Junge Frau stirbt im Wasserpark während der Jubiläumsfeier mit ihrem Partner

Eine junge Frau feierte ihr einjähriges Jubiläum mit ihrem Freund in einem Wasserpark, als ihre Hand in ein Abflussrohr gesaugt wurde. Trotz der schnellen Reaktion, kam für die junge Frau jede Hilfe zu spät.

Die 18-jährige Anna Teplova feierte mit ihrem 19-jährigen Partner Dmitry ihr einjähriges Jubiläum, als ihre Hand in einem Freestyle-Wasserpark in Minsk, Weißrussland, in einem Abfluss fest stecken blieb

Die 18-jährige Anna Teplova war im Freestyle-Wasserpark in Minsk, Weißrussland, eine Rutsche hinuntergegangen, bevor sie in einen Pool gesprungen war. Sie wollte ihren 19-jährigen Freund Dmitry am Ausgang treffen, aber ein Unterwasser-Ablaufsystem schaltete sich ein und saugte ihre Hand ein. Fünf Leute versuchten sie aus dem Pool zu ziehen.

"Der Rettungsschwimmer erzählte mir, dass sie ins Wasser gesprungen war, dann wurde anscheinend das Unterwasser-Ablaufsystem eingeschaltet, sie wurde angesaugt und sie erlitt Schläge", sagte Annas Freund Dmitry. "Höchstwahrscheinlich hat sie sich eine Kopfverletzung zugezogen. Und sie konnte nicht raus. Ihr ganzer Rücken war blau. Es gab einen großen blauen Fleck."

Wasserparkrutschen I Quelle: Getty Images

Wasserparkrutschen I Quelle: Getty Images

Ein Paar sah sie unter Wasser und rief um Hilfe, als sie versuchten, sie herauszuziehen, aber ihre Hand steckte fest. Sie schrien, dass jemand angesaugt wird. "Ich sah jemanden herausgezogen werden, dann bemerkte ich ihren Badeanzug", sagte der Freund. 

Er sagte, dass die Rettungsdienste fünf Minuten später eintrafen und Brustkompressionen und künstliche Beatmung durchführten. "Sie haben sie eine halbe Stunde lang ausgepumpt, dann noch fünf Minuten, dann noch zwei Minuten. Bis zum Ende haben sie für sie gekämpft, konnten sie aber nicht retten", erklärt Dmitry

Kleine Mädchen im Wasserpark I Quelle: Getty Images

Kleine Mädchen im Wasserpark I Quelle: Getty Images

Eine Augenzeugin namens Bella sagte: „Nur wenn sie alle zogen, konnten sie rausholen. Wie dieses Pumpsystem zu funktionieren begann, als so viele Leute im Pool waren, weiß ich nicht. "

Die Polizei und das Belarus Investigative Committee reichte eine Ermittlung ein um die Todesumstände zu klären. Die Wasserzone des Wasserparks wurde nach der Tragödie geschlossen.

Ähnliche Artikel
Getty Images
Leben Oct 27, 2020
Bushidos Frau sprang aus dem Fenster: Er erhob die Hand gegen seine Frau
Shutterstock
Entertainment Oct 10, 2020
Studentin steckte im Wäschetrockner, nachdem sie hineingeklettert war: Blick in den Feuerwehrbetrieb
twitter.com/DailyMirror
Gesundheit Oct 10, 2020
Braut würgte sich während der Flitterwochen auf Hähnchencurry: Ehemann kam zur Rettung
Shutterstock
Europa Nov 06, 2020
Ein Junge (11) kämpfte nach einem Autounfall ums Leben, in welchem sein bester Freund ums Leben kam