Ein Malaysier fand "ein ziemliche Sammlung" von Fotos auf seinem Handy, das von Affen gestohlen wurde

Ankita Gulati
22. Sept. 2020
06:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Ein malaysischer Mann war äußerst überrascht, als er auf seinem Handy Affen-Selfies fand, das verschwunden war und einen Tag später im Dschungel hinter seinem Haus gefunden wurde. 

Werbung

Die Sammlung enthält ein Video des Affen, der versucht, das Handy zu essen, das im Internet die Runden macht. Zackrydz Rodzi erzählte, dass sein Handy verschwunden wurde als er schlaf und er dachte, dass es gestohlen wurde.

Werbung

Als er aufwachte, konnte er nicht verstehen, wie er das Handy verloren hatte. Seltsamerweise war die Handyhülle immer noch da. Der Informatikstudent aus Batu Pahat im südlichen Bundesstaat Johor sagte:

"Es gab keine Spur von einem Raub. Das einzige, was ich dachte, war, dass es eine Art Zauberei war."

Werbung

Herr Zackrydz konnte keine Spur seines Handys finden, bis sein Vater einen Affen vor ihrem Haus bemerkte. Der Student versuchte, sein Handy anzurufen, und überraschenderweise hörte er es aus dem Dschungel hinter dem Garten klingeln.

Während er danach suchte, fand er das mit Schlamm bedeckte Handy auf einigen Blättern unter einer Palme. Das Handy hatte einige interne Schäden, aber es funktionierte immer noch.

Werbung

Sein Onkel scherzte, dass vielleicht ein Foto des Diebes am Handy sei, sagte er. In dem Moment, als er sein Handy überprüfte, wurde er wahnsinnig.

"Ich habe die Fotogalerie geöffnet und, bumm! Alles war da", sagte Rodzi. "Fotos. Selfies."

Der Affe hatte es genossen, Selfies zu machen, nachdem er das Gerät gestohlen hatte. Anscheinend war in einem Selfie-Video zu sehen, wie das arme Tier versuchte, das Handy zu essen. Nach dem Vorfall konnte sich Rodzi vor Lachen kaum noch halten.

Werbung

"Ich wurde verrückt und hatte dann Freudentränen. Ich finde es urkomisch", sagte Rodzi.

Rodzi glaubt, dass der Affe einige erhebliche Fähigkeiten hatte, die geschärft werden mussten. Und für einen Anfänger, der die Kamera benutzte, gelang es ihm, ein paar annehmbare Fotos des Dschungels und des Grüns um ihn herum zu machen.

Werbung

Leider kann das Handy durch Feuchtigkeit irreparabel beschädigt worden sein. Aber laut Rodzi hat er dem Affen nicht übel genommen, von dem er glaubt, dass er sich durch ein Fenster, das in dieser Nacht offen gelassen wurde, ins Haus geschlichen hat. 

Tiere sind bestimmt interessante Kreaturen. Hier ist noch ein lustiger Vorfall über zwei neugierige Kühe, deren Kopf auf mysteriöse Weise feststeckte.

Werbung