Königin Elizabeth reitet ihr Pony im Windsor Home Park während der Ausgangssperre

Die am längsten regierende Monarchin, Königin Elizabeth, ist auf ihrem Pony auf Schloss Windsor zu sehen, wo sie sich seit dem Ausbruch von COVID-19 isoliert hat.

Königin Elizabeth hat das Reiten schon immer genossen, und sie sitzt wieder im Sattel. Das Bild der 94-jährigen Monarchin, die ein 14-jähriges Fell-Pony namens Fern ritt, wurde am Sonntag geteilt.

Königin Elisabeth bei der Royal Windsor Horse Show am 18. Mai 2002. | Quelle: Getty Images

Königin Elisabeth bei der Royal Windsor Horse Show am 18. Mai 2002. | Quelle: Getty Images

Die Fotos zeigen den ersten öffentlichen Auftritt der Königin seit ihrer COVID-19-Quarantäne. Die Königin sah auf dem Pferderücken äußerst zufrieden aus und war mit einem farbenfrohen Kopfband und einem langen Tweed-Jackett bekleidet.

Während sie sich in den letzten zehn Wochen mit ihrem Ehemann, Prinz Philip, isoliert hatte, feierte die Königin am 21. April ihren Geburtstag in aller Ruhe - ihre Familie nahm an den Feierlichkeiten per Hightech-Videokonferenz teil. Die Bildunterschrift, die dem Beitrag folgte, lautete:

"Die Königin reitet an diesem Wochenende im Windsor Home Park auf Fern - einem 14-jährigen Fell-Pony."

Außerdem wurde gesagt, dass Königin Elizabeth seit ihrer Kindheit immer ein Fan des Reitens war, und sie achtet sehr auf das Wohlergehen ihrer Pferde.

Die britische Monarchin besucht jedes Jahr die Windsor Horse Show und ist dafür bekannt, dass sie sich beim Zuschauen von Pferderennen beleben lässt. Berichten zufolge bekam sie ihr erstes Pferd - ein Shetlandpony - als sie erst 4 Jahre alt war. Jetzt ist sie 94 Jahre alt, und sie hat keine Anzeichen gezeigt, dass sie aufhören will.

Ihre Liebe zu Pferden wurde auch an die nächsten Generationen von Royals weitergegeben.

Königin Elizabeth II. bei einem Staatsbankett am 21. Oktober 2008.  | Quelle: Getty Images

Königin Elizabeth II. bei einem Staatsbankett am 21. Oktober 2008. | Quelle: Getty Images

Die Königin wurde im Laufe der Jahre mehrmals zu Pferd gesichtet; im April 2018 wurde sie beim Reiten fotografiert, kurz nach der Entbindung ihres Urenkels Prinz Louis.

Im Jahr 2019 wurde sie zu Pferd in Begleitung von Stallmeister Terry Pendry fotografiert, der auf einem separaten Pferd neben ihr ritt. Sie hatte die reiterliche Erscheinung mit Kopftuch, schmaler Sonnenbrille, Reithandschuhen und marineblauer Jacke vervollständigt.

Die Königin hat sich sehr lautstark zu ihrer Liebe zum Reiten geäußert und bezeichnet sich selbst als "Schönwetterreiterin", da sie es vorzieht, während eines Ausritts trocken zu bleiben.

Berichten zufolge ist Prinzessin Anne, die Tochter der Königin, der erste Royal in der Geschichte, der an den Olympischen Spielen teilgenommen hat, als sie an dem dreitägigen Reitturnier bei den Spielen 1976 in Montreal antrat.

Annes Tochter Zara trat in die Fußstapfen ihrer Mutter und gewann bei den Olympischen Spielen 2012 als wertvolles Mitglied des britischen Vielseitigkeitsteams eine Silbermedaille.

Der verstorbene Tagebuchschreiber Kenneth Rose dokumentierte die Tierliebe der Königin in ihrem Buch "Who Loses, Who Wins: The Journals of Kenneth Rose, Vol. II 1979-2014".

Ähnliche Artikel
Getty Images
Beliebteste May 06, 2020
Der Sohn von Meghan Markle hat Geburtstag - wie war sein erstes Lebensjahr?
Getty Images
Beliebteste May 07, 2020
Closer Weekly: Meghan Markles Mutter Doria wird Archies Leben positiv beeinflussen
Getty Images
Beziehung May 18, 2020
Thomas Müller: Wo ist seine Frau Lisa Müller?
Getty Images
Beliebteste Apr 21, 2020
Meghan Markle & Prinz Harry werden angeblich ihre Titel nach ihrem offiziellen Ausstieg behalten