Wincent Weiss: Aufstrebender Star in der Pop-Musik

Wincent Weiss ist ein Songwriter und Popsänger aus Deutschland. Mit gerade mal 26 Jahren hat er sich bereits einen Namen in der Musik-Szene gemacht.

Wir haben uns gefragt, was steckt hinter dem aufstrebenden Stern?

Wincent Weiss wurde 1993 in Eutin (Schleswig-Holstein) geboren. 

Bereits im Alter von 16 Jahren entschied er sich dazu, auf eigenen Beinen zu stehen und nicht zusammen mit seinen Eltern umzuziehen.

Wincent Weiss, Germany's Next Topmodel, Düsseldorf, 2018 | Quelle: Getty Images

Wincent Weiss, Germany's Next Topmodel, Düsseldorf, 2018 | Quelle: Getty Images

Er machte sein Abitur und ging danach nach München. Gitarre hat er sich selbst beigebracht. 

Zuvor hatte er neben der Schule bereits im Supermarkt gearbeitet. In München jedoch arbeitete er sich zum Filialleiter eines Restaurants hoch und schrieb nebenbei seine ersten eigenen Songs.

Laut eigener Aussage fand er relativ spät den Weg zur Musik.

Seinen Job im Restaurant kündigt er bereits einen Tag, nachdem ihm ein Plattenvertrag angeboten wird. Er will sich ganz und gar auf seine Musik konzentrieren.

2013 sah Deutschland ihn erstmals als Kandidat bei der zehnten Staffel von Deutschland sucht den Superstar (DSDS). Er schaffte es unter die letzten 29 Teilnehmer. 

Wincent Weiss, Echo Award, 2018 | Quelle: Getty Images

Wincent Weiss, Echo Award, 2018 | Quelle: Getty Images

Seine Cover-Version von "Unter meiner Haut" von Elif Demirezer machte ihn bekannt.

Seine aufgenommene Accoustik-Version, die er auf YouTube hochlud, verbreitete sich wie ein Lauffeuer.

Es sollte zwei weitere Jahre dauern, bis die DJs Gestört aber Geil und Koby Funk das Lied in die Hände bekamen und daraus einen Remix machten. Dieser wurde auf diversen Festivals gespielt.

Die Version belegte Platz 6 in den deutschen Single-Charts.

Sogar mit der goldenen Schallplatte wurde der Track ausgezeichnet und erhielt sogar Platin-Status.

Wenige Monate darauf veröffentlichte er "Regenbogen".

Sein bisher bekanntester Song ist "Musik sein". Er schrieb diesen zwar bereits im Jahr 2015, doch zu hören bekamen ihn die Fans erst im Jahr darauf. 

Das war wohl zum Teil auch der EM 2016 geschuldet, die "dazwischenfunkte".

Der Song verkaufte sich über 400.000 mal und schaffte es ganze 30 Wochen lang in die deutschen Charts.

Die nächste Veröffentlichung war dann "Feuerwerk".

Auch der Song war sehr erfolgreich und verkaufte sich mehr als 200.000 mal. Sein erstes Album bringt Weiss dann 2017 auf den Markt. Es trägt den Titel "Irgendwas gegen die Stille". 

Damit schaffte er es bis auf Platz 3 der deutschen Album-Charts.

Im Mai 2017 saß er beim ESC in Kiew in der deutschen Jury und gewinnt noch im gleichen Jahr den MTV Europe Music Award.

Mit dem Echo in der Kategorie "Newcomer National" wird er 2018 ausgezeichnet.

Sein zweites Studioalbum trägt den Namen "Irgendwie anders" und wurde im März 2019 herausgebracht.

Weiss nimmt an der sechsten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" teil.

2018 hat er Neues ausprobiert und lieh dem kleinen Drachen "Tabaluga" im gleichnamigen 3D-Animationsfilm seine Stimme. Zu seinen Kollegen bei dieser Produktion zählten unter anderem bekannte Größen wie Bully Herwig, Rick Kavanian, Katharina Thalbach und Heinz Hoenig.

Bully Herwig, Berlin, 2010 | Quelle: Getty Images

Bully Herwig, Berlin, 2010 | Quelle: Getty Images

Seine Familie

Seit seinem 16. Lebensjahr hat er auf eigenen Beinen gestanden, nachdem er sich geweigert hatte, zusammen mit seiner Schwester und seiner Mutter umzuziehen.

Seinen Vater hat er nie getroffen. Dafür hat sein Opa in seinem Leben so etwas wie die Vaterrolle übernommen. Dementsprechend innig ist auch die Beziehung zu jenem.

