Nina Bott: Das ist Lennox König, ihr 16-jähriger Sohn, der bald wieder Bruder wird

M. Zimmermann
25. Sept. 2020
12:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Nina Bott, die deutsche Schauspielerin, Moderatorin und Sängerin, ist aktuell wieder schwanger. Ihr 16-jähriger Sohn Lennox soll bald wieder großer Bruder werden.

Werbung

Ihre drei Kinder, der 16-jährige Lennox, sowie Luna (4) und Lio (1) bekommen bald wieder ein Geschwisterchen. Hier ein genauerer Blick auf den ältesten Sohn der Schauspielerin.

Werbung

Lennox stammt aus Botts Beziehung mit ihrem Ex Florian König. Ihre zwei weiteren Kinder, Tochter Luna und Sohn Lio, bekam sie mit ihrem Lebenspartner Benjamin Baarz.

Aktuell ist Lennox König in den Schlagzeilen, weil er kürzlich in die USA gereist ist. Der Grund dafür ist ein Auslandsjahr. In Zeiten von Corona macht Mama Nina Bott sich da natürlich besonders Sorgen.

Nina Bott, Sohn Lennox (4 Jahre), Disneyland-Mitarbeiter als Weihnachtsmann | Quelle: Getty Images

Werbung

EIN JAHR AN DER HIGH-SCHOOL

Lennox soll ein Jahr an einer High-School in Kalifornien verbringen. Die USA sind bei vielen jungen Schülern als Ziel für ein mögliches Auslandssemester beliebt. Aufgrund des erhöhten Risikos momentan ist es jedoch nicht so leicht wie sonst, ins Ausland zu fliegen.

Nina Bott, Sohn Lennox (4 Jahre), Goofy als Weihnachtsmann, Eröffnung der Weihnachtssaison "Disneyland" 2008 | Quelle: Getty Images

Werbung

Dennoch schickte Nina Bott nach langem Überlegen ihren Ältesten dennoch auf die Reise. Sie weiß um die Risiken und ihr Sohn ebenso.

Sie verriet:

"Aber ich war beim Abschied am Flughafen richtig tapfer - ein bisschen mulmig war mir natürlich schon. Kann man sein Kind jetzt allen ernstes ins Ausland schicken!? Oder ist das zu verrückt!? Gerade JETZT in die USA!?"

Lennox selbst soll "total entspannt" gewesen sein - ganz im Gegensatz zu seiner Mama. In bester Mama-Manier hat sie ihren Sohn jedoch mit allem ausgestattet, "was Schutzmasken- und Sicherheitsbrillengeschäft so hergab".

Werbung

10 Tage lang musste er in Quarantäne. Die hat er überstanden und hat mittlerweile sein Schuljahr in Kalifornien schon eingeläutet.

EINBLICKE IN SEINE KINDHEIT

Über die Jahre hinweg hat man immer mal wieder Einblicke in das Familienleben erhalten und Lennox, sowie seine Geschwister, aufwachsen sehen. Nina Bott teilt gern Einblicke in ihr Privatleben und ihren Alltag.

2017 begeisterten Nina und ihr Sohn ihre Follower mit einem kurzen Video, welches die beiden dabei zeigt, wie sie den "Cup-Song" am Tisch nachmachten.

Werbung

Deshalb konnten Fans und Follower sich unter anderem darüber freuen, dass sie "dabei" waren, als die Kinder 2018 ihre Geschenke unterm Weihnachtsbaum öffnen durften, oder wurden auch mit an den Strand genommen und konnten zuschauen, wie Lennox und seine Schwester gemeinsam über die Sand-Dünen schlenderten.

Werbung

Dabei fiel ins Auge, wie groß Lennox bereits geworden ist. Er scheint seine Geschwister sehr zu lieben, denn wann immer er mit ihnen abgelichtet ist, scheint er zu strahlen und ihnen zugewandt.

Werbung

Dass auch Lennox ein Familienmensch zu sein scheint, zeigte sich auch an Botts Schwangerschaft mit Luna. Sie verriet einst in einem Interview, wie sehr ihr Sohnemann sich auf den Familienzuwachs gefreut hatte. Gegenüber der "Bild"-Zeitung sagte sie damals:

"Mein Sohn wollte bis zum Schluss nicht wissen, ob es ein Junge oder Mädchen wird, freut sich aber jetzt total über die kleine Schwester und kann es kaum erwarten, ihr irgendwann Fußball beizubringen"

Abgesehen von dem Post über die USA, ist es schon eine Weile her, seitdem man Lennox das letzte Mal auf dem Instagram-Account seiner Mutter sah.

Werbung

Doch auch im Dezember 2019, als sie ein Foto von Lennox und seinem Geschwisterchen teilte, war deutlich zu sehen, dass er immer für seine kleineren Geschwister da ist und ihnen helfend "unter die Arme" greift.

Die Zeit fernab der Familie dürfte für den jungen Teenager nun ein neues Kapitel in seinem Leben bedeuten. Nun hat er jedoch auch die Chance, zu lernen und zu wachsen und sich in eine Richtung zu entwickeln, die er zu Hause vielleicht nicht gesehen hätte.

Ein Jahr im Ausland bietet viele Möglichkeiten. Stellt sich nur die Frage, ob irgendwann das Heimweh quält, wenn man seiner Familie so nahe steht, oder ob die vielen neuen Freundschaften, die man schließen kann, darüber hinwegtrösten.

Werbung

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!