RTL weist Mobbing-Drama um Ron Holzschuh von ("Alles was zählt") zurück

Der Tod von Serien-Star Ron Holzschuh erschütterte die deutsche TV-Welt. Mehrere Wochen nach seinem vorzeitigen Tod, werden nun Vorwürfe über angebliches Mobbing laut.

Ron Holzschuh starb am 27. April 2020 unerwartet. Die Vorwürfe des Mobbings wurden so laut, dass nicht nur die Produzenten dazu Stellung nahmen und sich in einem Brief an die Schauspieler und Mitarbeiter wendeten. Nun haben auch RTL und die Produktionsfirma UFA zu dem Fall Stellung genommen.

Es wurde berichtet, dass einige Schauspieler und Mitarbeiter ein Problem mit der Art des Künstlers gehabt haben sollen, weshalb sie ihn aus der Serie raushaben wollten. Gerüchten zufolge soll diese angespannte Situation dem sensiblen Schauspieler aufs Gemüt und die Gesundheit geschlagen und auch zu seinem Tod beigetragen haben.

Bild zitierte unter anderem aus dem Brief:

"Durch einige Situationen und Gespräche in den letzten Tagen habe ich mitbekommen, dass Menschen in unseren Produktionen vorgeworfen wird, eine Mitschuld am tragischen Tod von Ron Holzschuh zu haben."

RTL NIMMT ZU DEN VORWÜRFEN STELLUNG

Ron Holzschuh, Homestory, Köln-Esch, 16.07.2003 | Quelle: Getty Images

Ron Holzschuh, Homestory, Köln-Esch, 16.07.2003 | Quelle: Getty Images

RTL hat sich in einem offiziellen Statement zu diesen Vorwürfen geäußert. Im Rahmen der Mobbing-Vorwürfe gegen Ron Holzschuh, hieß es unter anderem, dass ihm aufgrund seiner exzentrischen Art zum Ende April gekündigt worden sein soll. Der Serientod seines Charakters war geplant. RTL schrieb dazu klare Worte:

"Als ausstrahlender Sender sind wir über die Vorwürfe informiert, die im Raum stehen, und natürlich nehmen wir das Thema Mobbing sehr ernst. Die Vorwürfe entbehren jeder Grundlage. Die Entscheidung, dass wir uns von der Rolle Niclas Nadolny trennen, wurde schon im Herbst letzten Jahres in enger Absprache mit den Kreativen bei AWZ getroffen und hatte rein dramaturgische Gründe."

Ron Holzschuh, Dogge "Else", Homestory, Köln-Esch, 16.07.2003 | Quelle: Getty Images

Ron Holzschuh, Dogge "Else", Homestory, Köln-Esch, 16.07.2003 | Quelle: Getty Images

Auch Ufa Serial Drama äußerte sich gegenüber dem Focus zu den Vorwürfen und ließ verlauten:

"Diese Vorwürfe sind völlig unangemessen und entsprechen nicht der Wahrheit, ebenso die Aussage zu der Kündigung."

RTL zitierte UFA zudem weiter:

"Wir sind alle in großer Trauer über den Tod von Ron Holzschuh. Die heute in der Bild gemachten Behauptungen zu Mobbing-Vorwürfen weisen wir auf das Schärfste zurück. [...] Aus Respekt gegenüber der Familie und aus Fürsorgepflicht als Arbeitgeber bitten wir dringend darum, von weiteren Spekulationen Abstand zu nehmen."

Ob Ron Holzschuh nun aufgrund von Mobbing krank wurde, oder es andere Umstände hatte, fest steht, dass der talentierte Künstler von tausenden Fans und Kollegen geschätzt und geliebt wurde und nun schmerzlich vermisst wird.

Ähnliche Artikel
Getty Images
Medien Apr 30, 2020
"Alles was zählt"-Besetzung zollt verstorbenem Schauspieler Ron Holzschuh Tribut
facebook.com/mr.holzschuh
Medien Apr 28, 2020
Schauspieler Ron Holzschuh im Alter von 50 Jahren gestorben: Womit bleibt er in Erinnerung?
Medien Apr 29, 2020
Schauspieler Sam Eisenstein betrauert den Verlust von Ron Holzschuh
Musik May 19, 2020
Michael Wendlers Leben: Karriere, Auswanderung, Scheidung und bevorstehende Hochzeit