10-jährige Junge stirbt, nachdem er seine jüngere Schwester aus einem gefrorenen Teich gerettet hat

Der 10-jähriger Benjamin Luckett aus Tennessee, starb am Sonntag, nachdem er seine jüngere Schwester, die 6-jährige Abigail Luckett aus einem gefrorenen Teich gerettet hatte.

Das Sheriff-Büro von Shelby County und die Feuerwehr von Millington antworteten auf den Notruf der Familie, in dem beide Kinder in das Kinderkrankenhaus Le Bonheur gebracht wurden, wie das Büro des Sheriffs für Fox 13 berichtete.

Benjamin wurde in der Notaufnahme für tot erklärt. Die Pastorin der Familie, Stacey Stilgenbauer, behauptete, die Geschwister spielten in der Nähe eines Teiches hinter ihrem Haus mit einem anderen ihrer Brüder. Während des Spiels fiel Abigail in den gefrorenen Teich, sagte Stacey zu Fox 8.

Ein Bruder rief ihren Vater Robert um Hilfe, während Benjamin eintauchte, um seine Schwester zu retten. Der Vater konnte Abigail an Land bringen, aber nicht seinen 10-jährigen Sohn.

"Unter dem Strich gefrieren die Gewässer hier unten normalerweise nicht mit einer ausreichenden Dicke, um eine Person darauf zu stützen, und es kann sehr gefährlich sein", fügte Bert Perkins Feuerwehr von Shelby County hinzu.

Jamie Stilgenbauer hat auf Facebook Updates über Abigails Zustand zusammen mit Fotos ihrer Genesung veröffentlicht. In einem Update am Dienstag teilte sie mit, dass Abigail "vom Beatmungsgerät abgeschaltet" ist und "es ihr sehr gut geht".

Jamie fügte hinzu, dass die Mutter der Kinder, Christine, Abigail von dem Tod ihres Bruders Benjamin erzählte. "Christine bettete zu Gott, dass er ihr die Kraft gibt, es Abby zu sagen. Sie war so belastet, weil sie wusste, dass sie das tun musste. Abby ist verärgert, aber sie ertrug die Nachrichten gut.", schrieb die Freundin der Familie.

Am Mittwoch sagte Jamie, Abigail sei jetzt in einem "normalen Zimmer" und bekomme langsam Unterstützung beim Gehen. "Sie braucht Hilfe beim Gehen, aber sie wollen nicht, dass sie eine Lungenentzündung bekommt, also tun sie es Schrit für Schrit. Sie wird weiterhin ein starkes Antibiotikum einnehmen, da das Wasser in ihren Lungen eine Infektion verursachen könnte", schrieb Jamie.

Die Freundin der Familie fügte hinzu: "[Christine] bedankt sich bei allen und bittet Sie, alle  Eltern und andere Kinder von eisbedeckten Teichen zu warnen." Eine GoFundMe-Seite wurde eingerichtet, um die Bestattungskosten für Benjamin und die Krankenhausversorgung für Abigail zu decken.

Ähnliche Artikel
Beziehung Feb 01, 2021
Mann schneidet ältere Eltern finanziell ab, nachdem sie seinen schwulen Bruder rausgeworfen haben
shutterstock
Anekdote Jan 11, 2021
Ein Mann bringt seinen behinderten autistischen Bruder in ein permanentes Pflegeheim
facebook.com/sonia.kell shutterstock
Entertainment Nov 22, 2020
35-jährige Frau starb an COVID-19 und hinterließ 13 Kinder
twitter.com/russellkinsaul twitter.com/GigiGraciette
Gesundheit Nov 08, 2020
13-jähriger Junge stirbt 10 Tage nach positivem COVID-19-Test