Manfred Krug: Blick auf seine Karriere und das Familienleben mit Ottilie

Manfred Krug und seine Frau Ottilie sind mittlerweile beide tot. Ihre Arbeit bleibt jedoch unvergessen — ebenso wie ihre Liebesgeschichte. Hier ein Einblick in das die Karriere und das Familienleben Krugs.

Manfred Krug starb im Oktober 2016 im Alter von 79 Jahren. Medienberichten zufolge starb er im Kreise seiner Familie in Berlin.

Manfred Krug, letzter Auftritt als Sänger in der DDR | Quelle: Getty Images

Manfred Krug, letzter Auftritt als Sänger in der DDR | Quelle: Getty Images

Die Trauer um seinen Verlust war groß. Auch Bekanntheiten wie Joachim Gauck würdigten damals den verstorbenen Schauspieler. Er schrieb an Ottilie, die Frau des Verstorbenen:

"In vielen Rollen im Fernsehen, im Kino und auf der Bühne hat er uns in seiner wundervollen Art Schwächen und Stärken der Menschen vor Augen geführt."

Auch der damalige Außenminister Frank-Walter Steinmeier würdigte Krug als herausragenden Schauspieler und "unverwechselbaren Charakterkopf".

Der deutsche Schauspieler Manfred Krug mit seiner Ehefrau Ottilie. Undatiertes Foto | Quelle: Getty Images

Der deutsche Schauspieler Manfred Krug mit seiner Ehefrau Ottilie. Undatiertes Foto | Quelle: Getty Images

Auch seine Fernseh-Tochter Roswitha Schreiner, die Sarah, die Tochter seines Charakters in der Serie "Liebling Kreuzberg" spielte, zeigte sich von seinem Tod tief betroffen. Sie sagte:

"Ich muss mich erstmal sortieren, es geht mir unheimlich nah. Er war mein Fernsehpap [...] Er hatte Rückgrat.

Manfred Krug, 08.02.1937 im Porträt | Quelle: Getty Images

Manfred Krug, 08.02.1937 im Porträt | Quelle: Getty Images

Sie fügte hinzu:

"Er stand ein für seine Überzeugungen. Er war unkorrumpierbar und geradlinig. Das haben die Zuschauer bewusst oder unbewusst gespürt. Deshalb war er so beliebt."

Manfred Krug kam 1937 in Duisburg zur Welt. 1949 kam er im Kindesalter in die DDR. 1977 ging er jedoch wieder in den Westen: Er hatte gegen die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann protestiert. 

MANFRED KRUGS KARRIERE

Er galt als populärster Film- und Fernsehschauspieler in der DDR. Obwohl er in einem Interview einst verriet, dass er als Schauspieler auf die Welt gekommen sei, machte er zuerst eine Ausbildung als Stahlmelzer. 

Der Sänger und Schauspieler Manfred Krug bei einem Auftritt mit den Jazzoptimisten bei einer Veranstaltung in Berlin (Ost), aufgenommen im Dezember 1963 | Quelle: Getty Images

Der Sänger und Schauspieler Manfred Krug bei einem Auftritt mit den Jazzoptimisten bei einer Veranstaltung in Berlin (Ost), aufgenommen im Dezember 1963 | Quelle: Getty Images

Dennoch ging er seiner Berufung nach und entschied sich für eine Karriere auf den Bühnen der DDR und später auch die der Bundesrepublik.

Im April 2013 erhielt er das Bundesverdienstkreuz. Von 1969 bis 1973 wählte man ihn in der DDR mehrmals zum Publikumsliebling. Doch nicht nur in der DDR hatte er Erfolg. Nach anfänglichen Unsicherheiten und Schwierigkeiten gelang Krug auch der Durchbruch im Westen.

Von 1984 bis 2001 verkörperte er Stoever, einen Kommissar in der beliebten und langlebigen Kriminalreihe "Tatort". Auch in "Liebling Kreuzberg" porträtierte er einen Anwalt mit Herz für die Menschen, die Hilfe benötigten. 

Wie vielseitig er war, zeigte er auch mit seiner Rolle als Trucker in der Serie "Auf Achse".

Manfred Krug, 08.02.1937 | Quelle: Getty Images

Manfred Krug, 08.02.1937 | Quelle: Getty Images

In seinen letzten Jahren war es stiller um ihn geworden. 1997 hatte der Schauspieler einen Schlaganfall in seiner Wohnung erlitten, von dem er sich jedoch wieder erholte.

Gegen Ende seiner Karriere hatte er sich aus dem Schauspielgeschäft zurückgezogen, um seinen Ruhestand zu genießen. Das bedeutet jedoch nicht, dass er untätig blieb, denn er betätigte sich weiter als Musiker. Auch als Buchautor konnte er Erfolge verzeichnen. Krug hinterließ nicht nur seine Frau Ottilie, sondern auch vier Kinder.

BEZIEHUNG ZU OTTILIE KRUG

Ottilie Krug starb am 27. Oktober 2020 im Alter von 78 Jahren. Beigesetzt wurde sie neben ihrem Ehemann. Im Gegensatz zu ihrem Mann hielt sich seine Frau eher aus dem Rampenlicht und dem Augenmerk der Öffentlichkeit zurück.

Manfred Krug, Ehefrau Ottilie Krug, Gala, Verleihung 'Die Goldene Kamera', Berlin | Quelle: Getty Images

Manfred Krug, Ehefrau Ottilie Krug, Gala, Verleihung 'Die Goldene Kamera', Berlin | Quelle: Getty Images

Auch die skandalöse Nachricht einer unehelichen Tochter ihres Mannes mit einer Schauspielkollegin rief in ihr kein öffentliches Aufsehen hervor. 

Die Liebe zwischen Manfred und seiner Frau schien jedoch innig und tief. Der Schauspieler machte öffentlich immer wieder klar, wie sehr er seine Frau liebte. In einem Interview verriet er einst:

"Ich liebe sie heute noch. Sie wird die Sendung heute auch sehen und es wird sie rühren, wenn ihr alt gewordener Mann vor einem öffentlichen Publikum das nochmal ausdrücklich erklärt. Da habe ich doch wieder so einen Stein im Brett"

Ottilie Krug, Bei der 25-Jahre-Jubiläumsgala Neuer Friedrichstadt-Palast in Berlin | Quelle: Getty Images

Ottilie Krug, Bei der 25-Jahre-Jubiläumsgala Neuer Friedrichstadt-Palast in Berlin | Quelle: Getty Images

Ottilie Krug erlag 2020 ihrer Krebserkrankung, wie Uschi Brüning, eine langjährige Bühnenpartnerin Krugs verriet. Im Trauerschreiben werden Gäste nun jedoch eingeladen, an dem Tag, der im Januar 2022 ihr 80. Geburtstag gewesen wäre, "diese tolle Frau tanzend mit uns noch einmal hochleben zu lassen!"
Ähnliche Artikel
Getty Images
Entertainment Jan 15, 2021
Siegfried und Roy: Waren die Magier ein Paar?
Getty Images
Entertainment Dec 15, 2020
Uwe Ochsenknecht über seine Ehe mit Natascha: "Das Grundvertrauen war weg"
Getty Images
Beziehung Nov 25, 2020
Das Leben von Janina, der einzigen Tochter des verstorbenen Komikers Karl Dall
Getty Images
Stars Oct 17, 2020
Kai Wiesinger: Tod seiner Frau, erfolgreiche Karriere, Privatleben - das Schicksal des Schauspielers