Witz des Tages: Verkäufer bietet seinem Kunden ein Geschenk an

M. Zimmermann
15. Juni 2020
10:10
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Das erste Geschäft mit einem potentiellen neuen Kunden kann manchmal ein harter Kampf sein, wie ein Verkäufer schnell von einem Manager herausfand.

Werbung

Bill hielt an einer kleinen Produktionsstätte an, die er bei seiner letzten Reise durch einen Teil der Landschaft entdeckt hatte, in der Hoffnung, einen weiteren Kunden in der Gegend zu gewinnen.

Allerdings wusste Bill, der sich mit den besten Verkaufszahlen des Unternehmens rühmt, kaum, dass der Werksleiter ein schwer zufrieden zu stellender Kunde sein würde.

Zwei Männer schütteln die Hand | Quelle: Pixabay

Werbung

Mit einem breiten Lächeln und einem beruhigenden Ton überreichte Bill dem Werksleiter eine schöne Zigarrenkiste als Geschenk, aber der Mann warf kaum einen Blick darauf, bevor er sagte: "Keine Zigarren für mich, danke. Ich habe einmal eine geraucht, und sie war schrecklich."

Bill ist auf alles vorbereitet, und so bot er dem Betriebsleiter an, mit ihm ein paar Bier trinken zu gehen, aber auch dieser Vorschlag schoss am Ziel vorbei. "Kein Alkohol für mich, danke. Ich habe ihn einmal getrunken, und es war schrecklich."

Eine Bar bei Nacht | Quelle: Pixabay

Werbung

Da Bill noch nicht bereit war, aufzugeben, kam ihm eine glänzende Idee, als er aus dem Fenster schaute und Leute beim Golfspielen sah. "Das ist schon in Ordnung", sagte er dem Werksleiter. "Wie wäre es, wenn Sie als mein persönlicher Gast eine Runde Golf in meinem Club spielen würden?"

Doch zum dritten Mal schlug Bills Glück fehl, als der Werksleiter antwortete: "Kein Golf für mich, danke. Ich habe den Sport einmal gespielt, und es war schrecklich." Kaum hatte der Werksleiter seinen Satz beendet, gesellte sich ein junger Mann zu ihnen an den Tisch.

Sandfang auf einem Golfplatz | Quelle: Pixabay

"Lassen Sie mich Ihnen meinen Sohn Jason vorstellen", sagte der Werksleiter. Überrascht gab Bill dem jungen Mann einen kurzen Überblick, bevor er antwortete: "Lassen Sie mich raten, er ist ein Einzelkind?"

Werbung