Über AM
Leben

11. März 2021

4 Fehler bei der Handpflege, die Hände älter aussehen lassen und Möglichkeiten, sie zu beheben

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Wenn es sich um Anti-Aging-Hautpflege handelt, kann es sein, dass Sie automatisch Falten um die Augen oder schlaffe Haut um den Hals und das Dekolleté denken. Aber wann haben Sie sie das letzte Mal sich um Ihre Hände gekümmert?

Neben den Augen und dem Hals sind Ihre Hände einer der ersten Bereiche, in denen Zeichen des Alterns auftreten. Neben der Entwicklung von Altersflecken und Falten verlieren wir im Laufe der Zeit auf natürliche Weise Kollagen, was bedeutet, dass die Haut an unseren Händen dünn aussehen kann.

Viele von uns tun jedoch nicht viel mehr, als eine Handcreme aufzutragen - und wenn Sie darüber nachdenken, was unsere Hände im täglichen Leben durchmachen, ist das einfach nicht gut genug. Hier durchlaufen wir die großen Fehler bei der Handpflege, die unsere Hände älter aussehen lassen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

1. KEIN SONNENSCHUTZ

Es ist genauso wichtig, Ihre Hände vor der Sonne zu schützen, wie Ihr Gesicht und Ihren Hals. Daher müssen wir daran denken, regelmäßig einen guten Lichtschutzfaktor auf unsere Hände aufzutragen.

Wird geladen...

Werbung

"Unsere Hände sind ständig der UV-Strahlung ausgesetzt. Wie beim Gesicht ist die Anwendung von SPF 30-50 obligatorisch, wenn Sie eine vorzeitige Hautalterung an den Händen verhindern möchten", sagt Dr Stefanie Williams, Dermatologin und Direktorin bei der Europäischen Dermatologie in London.

Wird geladen...

Werbung

2. HARTE SEIFEN 

"Einer der größten Fehler, den wir beim Hände machen, ist die Verwendung einer scharfen Seife beim Waschen, die den pH-Wert der Haut stört. Obwohl die Chemikalien in einer Seife beim Reinigen der Haut nützlich sind, tun sie nichts, um sie zu schützen", sagt Dr. Justine Hextall, Dermatologin der "Harley Medical" Gruppe. 

Sobald die Hautbarriere zerstört ist, sehen wir eine Zunahme der Hauttrockenheit, Empfindlichkeit und oft auch entzündliche Hauterkrankungen. Dies wird mit zunehmendem Alter noch problematischer, da die Hautbarriere die Feuchtigkeit nicht so effizient speichern kann und die Haut dadurch trockener und oft empfindlicher wird. 

Wird geladen...

Werbung

Um dies zu vermeiden, verwenden Sie ein sanftes Reinigungsmittel oder eine Seife mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften, um die Zunahme der Trockenheit zu vermeiden.

Wird geladen...

Werbung

3. KEINE REGELMÄßIGE HAUTROUTINE

Dr. Williams empfiehlt die Verwendung eines hochwertigen Antioxidans-Serums wie Vitamin C- und E-Serum am Morgen. Wir sollten auch abends einen Matrixsimulator wie Vitamin A oder ein Retinol anwenden, in einer Menge, die verträglich ist, da diese Art von Produkte möglicherweise nicht jeden Tag von der Haut toleriert wird. 

Die Abendprodukte pflegen nicht nur die Hände, sondern sorgen auch für ein sanftes Peeling, das dazu beiträgt, abgestorbene Haut zu entfernen und jugendliche, erfrischte Haut freizulegen.

Viele Kliniken bieten auch regenerative Behandlungen an, die "den Alterungsprozess auf zellulärer Ebene verlangsamen, indem sie Kollagen und Elastin stimulieren", erklärt Williams.

Wird geladen...

Werbung

4. KEINE NAGELPFLEGE

Ihre Nägel neigen mit zunehmendem Alter eher zum Schälen und Brechen, da Ihr Körper weniger Feuchtigkeit produziert. Elizabeth Tanzi, MD, eine vom Vorstand zertifizierte Dermatologin in Washington, DC, empfiehlt die Einnahme von drei Milligramm Biotin pro Tag.

Wird geladen...

Werbung

"Es wird die Qualität des Nagels nicht verbessern, aber es wird das Wachstum beschleunigen", sagt sie. Machen Sie nicht nur die Nägel kurz, um Schäden zu minimieren, sondern machen Sie auch eine Pause von der Verwendung von Nagellackentferner, die den Nagel austrocknen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung