Über AM
Promis

14. Juni 2020

Einblick in das Leben des verstorbenen Kobe Bryant und seine Gedanken über den Tod

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

“Was ist Ihre Beziehung zum Tod?" "Eine bequeme. Es ist eine bequeme. Es ist ein Verständnis, dass man kein Leben ohne den Tod haben kann, kein Licht ohne Dunkelheit...”

Dies verriet er einst. Kobe Bryant traf seine Dunkelheit viel zu früh und wurde einer der hellsten Sterne im Himmel. Aber warum sprach er darüber so friedlich? Hat er gespürt, dass etwas Schlimmes geschehen wird und war einfach bereit dazu, diesen Schlag einzustecken?

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Kobe war gut in Basketball aber er war auch perfekt mit Kindern. Dies ist der Grund, aus dem er sich eine Menge Zeit für Wohltätigkeit genommen hat und er kämpfte für die Kinder, die unter Ängsten leiden.

“Kobe… Wir wollten Kindern helfen, weniger Angst vor dem Tod zu haben und erzählten Geschichten von all den kleinen und großen Sternen… Und nun bist du einer von ihnen.”

Wird geladen...

Werbung

Das sind die Worte von Olivia Munn, Kobes Kollegin, mit welcher er an diesem schicksalhaften Projekt gearbeitet hat. Diese Woche hätten sie sich zusammensetzen sollen und mehr Wege finden, Kinder von beunruhigenden Gedanken zu schützen.

Aber jetzt können sie nach Kobe lediglich im nächtlichen Himmel suchen und wissen, dass er wird für immer auf sie hinunterstrahlen. Es war nicht Bryants einziges Wohltätigkeitsprojekt. Was war seine Motivation um den Menschen so viel zu helfen?

Wird geladen...

Werbung

Durch harte Arbeit wurde er zu einer Sportlegende und nachdem er sich zur Ruhe gesetzt hat, träumte er davon, ein großartiger Mann zu werden und diejenigen zu unterstützen, die es brauchen. Kobe sagte:

”Nutze deinen Erfolg, Reichtum und Einfluss um sie in die beste Lage dafür zu bringen, dass sie ihre eigenen Träume verwirklichen und ihre wahre Bestimmung finden können.”

Aber warum hatte er es so eilig, so vielen Kindern, wie nur konnte zu helfen? Er war solch ein hingebungsvoller und liebender Vater, er konnte Tragödien und Probleme von Kindern einfach nicht aushalten. Er war ein Verfechter von Kindern, die mit lebensbedrohlichen Krankheiten zu kämpfen hatten und stand für diejenigen ein, die Probleme mit psychologiescher Gesundheit haben.

Wird geladen...

Werbung

Kobe sammelte Geld für Krebsforschung und medizinische Ausgaben:

“Wir müssen Dem Krebs Entgegentreten! Kinder sollten nicht leiden müssen.”

Wird geladen...

Werbung

Aber Kobe Bryants Hauptwohltätigkeitskampagne war die ‘Setz Dich Nicht Zur Ruhe, Kind’-Kampagne, in der er zu einem Vorbild für die jungen Spieler auf der ganzen Welt wurde. Aber seine größte Errungenschaft war, ein gutes Beispiel für seine Tochter, die kleine Gianna, zu sein, welche sein Erbe weitertragen sollte.

Leider stürzte Gigi im selben Helicopterunglück ab. Kobe war ein Idol für seine Tochter Gigi. Sie spielten zusammen Basketball und verbrachten viel Zeit zusammen. Ihre letzten Minuten haben sie auch miteinander geteilt. Aber was ist mit Bryants anderen Kindern?

Wird geladen...

Werbung

Wie können sie mit diesem schrecklichen Verlust fertigwerden? Kobes Frau Vanessa wurde mit drei Mädchen alleingelassen, 17 Jahre alte Natalia, 3 Jahre alte Bianka und 7 Monate alte Capri. Natalia stand ihrem Vater sehr nahe. Obwohl sie Volleyball ausgewählt spielt und nicht Basketball, war ihr Vater sehr stolz auf seine Tochter und besuchte immer ihre Spiele nachdem er sich zur Ruhe setzte.

Kobe teilte oft Fotos mit der kleinen Bianka, nannte sie BB und schrieb rührende Worte über seine Liebe. Und die kleinste Tochter, Capri, war ein wahrer Segen für Bryants Familie! Bald nach ihrer Geburt schrieb Kobe auf Instagram:

”Wir sind mehr als aufgeregt, dass unser kleines Mädchen ‘Koko’ endlich da ist!”

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung