Über AM
NewsInternational

10. Mai 2021

Ein 85-jähriger Mann mit Covid-19 gibt einem jungen Mann sein Krankenhausbett und stirbt zu Hause

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein 85-jähriger Senior aus Indien starb zu Hause, nachdem er gegen den ärztlichen Rat aus dem Krankenhaus entlassen worden war. Der tapfere Mann wollte kein Bett blockieren, nachdem er die Frau eines 40-jährigen Covid-Patienten gesehen hatte, die um Aufnahme bat.

Narayan Dabhalkar wurde in das "Indira Gandhi"-Krankenhaus in Nagpur eingeliefert, nachdem er vor einigen Tagen positiv getestet worden war. Nach viel Mühe bekam er ein Bett. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Zu diesem Zeitpunkt sah er eine Frau, die nach einem Bett suchte, um ihren 40-jährigen, mit COVID infizierten Ehemann zu retten. Die Krankenhausbehörden weigerten sich, ihn aufzunehmen, weil es keine leeren Betten gab. Später sah Dabhalkar sie unter Tränen und beschloss, sein Bett für ihren Ehemann zu räumen.

Während er sein Bett aufgab, sagte er Berichten zufolge: "Ich bin 85 Jahre alt. Ich habe mein Leben gelebt. Es ist wichtiger, das Leben eines jungen Mannes zu retten. Ihre Kinder sind jung ... bitte geben Sie ihnen mein Bett."

Wird geladen...

Werbung

Die Krankenhausverwaltung bat ihn um eine schriftliche Erklärung. Er schrieb: "Ich leere freiwillig mein Bett für einen anderen Patienten." Trotz sinkender Sauerstoffwerte widersprach Dabhalkar dem medizinischen Rat der Ärzte und entschied sich für eine Entlassung.

"Wir haben ihn zum Krankenhaus gebracht, als sein Sauerstoffgehalt am 22. April sank. Wir haben nach großer Anstrengung ein Bett bekommen, aber er war in ein paar Stunden wieder zu Hause. Mein Vater sagte, er würde es vorziehen, seine letzten Momente mit uns zu verbringen. Er erzählte uns über einen jungen Patienten“, sagte Dabhalkars Tochter, wie die The Times of India zitiert.

Wird geladen...

Werbung

Madhya Pradeshs Ministerpräsident Shivraj Singh Chauhan lobte Narayan Dabhalkar für die edle Tat. Als er sein Foto auf Twitter veröffentlichte, schrieb er:

"Ich bin 85 Jahre alt, habe das Leben gesehen, aber wenn der Ehemann dieser Frau stirbt, werden die Kinder verwaist. Also ist es meine Pflicht, ihn zu retten. Nachdem er das gesagt hat, Shri Narayan Ji, ein RSS-Freiwilliger hat diesem Patienten sein Bett überlassen."

Wird geladen...

Werbung

 

"Unsere ganze Familie ist mit Covid angesteckt. Am 16. April ließen wir seine Proben testen und die Ergebnisse kamen am 19. April. Die Ergebnisse kamen am 19. April zurück. Die Behandlung wurde zu Hause fortgesetzt", sagte Dabhalkars Tochter.

"Seine letzten Momente waren schmerzhaft. Seine Nägel wurden schwarz und die Glieder wurden taub. Er starb, nachdem er ein paar Bissen aus meiner Hand bekommen hatte", sagte die Tochter laut New Indian Express.

Wird geladen...

Werbung

Indien ist derzeit mit der schwierigsten Covid-19-Situation seit Beginn der Pandemie konfrontiert. Wie ernst die Situation ist, zeigt die Tatsache, dass den Krankenhäusern die Betten für die Aufnahme neuer Patienten ausgehen, während die Zahl der Infizierten täglich zunimmt.

Laut der Statistik hat Indien insgesamt 21.491.598 Infizierte Fälle und 234.083 Todesfälle. 159.931.238 Dosen des Impfstoffs wurden zugelassen und 30.200.597 Personen wurden vollständig geimpft.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!