"Ich wollte nur nicht, dass er allein ist": Der 12-jährige Junge stirbt während er die Hand seiner Schwester hielt

Mitglieder einer -Familie aus New Mexico trauern, nachdem sie ihren 12-jährigen Jungen an das neuartige Coronavirus verloren haben. Aedan Selph wurde eines der jüngsten COVID-19-Opfer in New Mexico, als er am Dienstag im Presbyterianischen Krankenhaus in Albuquerque starb.

Seine ältere Schwester, Evelyn Wolfe, erzählte für The Albuquerque Journal, dass Aedan "es nicht schaffen würde," gerade als sie sich darauf vorbereitete, das Krankenhaus zu verlassen.

Wolfe eilte zurück auf die Intensivstation, auf der ihr Bruder behandelt wurde, und war die erste in ihrer Familie, der die für einen Besuch am Krankenbett erforderliche Schutzausrüstung angezogen hatte. Sie konnte Aedans Hand halten, als er seinen letzten Atemzug nahm.

"Ich ging dort hinein und sprach ein Gebet für ihn und hielt seine Hand in meiner Hand, während er seinen letzten Atemzug nahm," erinnerte sie sich. "Ich wollte nur nicht, dass er alleine ist. Ich wusste, dass es kommen würde. Ich konnte meinen kleinen Bruder einfach nicht alleine lassen. Niemand sollte alleine sein, wenn das passiert."

Laut Wolfe erkrankte Aedan an Coronavirus, als sein 66-jähriger Vater es unwissentlich nach Hause brachte. Sie erzählte CNN, dass Aedan - der früh geboren, blind und mit Gehirnschwellungen, Skoliose und Krampfanfällen befasst war - bereits eine Krankheit hatte, die jedoch vor seinem Krankenhausaufenthalt "behandelt" wurde.

Im Krankenhaus I Quelle: Getty Images

Im Krankenhaus I Quelle: Getty Images

"Wenn es nicht Coronavirus wäre, wenn es nicht für COVID wäre, wäre mein Bruder immer noch hier," sagte sie. "Es kann jeden betreffen - ob Sie gesund sind, ob Sie eine Grunderkrankung haben. Ich möchte, dass die Leute darüber nachdenken. Ja, Sie sind vielleicht gerade in Ordnung, aber Sie wissen nicht, ob es die Person neben ihnen ist."

Sowohl Aedan als auch ihr Vater wurden am Sonntag krank und auf die Intensivstation gebracht, wo sie positiv auf COVID-19 getestet wurden, sagte Wolfe. Laut dem lokalen Nachrichtensender KOB4 wurden Wolfe's Mutter und zwei andere Geschwister ebenfalls positiv auf das Virus getestet.

Niedlicher Teddy im Bett, mit einer warmen Decke I Quelle: Getty Images

Niedlicher Teddy im Bett, mit einer warmen Decke I Quelle: Getty Images

Wolfe erzählte CNN am Freitag, dass ihr Vater inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen wurde, obwohl das Coronavirus ihre Familie als "Wirbelwind getroffen hat". Eine GoFundMe-Seite wurde erstellt, um die Familie zu unterstützen und Spenden für Aedans Bestattungskosten zu sammeln.

Laut einer Datenbank der New York Times gab es in den USA am Freitag mehr als 11.883.100 COVID-19-Fälle und 253.200 Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren.

Ähnliche Artikel
27-jährige Mutter stirbt an Krebs, weil bei ihr fälschlicherweise COVID-19 diagnostiziert wurde
Shutterstock
Beziehung Nov 13, 2020
27-jährige Mutter stirbt an Krebs, weil bei ihr fälschlicherweise COVID-19 diagnostiziert wurde
53-jähriger Mann und seine Mutter starben innerhalb von sieben Stunden an COVID-19: Einblick in die Details
facebook.com/mark.wakefield.14289
Entertainment Nov 13, 2020
53-jähriger Mann und seine Mutter starben innerhalb von sieben Stunden an COVID-19: Einblick in die Details
Eine Mutter aus der USA starb wenige Wochen nach dem Tod ihrer Tochter an Covid-19-Komplikationen
facebook.com/WLTXNews19
International Oct 03, 2020
Eine Mutter aus der USA starb wenige Wochen nach dem Tod ihrer Tochter an Covid-19-Komplikationen
Junge Mutter starb an Coronavirus nach einer Geburt ohne das Baby halten zu können
Shutterstock
Gesundheit Sep 04, 2020
Junge Mutter starb an Coronavirus nach einer Geburt ohne das Baby halten zu können