logo
shutterstock
Quelle: shutterstock

Ein Obdachloser reichte eine Belohnung ein, um seinen verschwundenen geliebten Hund zu finden

Edita Mesic
04. Sept. 2020
10:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Obdachloser Mann aus Australien hat seinen geliebten Hund verloren. In den sozialen Medien versprach er eine Geldbelohnung für die Hilfe bei der Suche nach seinem Hund.

Werbung

Ein Mann aus Sydney, der auf der Straße lebt und obdachlos ist, hat beschlossen, das wenige Geld das er besitzt, als Belohnung für die Suche nach seinem geliebten Hund Shaggy zu schenken, berichtet News.Com.Au.

Werbung

Am Sonntagnachmittag wurde Shaggy vor Hungry Jacks im Circular Quay gestohlen, wo die beiden ihre Nächte verbringen. Wie News.Com.Au berichtet, blieb Nathan nur zweieinhalb Minuten auf der Toilette. Als er herauskam, war Shaggy nicht mehr da.

Der Verlust des geliebten Hundes war für Nathan sehr schwierig. News.Com.Au schreibt, dass Nathan nicht schlafen kann, da Shaggy nicht bei ihm ist. Er will nur seinen Hund zurück.

In einem selbstgemachten Poster schrieb Nathan:

"300 Dollar als Belohnung für jeden, der Shaggy findet."

Nathan fügte auf dem Pappkarton zu:

Werbung

"Bitte hilft mir, sie ist alles, was ich habe."

Er sagte gegenüber nine.au.com:

"Ich trage sie immer überall hin."

Nathans Online - Anfrage im Internet erregte die Aufmerksamkeit vieler, die den Facebook-Beitrag von Anne-Marie, einer Haustierdetektivin, gesehen haben. Anne-Marie bittet alle, die Informationen darüber haben könnten, wo Shaggy sein könnte, sich zu melden.

Werbung

"Diese kleines Süßes ist ein "HAUSTIER EINER OBDACHLOSEN PERSON “, schrieb sie in dem Beitrag und fügte hinzu, dass der Hund keinen Mikrochip hat, aber sobald es gefunden wird, wird der Arthur & Co. Pet Concierge bei der Tierpflege und beim Essen behilflich sein.

Werbung

Nathan kümmert sich seit Weihnachten letzten Jahres um seinen vermissten Hund. Er fand Shaggy in einem Müllcontainer unter einem Karren in Surry Hills, Sydney. Nathan brachte sie dann zum Tierarzt, der sagte, er könne Shaggy behalten. Tierärzte stellten fest, dass Shaggy missbraucht und gequält wurde, vermutlich von den Personen, die damals auf ihrem Chip als ihre Besitzer eingeschrieben waren. Nathan fütterte sie, bis sie sich vollständig erholt hatte.Seitdem sind die beiden unzertrennlich.

Wir hoffen das Shaggy bald wieder zu ihrem Besitzer zurückfindet!

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Obdachlose alte Frau schaltet 3 Diebe auf einmal aus, nachdem sie das Leben eines kleinen Jungen bedroht haben - Story des Tages

07. Februar 2022

Frau sitzt am See, wo Bruder vor 2 Jahren ertrank und sieht seinen Hund aus dem Wald rennen – Story des Tages

25. April 2022

Nachdem sie ihre Tochter vor 24 Jahren verlassen hat, tauchte die Mutter bei ihrer Hochzeit auf – Story des Tages

23. März 2022

Drillingsschwestern versprechen, sich in 50 Jahren zu treffen, 2 Frauen kommen an und bekommen einen Brief von ihrer Schwester - Story des Tages

06. März 2022