Erinnerung an John Lennons biologische Mutter Julia - die Geschichte, wie er sie verlor, als er 5 und 17 Jahre alt war

Musik von John Lennon, wie das Lied "Imagine", wurde zu zeitlosen Klassikern. Aber der Antrieb hinter seinem legendären Talent war die Erfahrung, seine Mutter zweimal zu verlieren.

Für Musikfans war John Lennon Teil der berühmten Gruppe The Beatles. Für diejenigen, die ihn kannten, war John Lennon ein musikalisch talentierter Mann, der infolge des Tods seiner Mutter für ganzes Leben inspiriert und vernarbt war.

John Lennon posiert für ein Foto um 1973 in New York City, New York. | Quelle: Getty Images

John Lennon posiert für ein Foto um 1973 in New York City, New York. | Quelle: Getty Images

Johns Mutter Julia Stanley war eine von fünf Schwestern, zusammen mit Anne, Betty, Harriet und Mimi, die alle in Liverpool geboren wurden. Hartnäckig und eigensinnig, gab Julia ihren Eltern einen harten Kampf, als sie den Hotelpagen Alfred Lennon missbilligten, den sie im Alter von 14 Jahren zu sehen begann.

Dann wurde Alfred Schiffsverwalter, und sein Leben und seine Beziehung zu Julia überlebten lange Abwesenheiten auf See und den folgenden Krieg. 1938 heirateten sie heimlich in einem Standesamt, weil Julias Familie ihn immer noch nicht akzeptierte. Dann wurde Julia mit John schwanger.

Später wurde Alfred jedoch völlig aus dem Rennen, und so zog Julia zurück in ihr Elternhaus unter dem Dach ihres missbilligenden Vaters, aber es hielt die folgenden Romanzen nicht auf.

Julia wurde dann von einem vorbeikommenden walisischen Soldaten schwanger. Sie gab das kleine Mädchen zur Adoption auf und fing dann an, "Bobby" Dykins zu treffen, den sie während des Kellnerns traf. Während dieser Zeit wurde der 5-jährige John von Julias Schwester Mimi betreut, als sich Julia in und aus Dykins' Armen bewegte.

Aber in späteren Jahren verbrachten John und seine Mutter Zeit zu besseren Konditionen. Sie hatten eine gemeinsame Liebe zur Musik, die seiner Beziehung zu Mimi äußerst fehlte, weil sie die Musik für Zeitverschwendung hielt.

Julia gab John seine erste Gitarre, sie brachte ihm das Banjo bei, aber im Alter von siebzehn Jahren verlor John seine Mutter zum zweiten Mal. Im Juli 1958 fuhr Julia die Menlove Avenue entlang, nachdem sie Mimis Haus verlassen hatte, als sie von einem Auto tödlich angefahren wurde. Sie war 44 Jahre alt.

Das Gefühlschaos, das John Lennon vor und nach ihrem Tod erlebte, kamen in seiner Musik zum Ausdruck. Ein Liedtext seines 1970er Liedes "Mother" aus seinem Solo-Debütalbum sagte: "Du hattest mich, aber ich hatte dich nie."

Später bezeichnete John "Help" als das "einzige ehrliche Lied, das ich geschrieben habe" und nahm ein Lied mit dem Titel "Julia" auf, das auf der Beatles-LP "White Album" zu sehen war.

John Lennons Leben endete tragisch und früh im Dezember 1980, als er vor dem Wohnhaus, in dem er mit Joko Ono und ihrem Sohn lebte, erschossen wurde.

Mark Chapman verbrachte den ganzen Tag im Camp vor John Lennons Wohnhaus, bevor er den legendären Musiker viermal in den Rücken schoss, wobei der fünfte Schuss fehlschlug. 

Ähnliche Artikel
Getty Images
Gesundheit May 31, 2020
Tragische Geschichte von Shania, die ihre Eltern bei einem Autounfall verlor
Getty Images
Medien May 26, 2020
Jennifer Anistons Beziehung zu Papa John Aniston, der sie in ihrer Kindheit verlassen hat
Getty Images
Stars Apr 22, 2020
Lerne die drei erwachsenen Kinder von Susan Sarandon kennen, die in ihre Fußstapfen getreten sind
Getty Images
Beziehung Apr 20, 2020
Melania Trumps Freunde aus Slowenien sprechen über ihre Persönlichkeit, bevor sie die First Lady wurde