Eine Frau aus Mali bringt in Marokko Neunlinge zur Welt

Eine 25-jährige Frau aus Mali hat neun Babys gleichzeitig zur Welt gebracht, nachdem die Ärzte während des Scans sieben entdeckt hatten. Der Mutter und ihren fünf Mädchen und vier Jungen, die per Kaiserschnitt geholt wurden, geht es gut.

Halima Cisse aus Mali ist Mutter von neun Kindern auf einmal geworden, wie der malische Gesundheitsminister und die marokkanische Klinik berichten. Es war eine Überraschung für die Mutter, weil sie nach ihren vom Arzt durchgeführten Scans sieben Babys erwartet hatte.

Wie von der Regierung vorgeschlagen, wurde die Frau von den Ärzten nach Marokko geschickt, weil die Krankenhäuser in Mali schlecht ausgestattet sind, um diese außergewöhnliche Mehrlingsschwangerschaft angemessen zu versorgen.

Die Neunlinge, die mit 30 Wochen vorzeitig geboren wurden, mussten per Kaiserschnitt geholt werden. Malis Gesundheitsminister bestätigte in einer Erklärung, dass es den fünf Mädchen und vier Jungen sowie ihrer Mutter gut geht.

Der Kaiserschnitt wurde empfohlen, nachdem Cisse Geburtswehen hatte, sagte Alaoui, der Klinikdirektor. Cisse ist jetzt nach starken Blutungen, für die sie eine Bluttransfusion erhalten hat, in einem stabilen Zustand.

Ihr Ehemann, Adjudant Kader Arby, ist immer noch mit der älteren Tochter des Paares in Mali, aber er sagt, er sei in ständigem Kontakt mit seiner Frau in Marokko gewesen und mache sich keine Sorgen um die Zukunft der Familie.

"Gott hat uns diese Kinder gegeben. Er ist derjenige, der entscheidet, was mit ihnen geschehen wird. Ich mache mir darüber keine Sorgen. Wenn der Allmächtige etwas tut, weiß er warum," sagte er zu BBC Afrique.

Es schien das erste Mal zu sein, dass eine Frau neun überlebende Babys gleichzeitig zur Welt brachte. Das Guinness-Buch der Rekorde hat klargestellt, dass sein aktueller Rekord für die meisten Lebendgeburten auf einmal acht beträgt und dass es die Geburt in Marokko noch bestätigen wird.

Laut Yacoub Khalaf, Professor für Reproduktionsmedizin am King's College London, ist es sehr ungewöhnlich, dass solche Schwangerschaften auf natürliche Weise auftreten, und häufig ist dies das Ergebnis einer Fruchtbarkeitsbehandlung.

Er sagte, dass die Mutter ein ernstes Risiko hatte, ihre Gebärmutter oder ihr Leben in dieser Schwangerschaft zu verlieren. Er forderte weltweit mehr Bewusstsein für die Überwachung von Fruchtbarkeitsbehandlungen und für die Risiken und Kosten, so viele Frühgeborene gleichzeitig zu haben.

Alaoui hat jedoch bestätigt, dass Cisse, soweit ihm bekannt war, keine Fruchtbarkeitsbehandlungen angewendet hatte. Das malische Gesundheitsministerium gab keine weiteren Informationen über die Schwangerschaft oder Geburt. 

ⓘ Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AMOMAMA.DE enthalten sind oder durch AMOMAMA.DE zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AMOMAMA.DE übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Artikel
57-jährige Frau bringt 5 Jahre nach dem Verlust der jugendlichen Tochter ein Baby zur Welt
Shutterstock
Entertainment Apr 07, 2021
57-jährige Frau bringt 5 Jahre nach dem Verlust der jugendlichen Tochter ein Baby zur Welt
Frau wird erneut schwanger, obwohl sie schon schwanger ist
instagram.com/roberts.supertwins
Virale Videos Apr 02, 2021
Frau wird erneut schwanger, obwohl sie schon schwanger ist
Mann brennt mit der Mutter seiner Freundin durch, während sie im Krankenhaus ein Kind zur Welt bringt
facebook.com/jess.jane.503
Beziehung Feb 21, 2021
Mann brennt mit der Mutter seiner Freundin durch, während sie im Krankenhaus ein Kind zur Welt bringt
Kämpfe des Mannes einer schwangeren Krankenschwester, die an Covid-19 gestorben ist
twitter.com/DailyMirror
Gesundheit Jan 24, 2021
Kämpfe des Mannes einer schwangeren Krankenschwester, die an Covid-19 gestorben ist