Thomas Gottschalk über Joko Winterscheidt: "Seine Karriere war eine relativ kurze"

Bei der “Wer stiehlt mir die Show” verlor der Moderator Joko Winterscheidt gegen TV-Urgestein Thomas Gottschalk, der später die Show übernahm. Der 70-Jährige stichelte gegen seinen jüngeren Kollegen und kommentierte Jokos kurzlebige Karriere bei seiner eigenen Show.

Joko Winterscheidt hat seine Rolle als Moderator bei “Wer stiehlt mir die Show“ aufs Spiel gesetzt und leider verloren. TV-Urgestein Thomas Gottschalk ging als Sieger hervor und übernahm dann die Show.

Thomas Gottschalk hält eine Laudatio während der Show des Bayerischen Fernsehpreises 2017 im Prinzregententheater am 19. Mai 2017 in München. | Quelle: Getty Images

Thomas Gottschalk hält eine Laudatio während der Show des Bayerischen Fernsehpreises 2017 im Prinzregententheater am 19. Mai 2017 in München. | Quelle: Getty Images

Neben der Niederlage muss der 42-Jährige den Hohn von dem erfahrenen Siegers ertragen. Gottschalk verpasste diese Gelegenheit nicht, gegen seinen jüngeren Kollegen zu sticheln, und drückte seine schnelle Auffassungsgabe aus. Der 70-Jährige sagte:

"Die Älteren werden sich vielleicht noch an meinen Vorgänger erinnern. Ein junger Mann, der durchaus vielversprechend war. Aber wie das so oft ist in der heutigen Zeit: seine Karriere war eine relativ kurze."

Die Quizshow wurde dann von Thomas Gottschalk moderiert, für den es die erste ProSieben-Show als Moderator war. Die Fernsehlegende hatte die Möglichkeit, das Quiz nach seinem Wunsch anzupassen und musste es verteidigen.

ProSieben hatte auch stolz preisgegeben, dass Gottschalk nun einen eigenen Moderationsvertrag mit dem Sender unterzeichnet hat. Der Kult-Showmeister durfte nicht nur moderieren, sondern auch in die Show eingreifen, was zu spannenden Neuerungen führen könnte.

ProSieben gab bekannt:

“Der Sender ProSieben verleiht Thomas Gottschalk, nachdem er sich gegen drei Kontrahenten und den Gastgeber durchgesetzt hat, diesen Moderationsvertrag. Er erhält somit alle Rechte, die nächste Ausgabe dieser Show zu moderieren und seinen Bedürfnissen anzupassen.”

Einige interessante Details wurden über die Show bereits enthüllt. Das Studio, in dem die Show gedreht wird, soll um eine Bar erweitert worden sein.

Die "Wetten, dass?"-Moderator trat gegen Palina Rojinski, Elyas M'Barek, Joko Winterscheidt und die Wildcard-Kandidatin Lily an, um die Show zu verteidigen. Es war sicher, dass Joko Winterscheidt, auf dessen Idee die Show basiert, bestimmt versuchen würde, seine Rolle wiederzugewinnen.

Die Zuschauer, die sich bereits vor Beginn der Show auf das Kultmoderator freuten, feierten bei Twitter das TV-Comeback des Entertainers. Mehrere Twitter-Nutzer haben sich kreative Memes ausgedacht, um sich über Joko Winterscheidt lustig zu machen. 

Aber nach der neuesten Folge wurde die TV-Legende von Elyas M'Barek besiegt, der die Show nun moderieren wird.

Ähnliche Artikel
Sonja Zietlow: Einblicke in ihre Karriere - von der Komikerin und Pilotin zum TV-Star
Getty Images
Beziehung Dec 07, 2020
Sonja Zietlow: Einblicke in ihre Karriere - von der Komikerin und Pilotin zum TV-Star
Würden Sie Thomas Gottschalk ohne Locken erkennen?
instagram.com/alexanderklaws83 GettyImages
Entertainment Nov 17, 2020
Würden Sie Thomas Gottschalk ohne Locken erkennen?
Klaas Heufer-Umlauf: 5 kurze Fakten über sein Leben und seine erfolgreiche Karriere
Getty Images
Stars Oct 22, 2020
Klaas Heufer-Umlauf: 5 kurze Fakten über sein Leben und seine erfolgreiche Karriere
Leben, Schlaganfall, erfolgreiche Karriere - das Schicksal von Gaby Köster
Getty Images
Stars Oct 10, 2020
Leben, Schlaganfall, erfolgreiche Karriere - das Schicksal von Gaby Köster