Über AM
MedienTV

22. August 2020

Ingo Kantorek ("Köln 50667") und seine Frau Suzana starben vor einem Jahr: Rückblick auf den tragischen Unfalltag

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Der Todestag vin Ingo Kantorek und seiner Frau Suzana liegt nun schon ein Jahr zurück. Hier ein Rückblick auf den Tag, der die deutsche Fernsehwelt schockte.

Der "Köln 50667"-Star Ingo Kantorek starb im August 2019 zusammen mit seiner geliebten Frau Suzana bei einem Autounfall. Das Paar hatte sich damals auf der Rückreise befunden. Sie waren zuvor gemeinsam in Italien gewesen, als es zu dem Unfall kam.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Sie verunglückten auf einem Autobahnrasthof, als ihr Auto in einen Lkw prallte. Sie hinterließen ihren Sohn und geschockte Familienmitglieder und Kollegen, die das Unglück nicht so recht begreifen konnten.

Wird geladen...

Werbung

Ein Sendersprecher hat gegenüber Promiflash über den Todestag gesprochen und

gesagt:

"Wir alle gedenken Ingo und Suzana an diesem schmerzhaften Tag. Wir bedauern den großen Verlust und werden die beiden immer in guter Erinnerung in unseren Herzen tragen. Auch ein Jahr später sitzt der Schmerz noch tief und wir sind in dieser Zeit mit unseren Gedanken bei Familie und Freunden von Ingo und Suzana."

ER WAR EIN MENTOR UND FREUND

Ingo Kantorek war am Set sehr beliebt. Die Frohnatur war nicht nur bei seinen Fans äußerst beliebt. Auch unter seinen Kollegen hatte er viele Freunde.

Wird geladen...

Werbung

Diese haben zum ersten Todestag ihrem verstorbenen Freund und Kollegen nun auf unterschiedliche Art und Weise gedacht.

Sechs Jahre lang spielte Ingo Kantorek die Hauptrolle in der Serie. Danny Liedtke postete einen Zusammenschnitt von verschiedenen gemeinsamen Erinnerungen an seinen verstorbenen Freund auf Instagram und schrieb dazu einen berührenden Post:

Wird geladen...

Werbung

"Heute vor einem Jahr, als ich in allein in Tokio war, erhielt ich eine Nachricht die ich eine lange Zeit nicht richtig verarbeiten konnte."

Er fährt fort und verrät, dass es kein richtig oder falsch in solch einer Situation gebe. Dass er, für sich, entschlossen hat, das Thema an sich ranzulassen, um es verarbeiten und weitermachen zu können. Er ist sich sicher, dass Ingo Kantorek und seine Frau es so gewollt hätten: Stark bleiben und weitermachen.

Wird geladen...

Werbung

Er ist laut eigener Aussage dankbar, solch einen Menschen kennengelernt zu haben, und, obwohl er schmerzlich vermisst wird, zeigt das Video die fröhliche Natur des verstorbenen Darstellers, sowie positive Erinnerungen.

Weiterlesen
Wird geladen...

Werbung

Erst kurz vor ihrem tödlich Unfall feierte das Paar seinen 18. Hochzeitstag. Insgesamt waren sie rund 20 Jahre Seite an Seite gewesen. Rund 100 Familienmitglieder und Freunde nahmen letztes Jahr an der Trauerfeier in Ahlten teil.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Haftungsausschluss gegen Gewalt

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.