Nachdem er einige Zeit in München und auch in Berlin gewohnt hat, lebt er mittlerweile wieder in seinem Geburtsort Eutin.

Wincent Weiss, Berlin, 2015 | Quelle: Getty Images

Wincent Weiss, Berlin, 2015 | Quelle: Getty Images

Die Musik ist sein Leben

Er bereut nichts und die Konzerte bieten ihm eine Möglichkeit, mit seinen Fans in Kontakt zu treten.

„Ich habe noch nie in meinem Leben so intensiv die Erfahrung gemacht, dass überall da, wo du dich öffnest, du selbst bist, dich nicht verstellst… Überall da, wo du Liebe gibst, diese Liebe tausendfach zurückkommt. Das war und ist immer noch eine sehr krasse und schöne Erfahrung“., verriet er.

In seinen Songs verarbeitet er ganz persönliche Dinge.

So widmete er beispielsweise seinen Song "1993" seinem Vater, den er selbst nie kennen gelernt hat.

Der Song "Pläne" erzählt von gescheiterten Beziehungen und der Enttäuschung, wenn man die Hoffnung nach ihrem Aus verliert.

"Ich habe in den letzten zwei Jahren auch schon darüber nachgedacht, einfach hinzuwerfen und die Karriere an den Nagel zu hängen. Mir schien der Preis, den ich dafür bezahlen musste, manchmal zu hoch. Eine Liebe, die in die Brüche gegangen ist, meine Familie, die ich kaum noch gesehen habe. Beziehungen, die mir wichtig waren, kaum noch pflegen zu können. Da fragt man sich manchmal, ob es das alles wert ist.", verriet er einst.

Wenn man erfolgreich ist, heißt das nicht automatisch, dass alles in Butter ist. Alles hat seinen Preis, das hat Wincent schon gelernt.

Interessantes über Wincent Weiss

1. Er wollte so "berühmt wie Andreas Bourani werden". Nun, das dürfte ihm mittlerweile gelungen sein, kann man sagen.

2. Er ist fernab der Bühne ein eher schüchterner und zurückhaltender junger Mann.

"Mit Musik kann ich das ausdrücken, was sonst bei mir vielleicht nicht so klappt!"

3. Er hört gerne Rock und Metal, obwohl er selbst eine andere Musik-Sparte mit seinen musikalischen Kreationen bedient.

WIncent Weiss bei einem Auftritt, 2018 | Quelle: Wikimedia Commons

WIncent Weiss bei einem Auftritt, 2018 | Quelle: Wikimedia Commons

4. Er spielt gerne Streiche - auch seine Crew ist vor seinen Scherzen nicht verschont.

5. Er kann es kaum erwarten, eine eigene Familie zu gründen. Er woll Vater werden. 

"Es ist für mich der größte Wunsch in meinem Leben, Vater zu werden. „Pläne“ handelt von meiner letzten Beziehung, in der wir sehr oft darüber gesprochen haben. Der Wunsch steht für mich an erster Stelle. Ich hätte am liebsten ein Mädchen und einen Jungen. Wenn’s Spaß macht, aber auch gerne mehr.", verriet er einst in einem Interview.

6. Seinen eigenen Vater hat er nie kennen gelernt.

7. Er entschied sich mit 16 auszuziehen, weil er durch den Umzug seiner Familie einen Schulweg von 2 Stunden hätte in Kauf nehmen müssen.

Wincent Weiss, Zelt Musik Festival, 2018 | Quelle: Wikimedia Commons

Wincent Weiss, Zelt Musik Festival, 2018 | Quelle: Wikimedia Commons

8. Er liebt Skaten und Snowboarden, schnelle Motorräder und Autos.

Seinen Führerschein musste er übrigens schon zwei mal abgeben.

9. Immer unterwegs: Seit seinem Abi ist er bereits 12 mal umgezogen.

10. Er ist Harry Potter-Fan. Bei einem Besuch kürzlich in London machte er einen Abstecher in einen Harry Potter-Fan-Laden und konnte es sich nicht nehmen lassen, eine Gryffindor-Mütze zu kaufen.

Seinen Fans ließ er mit einem Snapshot an seiner Freude darüber teilhaben.

Ähnliche Artikel
Leben May 22, 2019
Helene Fischer: Das Leben der reichsten Sängerin Deutschlands
Medien May 24, 2019
Daniela Katzenberger: Das Leben der wohl berühmtesten "Katze" Deutschlands
Leben May 23, 2019
Heidi Klum: Das turbulente Leben der 4-fachen Mutter
Musik May 22, 2019
Ekaterina Leonova: Das schillernde Leben auf der Tanzfläche