Lilien: Anbau, Pflege und Pflanzung - alle Details

Mit großen, duftenden Blüten verleihen Lilien dem Garten auffallende Eleganz. Sie kehren Jahr für Jahr zurück und erfordern nur minimale Pflege, wenn Sie sie am richtigen Ort pflanzen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen beim Pflanzen und Pflegen von Lilien helfen.

Die Lilien blühen je nach Typ vom Frühsommer bis zum Herbst. Diese Pflanzen brauchen einen sonnigen Standort, um zumindest die Blüten wachsen zu lassen. Der untere Teil der winterharten Pflanze sollte jedoch idealerweise im Schatten liegen.

Nahaufnahme einer Tigerlilie in einem Garten in Kirkland, Washington State, USA | Quelle: Getty Images

Nahaufnahme einer Tigerlilie in einem Garten in Kirkland, Washington State, USA | Quelle: Getty Images

Es gibt eine Reihe beliebter Lilienarten und ihre endlosen Hybriden, wie asiatischen Lilien, Oster-Lilien, orientalischen Lilien, Trompeten-Lilien, Tiger-Lilien und vielen weiteren Sorten.

WANN PFLANZT MAN LILIEN

In den meisten Regionen werden Lilienzwiebeln im Herbst gepflanzt, einige Wochen bevor der Winter eisige Temperaturen bringt. Im Herbst gepflanzte Zwiebeln haben im Frühjahr gut etablierte Wurzeln. Die Zwiebeln ziehen einen Vorteil aus der Winterkälte, um große Blüten zu blühen.

Detail der gelben Lilienblume Teil eines Arrangements in der Lobby oder Rezeption des "Las Dunas" Hotels in Cayo Santa Maria | Quelle: Getty Images

Detail der gelben Lilienblume Teil eines Arrangements in der Lobby oder Rezeption des "Las Dunas" Hotels in Cayo Santa Maria | Quelle: Getty Images

Kaufen Sie die Zwiebeln kurz vor dem Pflanzen, da sie sich mit der Zeit verschlechtern. Planen Sie daher nicht, im Herbst Zwiebeln zu kaufen und warten Sie bis zum Frühjahr, um sie zu pflanzen.

LILIEN RICHTIG PFLANZEN

Suchen Sie nach einem guten Regen eine Stelle, die als erste austrocknet, da diese Stelle gut entwässert. Wasser, das unter den überlappenden Schuppen der Lilienzwiebel gesteckt ist, kann Fäulnis verursachen. Daher ist eine gut drainierte Stelle unerlässlich.

Lilienzwiebeln mit einem Pflanzbohrer in ein geeignetes Loch pflanzen | Quelle: Getty Images

Lilienzwiebeln mit einem Pflanzbohrer in ein geeignetes Loch pflanzen | Quelle: Getty Images

Graben Sie ein Loch und lockern Sie den Boden bis zu einer Tiefe von etwa 30 cm. Setzen Sie dann die Zwiebel in einer Tiefe von etwa 3 bis 6 cm ein. Platzieren Sie 3 bis 5 Zwiebeln pro Loch mit 6 Zoll Durchmesser und platzieren Sie das spitzige Ende der Zwiebeln nach oben.

PFLEGE DER BLUMENZWIEBELN

Lilien brauchen nicht viel Pflege, aber wenn es wirklich trocken ist, als sie im Frühjahr und Frühsommer Triebe ausschlagen, gießen Sie regelmäßig und tagsüber, nicht abends. Wenn das Laub über Nacht nass bleibt, schafft es die perfekte Umgebung für Pilzkrankheiten.

Martagon-Lilie blüht in der Seiser-Alm, Naturpark Schlern-Rosengarten, Dolomiten, Trentino-Südtirol, Italien. | Quelle: Getty Images

Martagon-Lilie blüht in der Seiser-Alm, Naturpark Schlern-Rosengarten, Dolomiten, Trentino-Südtirol, Italien. | Quelle: Getty Images

Es ist ratsam, Ihre Lilien mit einem ausgewogenen Flüssigdünger zu füttern, sobald Sie sehen, dass die Blüten beginnen. Verblasste Blüten können entfernt werden, aber es ist besser, die Blätter an Ort und Stelle zu halten, bis sie von selbst absterben.

Teilen Sie die Pflanzen alle 3 bis 4 Jahre auf, wenn im Frühjahr neues Pflanzenwachstum beginnt. Heben Sie einfach die Pflanzen an und teilen Sie die Gruppen. Pflanzen Sie die neuen Zwiebeln neu ein und fügen Sie etwas Kompost hinzu.

UMGANG MIT SCHÄDLING

Stellen Sie sicher, dass die Lilien sich nicht zusammendrängen und viel Luftzirkulation haben, da dies sonst zu Graufäule führen kann. Lilien sind auch anfällig für Schädlinge und Lilienhähnchen.

Nahaufnahme eines leuchtend roten Lilienkäfers, der auf einem Lilienblatt in einem Norfolk-Garten im Sommer, Großbritannien ruht | Quelle: Getty Images

Nahaufnahme eines leuchtend roten Lilienkäfers, der auf einem Lilienblatt in einem Norfolk-Garten im Sommer, Großbritannien ruht | Quelle: Getty Images

Um die Pflanzen vor Schädlingen zu schützen, hacken Sie 100 Gramm Salbei und Rinde von zwei bis drei Eichenzweigen in einen Topf mit einem Liter Wasser. 

Lassen Sie die Mischung eine halbe Stunde kochen und gießen Sie sie nach dem Abkühlen durch ein Sieb in eine Sprühflasche. Sprühen Sie die Pflanze mit dieser Flüssigkeit aus. 

Ähnliche Artikel
Getty Images
Entertainment Oct 24, 2020
Kimberly Van Der Beek über ihre beiden Fehlgeburten und Namen ungeborener Söhne
Getty Images
Entertainment Sep 01, 2020
Verlässt Kai Noll "Unter uns" nach 17 Jahren in der Show?
Shutterstock
Leben Oct 30, 2020
Die 10 schlimmsten Mode-Fehler von Frauen über 40
YouTube/The Queen's Commonwealth Trust
Stars Aug 25, 2020
Megan & Harry: Ein Einblick in ihre neue 14,7 Mio. USD teure Villa in Santa Barbara