als die Versuche endlich herumliefen, führte jedes Mädchen einen Tanz vor der Jury und den Coaches auf. Bree war nicht nervös, obwohl sie noch nie zuvor im Team gewesen war.

Wird geladen...

Werbung

Natürlich ist ihre Familie einschließlich ihrer Mutter stolz auf das kleine Mädchen. "Die Leute glaubten an sie und sahen sie, und das ist manchmal mit Kindern mit Behinderungen sehr schwer zu tun," fügte Kecia hinzu

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.