Jason Momoa stahl die Show bei einem Rugby-Spiel in seiner lustig gestreiften Hose (Video)

Der "Aquaman"-Schauspieler Jason Momoa war beim "World Rugby Sevens Series"-Spiel in Kanada dabei, um sein Lieblingsteam zu unterstützen. Das Ergebnis waren eine Reihe von heißen Fotos mit Spielern der Mannschaft und ein heiteres Publikum.

Die Fans am Austragungsort der "World Rugby Sevens Series" in Vancouver in Kanada erlebten die Überraschung ihres Lebens, als der ehemalige "Game of Thrones"-Star Jason Momoa auf dem Feld auftauchte, um die neuseeländische Rugby-Nationalmannschaft "The All Blacks" zu unterstützen.

Der Star jubelte seinem Team zu, als sie neben dem argentinischen Rivalen "The Pumas" das Feld betraten. "Khal Drogo", wie er dank seiner Rolle in Game of Thrones liebevoll genannt wird, hat danach mit Spielern der All Blacks Fotos gemacht, und die Bilder sind verdammt heiß!

Während des Spiels saß Jason neben dem ehemaligen kanadischen Rugby-Spieler und seinem Stunt-Doppel in der Justice League, Glen Ennis in der ersten Reihe.

Glens schöne Tochter Teagan begleitete ihn, um das Spiel zu sehen.

Glen und Jason sind langjährige Freunde. Des All Blacks Jersey, den der "Aquaman"-Star zum Spiel trug, war ein klassisches Geschenk von Glen vor fünfzehn Jahren, eines, das Momoa schätzt und nie vergessen wird.

Ein unvergessliches Geschenk

Das fragliche Trikot gehörte ursprünglich dem legendären All Blacks-Spieler Zinzan Brooke, der es nach seinem Rugby-WM-Spiel 1991 mit Glen tauschte.

Der Hollywood-Star bezeichnet das Hemd als das größte Geschenk, das er je erhalten hat und das er auf Reisen mit sich führt.

Nach dem Spiel holten die Pressevertreter Jason ein, der über seine Liebe zu Rugby und seine leidenschaftliche und starke Unterstützung für Neuseeland berichtete.

Der 39-jährige Schauspieler gestand, dass er seine intensive Leidenschaft für den Sport während seiner Zeit in Neuseeland und Australien entwickelte.

Eine innere Verbundenheit

Jason lebte in Amerika und bevorzugte Hockey als Sportart, aber das änderte sich alles, als er wegzog. Zuvor sprach er in einem Interview mit News Hub über seine Liebe zu Neuseeland und sagte:

"Als ich ein Baby war, sah ich Bilder von Neuseeland. Ich bin fühlte mich dort hingezogen und in dem Moment, als ich dort Fuß setzte, war es der einzige Ort auf der Erde, von dem ich das Gefühl hatte, dass ich genau hier herkomme - nicht einmal Hawaii hat mit mir so gesprochen - ich bin so mit Aotearoa verbunden, auf einer höheren Ebene. Ich weiß, dass ich von dort komme."

Die "All Blacks" besiegten schließlich " Argentina " und wurden Fünfte in der Sevens Series, wobei Südafrika mit einem 21-12-Sieg gegen Frankreich den ersten Platz belegte.

Das neuseeländische Team schätzte Jason für seine Zeit mit einer Reihe von Tweets, die die Bilder zeigten, die sie mit dem Star teilten.