Über AM
MedienVirale Videos

17. Juli 2020

Geretteter Pittie kann sich nicht entspannen, bis ihre Welpen in Sicherheit sind

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die Geschichte einer geretteten Pitbull-Hündin hat die Herzen vieler Leser berührt, denn sie hat bewiesen, dass die Liebe einer Mutter keine Grenzen kennt.

Das Rettungsteam von "Hope for Paws" wurde zu einem Fall gerufen, bei dem eine herrenlose Hündin mit ihren Welpen Hilfe brauchte. Vor Ort bot sich ein trauriges Bild: Das Tier hatte sich hinter einer Mülltonne einquartiert und schien völlig verschreckt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Trotz der hereingebrochenen Dunkelheit, versuchten die Retter unermüdlich, das Tier einzufangen. Immer wieder entkam sie ihren Fängen und versteckte sich. Es war klar, dass sie den Ort rund um ihr Versteck nicht verlassen wollte. Ihr war deutlich anzusehen, dass sie vor kurzem Junge gehabt haben musste. Auch ihr Verhalten deutete daraufhin.

SIE KÄMPFTE FÜR IHRE BABYS

Nachdem es ihnen endlich gelungen war, sie in eine Ecke zu drängen und ihr eine Leine anzulegen, durchsuchten sie daher die Ecke, in die sie sich immer wieder zurückgezogen hatte. Sie fanden ein Nest mit Welpen hinter einer Mülltonne.

Wird geladen...

Werbung

Es befanden sich fünf kleine Welpen in einer Kuhle, doch leider war eines der Kleinen bereits verstorben, ehe die Retter etwas tun konnten.

EINES WAR ZU SCHWACH

Die vier noch lebenden Winzlinge wurden in eine warme, gepolsterte Kiste verfrachtet und zusammen mit der noch immer zurückhaltenden Mama in ein Auto gesteckt. Die Hündin war sichtlich erleichtert, ihre Babys zu sehen und es hatte den Anschein, als wüsste sie, dass nun alles gut werden würde.

Wird geladen...

Werbung

Mama und ihre Welpen erhielten ein ausgiebiges Bad, um sie von Flöhen und anderem Ungeziefer zu befreien und man sah es ihrem Gesicht an, wie sehr sie die Berührung der Menschen genoss, die ihr halfen und ihr Wärme gaben.

Wird geladen...

Werbung

Schnell wurde klar, dass es sich um eine sanftmütige und liebe Seele handelte. Sie wurde auf den Namen "Lexus" getauft und auch ihre Welpen erhielten Namen wie "Cooper" und "Mercedes". Für diese kleine Hundefamilie gab es ein Happy-End, denn alle fanden sie ein liebevolles zu Hause, trotz des schweren Starts in ihr Leben.

KEIN EINZELFALL - EINE ZWEITE CHANCE IM LEBEN

Es handelt sich dabei nicht um einen Einzelfall. Jeden Tag werden auf der ganzen Welt Tiere aus unglaublichen Verhältnissen gerettet und erhalten eine zweite Chance im Leben. So auch

zwei Hunde

in Spanien, die tagelang in einem Auto eingesperrt und ihrem Schicksal überlassen worden waren. Sie waren völlig unterernährt, als man sie fand und rettete.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung