logo
facebook.com/Mir24TV
Quelle: facebook.com/Mir24TV

Verspielter Hund stiehlt Reportermikrofon in Russland während der Live-Übertragung

Edita Mesic
11. Apr. 2021
17:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Neulich lieferte Reporterin Nadezhda Serezhkina ein Live-Wetter-Update vor Ort in Russland. Eigentlich sollte es ein Wetterbericht, wie jeder anderer sein, aber ein verspielter Hund beschloss, sich in den Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit zu stellen.

Werbung

Aber er hat mehr als nur das Rampenlicht gestohlen. Serezhkina, eine Korrespondentin des Senders MIR24, hatte gerade erst begonnen, vor der Kamera zu sprechen, als aus heiterem Himmel ihr Segment unerwartet gekürzt wurde.

Werbung

Die Reporterin versuchte den Menschen zu sagen, dass sich Moskau zu Beginn des Frühlings aufwärmen wird, aber ein Hündchen hatte andere Ideen.

Der Hund, der anscheinend Serezhkinas buntes Mikrofon für eine Art Spielzeug verwirrte, sprang plötzlich in den Rahmen und stahl es ihr direkt aus den Händen. Dann rannte er weg und zwang die unerschrockene Reporterin, die Verfolgung aufzunehmen.

Der Moment, in dem ein Hund der russischen Wetter-Moderatorin das Mikro stiehlt. I Quelle: facebook.com/Мир 24

Werbung

Sichtbar fassungslos machte der Anker im Studio mit einem weiteren Bericht weiter. Laut MSN News steckte Studio-Moderatorin Elina Dashkueva fest und teilte den Zuschauern mit, dass die Verbindung unterbrochen wurde. Sie kehrte etwa 30 Sekunden später mit einem Update nach Serezhkina zurück.

Glücklicherweise blieb Serezhkina von dem plötzlichen Mikrofon-Raub unverletzt, auch wenn es ein bisschen nervig gewesen sein mag. Der Hund, dessen Name Martin ist, hatte keinen Schaden angerichtet - er wollte einfach nur spielen.

Die Reporterin jagt den Hund, um ihr Mikrofon zurückzubekommen. I Quelle: facebook.com/Мир 24

Werbung

Sie führte dann eine Art Interview mit ihm, als die beiden sich auf Sendung nett machten. Ihr Sender sagte, laut ABC7, Martin sei "sehr nett" und die beiden seien Freunde geworden. Der Sender bestätigte auch, dass Serezhkina einen Plan hat Martin bald wieder zu besuchen.

So wie es aussah, trennten sich Serezhkina und Martin als Freunde und beendeten ihre Begegnung mit einem Schütteln von Pfote und Hand. Für Serezhkina war das sicherlich ein einmaliges Ereignis.

Die Reporterin holte den Hund und ihr Mikrofon nach einer Weile zurück. I Quelle: facebook.com/Мир 24

Sicher, Serezhkinas Wetterbericht mag aufgrund von Martins Unterbrechung in den Hintergrund getreten sein, aber sein Beitrag zum Segment hat zweifellos jeden Tag ein wenig heller gemacht.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu