Pensionierter Lehrer teilt emotionalen Brief an die Eltern und er wurde viral

Kinder sind die zukünftigen Führungskräfte, aber wie schwer ist es, die richtige Ethik zu vermitteln und sie in den vier Wänden eines Klassenzimmers aufzuklären und zu informieren?  

Eine ehemalige erfahrene Lehrerin erklärte die Dinge aus ihrer Perspektive in einem Brief, der viral wurde.

Sollten Schüler auf ihre Eltern achten und ihre Lehrer ignorieren, oder teilen Eltern und Lehrer die gleiche Verantwortung, sie durch den Bildungsweg zu führen?  Das Thema, das in einem von Lisa Roberson verfassten Brief initiiert wurde, trug den Titel "Eltern sind das Problem".

Schulunterricht in der El Sereno Middle School | Quelle: Getty Images

Schulunterricht in der El Sereno Middle School | Quelle: Getty Images

Die Pensionärin äußerte ihre Trauer über das Bildungssystem. Zunächst wandte sie sich an diejenigen, die nicht wissen, wie eine öffentliche Schule funktioniert, aber schnell nach Bildungsreformen verlangen.

Dann ging sie zu den Eltern über; sie behauptete, dass die Schüler ziemlich schwierig sind und dass ihre Eltern, die sie moralisch behüten und ihren Charakter mitgestalten sollen, ihnen nichts beibringen. 

Sie fuhr fort, dass Eltern die "Elterntermine" nicht ernst nehmen, sie keine Schulbesprechungen und Veranstaltungen besuchen, die mit dem Gespräch über den Fortschritt ihrer Kinder zu tun haben.

Junges Kind an der Tafel | Quelle: Getty Images

Junges Kind an der Tafel | Quelle: Getty Images

Eltern vernachlässigen auch die wesentlichen Dinge, die für ein Kind in einem Klassenzimmer benötigt werden. Sie können auch keine Autorität auf ihre Kinder ausüben und sie stellen nicht sicher, dass ihre Aufgaben erledigt werden. Um es mit ihren Worten zu sagen:

"Als pensionierter Lehrer habe ich es satt, dass Menschen, die nichts über öffentliche Schulen wissen oder nicht in einem Klassenzimmer waren, kürzlich entschieden haben, wie wir unser Bildungssystem reparieren sollen. Die Lehrer sind nicht das Problem! Eltern sind das Problem! Sie lehren ihren Kindern keine Manieren, keinen Respekt oder gar ein allgemeines Wissen darüber, wie man mit anderen umgeht. Die Kinder kommen mit Schuhen zur Schule, die mehr kosten als das gesamte Outfit des Lehrers, aber ohne Stift und Papier. Wer stellt sie zur Verfügung? Die Lehrer stellen sie oft aus eigener Tasche zur Verfügung. Wenn du dir Schulen ansiehst, die scheitern, schaue dir Eltern und ihre Kinder an: Kommen Eltern zum Elternabend? Sprechen sie regelmäßig mit den Lehrern? Lehrer können ihre Arbeit und die Arbeit der Eltern nicht verrichten. Bis die Eltern ihren Job machen, wird nichts besser werden!"

Ihr Brief löste online eine kleine Debatte aus; einige Eltern dachten, dass die Lehrer sicherstellen müssten, dass die Schüler im Unterricht aufmerksam sind und ihre Hausaufgaben machen. 

Studenten während einer Vorlesung | Quelle: Getty Images

Studenten während einer Vorlesung | Quelle: Getty Images

Sie sagten auch, dass die Lehrer bezahlt werden, so dass es allein ihre Verantwortung ist, dafür zu sorgen, dass sich ihre Schüler gut verhalten, da sie mehr Stunden in der Woche in der Schule verbringen als im Haus.

Einige andere Eltern stimmten dem Inhalt des Briefes zu, aber einige waren der Meinung, dass die Manieren der Kinder kein Problem für einen Lehrer sein sollten.

Lehrer im Unterricht | Quelle: Getty Images

Lehrer im Unterricht | Quelle: Getty Images

Es gibt zwei Seiten der Medaille, und keiner ist bereit, sich zurückzuziehen! 

Was ist deine Meinung zu diesem Thema?

Ähnliche Artikel
Jan 11, 2019
Ein herzzerreißender Brief von einer sterbenden Lehrerin an die Schüler, wo sie davon erzählt, dass sie bald stirbt
Leben Feb 07, 2019
Trauernde Schüler ehren verstorbene Lehrerin, indem sie ihren Sarg mit Zeichnungen bedecken
Feb 07, 2019
Man versucht Lehrerin niederzumachen, da sie nicht genug verdient
Jan 10, 2019
Ein Lehrer wurde suspendiert, er forderte von einem transsexuellen Schüler, das Pissoir zu benutzen, um zu beweisen, dass er ein Junge ist