Leben

08. März 2021

Hund läuft jeden Tag kilometerlang, um das Grab des Besitzers zu besuchen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Sieben lange und glückliche Jahre lang teilte ein kleiner Hund namens Fulmine ihr Leben mit Leonardo. Die beiden besten Freunde lebten auf dem Land Italiens und fanden einfache Freude in der Gesellschaft des anderen.

"Sie waren sehr liebevoll", sagte Sara Sechi, Leonardos Tochter für The Dodo. "Sie kuschelten immer miteinander." Leider ging die gemeinsame Zeit von Fulmine und Leonardo vor kurzem zu Ende. Aber ihre Liebe lebt weiter.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Im vergangenen Monat verstarb Leonardo nach einem langen Kampf gegen eine Krankheit. Während er im Krankenhaus war, kümmerte sich Leonardos Familie um Fulmine, wo sie sahen, wie sehr der kleine Hund ihn vermisste.

"Jedes Mal, wenn sich ein Auto näherte, rannte Fulmine zum Tor, falls es mein Vater war", sagte Sechi. Selbst nachdem Leonardo zur Ruhe gelegt worden war, hörte der Hund nie auf, nach ihrem besten Freund zu suchen.

Und dann fand sie ihn endlich. Am Tag nach Leonardos Beerdigung, gingen Sechi und ihr Sohn zum Friedhof, um weitere Blumen an sein Grab zu legen. Und als sie ankamen, waren sie überrascht zu entdecken, dass auch jemand anderes zu Besuch gekommen war.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Es war Fulmine. Unglaublicherweise lief Fulmine allein fast zwei Meilen vom Land und an  kam an die Stelle an, an der Leonardo zur beigesetzt worden war.

Sie schien es zu verstehen, dass Leonardo, den sie seit Wochen nicht mehr gesehen hatte, jetzt hier war. "Ich hatte nicht erwartet, ihn dort zu finden", sagte Sechi. "Er war nicht bei der Beerdigung gewesen. Ich habe keine Ahnung, woher er wusste, wohin er gehen sollte. “

Doch da war Fulmine - endlich wieder mit Leonardo vereint, wenn auch nur im Geiste. Dies wäre nicht Fulmines letzter Besuch. In den folgenden Wochen haben Nachbarn berichtet, dass sie den kleinen Hund auf dem Weg zum und vom Friedhof gesehen haben, um den Freund zu besuchen, den er verloren hatte.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

"Wir denken, er geht jeden Tag dorthin", sagte Sechi. Doch wie Fulmine wusste, wo Leonardo zu finden ist, bleibt ein Rätsel. "Ich denke gern, dass er von seiner Liebe zu meinem Vater geleitet wird. Oder dass mein Vater ihn dorthin geführt hat ", erklärt Sechi." Es ist eines dieser seltsamen Dinge ohne eine wirkliche Erklärung. "

Wird geladen...

Werbung

Fulmines Herz schmerzt immer noch - aber das ist ein Gefühl, dem er sich niemals allein stellen muss. Sechi hat seitdem Fulmine aufgenommen, um mit ihr zu leben, um gemeinsam zu trauern und um eines Tages weiter zu machen und glückliche neue Erinnerungen als Familie zu schaffen.

Und das Erbe von Leonardo wird in ihren Herzen weiterleben. "Es macht mich emotional darüber nachzudenken, wie sehr mein Vater Fulmine geliebt hat und wie sehr Fulmine ihn liebt", sagte Sechi. "Es ist traurig, ihn trauern zu sehen, aber wir werden diesen traurigen Moment langsam gemeinsam überwinden."

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung