logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge Mutter starb an Coronavirus nach einer Geburt ohne das Baby halten zu können

Ankita Gulati
04. Sept. 2020
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine britische Frau erkrankte im Endstadium ihrer Schwangerschaft an Coronavirus und starb einen Monat, nachdem sie das Baby zur Welt gebracht hatte. Sie wurde direkt nach der Geburt des Kindes unter Quarantäne gestellt und konnte ihr Baby nicht einmal halten.

Werbung

Sarah Scully war Make-up-Spezialistin und lebte in einem Vorort von Birmingham. Im April dieses Jahres wurde sie positiv auf Covid-19 getestet, als sie im achten Monat schwanger war.

Die 35-Jährige brachte erfolgreich einen Jungen zur Welt, der jedoch leider von ihm getrennt wurde, um das Baby vor Infektionen zu schützen. Sie sah gerade ein Foto von ihm und wartete darauf, dass sie ihre Gesundheit wiedererlangte.

Nahaufnahme der Mutter, die Baby-Tochter zu Hause kuschelt | Quelle: Shutterstock

Nahaufnahme der Mutter, die Baby-Tochter zu Hause kuschelt | Quelle: Shutterstock

Werbung

Bald nach ein paar Tagen begann sich ihr Gesundheitszustand zu verschlechtern und sie wurde ins Koma gebracht, wo sie fast einen Monat verbrachte, bevor sie ihren letzten Atemzug tat.

Scullys Mutter war ebenfalls mit dem Virus infiziert, erholte sich jedoch davon. Sie drückte ihre Trauer über ihren Verlust aus und war traurig über das Baby. Sie sagte:

"Sie hat ihr Baby nicht getroffen und ihn nicht umarmt."

Es könnte nicht trauriger sein, wenn eine Mutter ihr Baby neun Monate lang im Mutterleib hält und keine Chance bekommt, es zu halten.

Schwangere Frau sitzt auf einer Bank, im Hintergrund spielen die Kinder | Quelle: Shutterstock

Schwangere Frau sitzt auf einer Bank, im Hintergrund spielen die Kinder | Quelle: Shutterstock

Werbung

Sarah hatte öffentliche Verkehrsmittel benutzt, um sich fortzubewegen, und so hätte sie sich möglicherweise mit dem Virus infiziert. Sie klagte über Müdigkeit, Muskelschmerzen und Atemnot.

Aber als sie ihre Hebamme besuchte, versicherte sie ihr, dass die Symptome alle häufige Beschwerden für werdende Mütter waren, die kurz vor der Geburt standen. Als Vorsichtsmaßnahme machten sowohl Sarah als auch Elizabeth einen Covid-19-Test und wurden positiv getestet.

Nachdem sie in ein induziertes Koma gebracht worden war, versagten ihre Nieren und sie entwickelte eine Septikämie und Enzephalitis (Entzündung des Gehirns), als sich das Virus entwickelte.

Werbung
Ein bewegungsunscharfes Foto eines Patienten auf einer Trage, der von Ärzten und Krankenschwestern durch einen Krankenhauskorridor in eine Notaufnahme geschoben wird | Quelle: Shutterstock

Ein bewegungsunscharfes Foto eines Patienten auf einer Trage, der von Ärzten und Krankenschwestern durch einen Krankenhauskorridor in eine Notaufnahme geschoben wird | Quelle: Shutterstock

An der Beerdigung von Sarah nahm eine kleine Versammlung nach den Regeln der sozialen Distanzierung teil, einschließlich der Kollegen von Boots in West Bromwich, wo sie als Make-up-Spezialistin arbeitete.

Es wurde festgestellt, dass schwangere Frauen und ältere Menschen über 65 Jahre schwere Infektionen entwickeln können. Schwangere Frauen werden häufiger ins Krankenhaus eingeliefert und auf die Intensivstation gebracht. Es kann auch ein erhöhtes Risiko für Totgeburten bestehen.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!

Ähnliche Neuigkeiten

Brautvater trifft die Schwester des Bräutigams und erkennt die echte Mutter seiner Tochter – Story des Tages

21. Februar 2022

Mama stirbt kurz nach der Geburt der Zwillinge, der trauernde Vater sagt: 'Ich weiß, dass Gott einen Plan hat'

26. März 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022

Bräutigam wartet am Altar auf verspätete Braut, ohne zu ahnen, dass sie sterben und ihm eine neugeborene Tochter hinterlassen würde

23. Mai 2022