Blinder Hund, den niemand wollte, verbringt 6 Jahre im Tierheim - bis er eine Familie für die Ewigkeit trifft

M. Zimmermann
22. Juni 2020
13:40
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Wenn man in ein Tierheim geht, begegnen einem viele tragische Schicksale und am liebsten möchte man allen helfen. Manchmal erfährt man jedoch die Hintergrundgeschichte eines Tieres, die einem besonders nahe geht.

Werbung

Die Hündin in diesem Video wartete 6 lange Jahre im Tierheim auf eine zweite Chance.

Vicky und Elijah | Quelle: YouTube/The Dodo

Elijah, der Betreiber des Tierheims, hatte etwas ganz Besonderes in der Hündin Vicky gesehen und setzte alles daran, sie zu vermitteln.

Werbung

Ihre ehemaligen Besitzer hatten sie abgegeben, da Vicky blind ist. Ein Umstand, der die lebensfrohe und energiegeladene Hündin nie aufgehalten hat. Tag für Tag drehte sie sich in ihrem Zwinger im Kreis. Sie freute sich immer, wenn man sie für einen Spaziergang herausholte und ihr ein wenig Liebe zukommen ließ.

Werbung

Dann kam eine Mutter zusammen mit ihrer Tochter ins Tierheim, um sich ehrenamtlich zu engagieren. Sie wurden auf Vicky aufmerksam und wussten, dass sie das Tier nicht einfach so zurücklassen konnten. Die Mutter wollte, dass ihre Tochter lernt, was es heißt, ehrenamtliche Arbeit zu leisten. Deshalb kamen sie jeden Tag, um sich um Vicky zu kümmern.

NIEMAND WOLLTE VICKY

Sie führten sie aus, spielten mit ihr und widmeten ihr jeden Tag etwas von ihrer Zeit, selbst wenn es nur für eine Viertelstunde war. Ellen, die Mutter, verriet:

"Ich habe einfach nicht verstanden, warum niemand für sie kam."

Werbung

Vicky | Quelle: YouTube/The Dodo

Vicky half Ellen nicht nur, ihre Beziehung zu ihrer Tochter zu verbessern, sondern auch, sie allgemein als Freunde einander näherzubringen. Deshalb sprach sie zwei Monate später Elijah an und sagte ihm, dass sie Vicky adoptieren würden.

IHR ERSTES RICHTIGES ZU HAUSE

Es heißt, dass sie noch nie wirklich in einem Haus gewesen ist. Deshalb war alles neu für sie und auch so simple Dinge wie Treppenstufen stellten sie vor eine Herausforderung, die es zu meistern galt. Ellen verriet:

Werbung

"Vicky wird mit Liebe zugeschüttet werden. Und ihr wird es nie wieder an etwas fehlen, solange sie lebt."

Vicky und die Tochter der Familie | Quelle: YouTube/The Dodo

Nach 6 langen Jahren im Tierheim hat Vicky nun endlich eine Familie, die sie uneingeschränkt liebt und die weiß, wie sie mit ihrer Behinderung umgehen muss. Wunder geschehen also doch im wahren Leben, und für Vicky ist wohl ihr größter Traum in Erfüllung gegangen.

Werbung