Vater eines Jungen mit seltener Krankheit verewigt seinen sterbenden Jungen als Superhelden

Darren und seiner Frau Rebecca wurde gesagt, dass ihr Sohn nicht älter als zwei Jahre werden wird.

Der 37-jährige Darren Garwood aus Tilbury in Essex war von der Diagnose seines jungen Sohnes am Boden zerstört. Little Jackson wurde eine seltene Krankheit diagnostiziert, also beschloss Darren, seinen Sohn auf die bestmögliche Weise zu verewigen.

Bei der Geburt war Jackson wie jedes andere Kind. Im Alter von neun Monaten begannen seine Eltern jedoch, große Veränderungen im Verhalten ihres Babys zu bemerken.

Nach mehreren Tests diagnostizierten die Ärzte schließlich die Morbus Krabbe, und das Leben der Familie nahm eine 180-Grad-Wende. 

Es ist eine schwere Störung des Nervensystems im Alter von nur neun Monaten. Es wird angenommen, dass es nur ein Kind pro Jahr betrifft.

Der Vater erinnert sich mit Bedauern daran, wie sehr er gelitten hat, als er von der Krankheit erfuhr:

„Unser Leben brach zusammen, als Jackson diagnostiziert wurde. Ich versuchte, alles zu verbergen. Uns wurde gesagt, dass er nur bis zu seinem zweiten Lebensjahr leben sollte. Ich wollte aufhören zu denken, ich wollte schlafen und nie wieder aufwachen.”

Der kleine Jackson verlor allmählich die Fähigkeit, seine Arme zu bewegen und die Fähigkeit zu lächeln.

Die Krankheit hat sein Nervensystem degeneriert und die Symptome sind Reizbarkeit, Ersticken, Anfälle und Verlust von motorischen und entwicklungsbedingten Fähigkeiten. Andere häufige Symptome sind Blindheit, Lähmung, Gewichtsverlust und unerklärliches Fieber.

Darren wollte, dass sein Sohn Jackson in Erinnerung bleibt, also verewigte er ihn in Kindergeschichten: Jackson Superheld.

Der liebevolle Vater verwandelte seinen vierjährigen Sohn in einen echten Superhelden. Das war der letzte Wunsch seines Sohnes.

Nach drei Monaten hat er 10 Bücher geschrieben, die veröffentlicht wurden. 

"Bücher brauchen nicht lange zum Schreiben, höchstens ein paar Tage, und ich verwende immer gerne Wörter, mit denen Jackson vertraut ist.

Ich habe sie im Februar letzten Jahres an Verlage geschickt und sie haben mich im Oktober 2018 veröffentlicht, ich war begeistert, als ich zu Weihnachten 4.000 Exemplare verkaufte.

Seit der Diagnose konnte Jacksons Mutter Rebecca Garwood (34) nur einen Tag pro Woche arbeiten, aber Jackson hat die Erwartungen übertroffen, da er sich seinem fünften Geburtstag nähert.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: