93-jährige Frau, die Sohn getötet hat, starb während ihres Prozesses

Eine 93-jährige Frau stand vor Gericht, weil sie ihren alten Sohn getötet hatte. Jetzt ist sie während der Haft gestorben, während ihr Prozess fortgesetzt wurde.

Anna Mae Blessing unternahm große Anstrengungen, um nicht in einer betreuten Einrichtung zu leben.

Leider hat sie nun ihre letzten Wochen ihrer körperlichen Verfassung im Gefängnis verbracht und ist schließlich an dem Ort gestorben, den sie sich gewünscht hatte.

Blessing wurde im November 93 Jahre alt.  Ihr wurde vorgeworfen, ihren Sohn tödlich erschossen zu haben, weil er plante, sie in eine betreute Wohnanlage zu bringen.

Sie starb in der Hospizpflege nach einem Schlaganfall im Gefängnis. Die Zeit, in der sie starb, bleibt unklar, da die Beamten nicht alle Details veröffentlicht haben.

Die Maricopa County Attorney's Office reichte am 10. Januar einen Antrag auf Abweisung des Falles ohne Beeinträchtigung ein. Sie führen ihren Tod als Grund an.  

Gerichtsdokumente sagten, dass Blessing am 9. November einen Schlaganfall im Gefängnis von Maricopa County hatte. Sie wurde aus der Haft und in die Hospizpflege entlassen, wo sie bis zu ihrem Tod blieb. 

Blessing verpasste seit ihrer Verhaftung im Juli mehrere Gerichtstermine. Ihre Gesundheit hatte es ihr nicht erlaubt, daran teilzunehmen, wie es sich in ihren Gerichtsunterlagen widerspiegelt, aus denen hervorging, dass sie zeitweise nicht aus dem Bett steigen konnte.

Ihre Pflichtverteidigerin Jennine Burns deutete an, dass Blessing während einer Dezember-Statuskonferenz im Maricopa County Superior Court mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen hatte. Sie deutete an, dass ihre Komplikationen den Fall beeinflussen würden.

„Miss Blessing hat erhebliche gesundheitliche Probleme, von denen ich denke, dass sie den Umfang dieses Falles in naher Zukunft beeinflussen werden", sagte Burns Richterin Susan Brnovich.

Blessing lebte etwa sechs Monate lang mit ihrem 72-jährigen Sohn Thomas und seiner Freundin in Fountain Hills. Laut Gerichtsakten wurde ihre Beziehung angespannt und Thomas Blessing plante, seine damals 92-jährige Mutter in eine betreute Wohnstätte zu bringen.

Das wurde ihm zum Verhängnis.

Er glaubte, dass es „schwierig geworden war, mit ihr zu leben". In der Nacht des 2. Juli konfrontierte Blessing Berichten zufolge ihren Sohn und seine Freundin, während sie im Bett schliefen, mit zwei Waffen, die in ihrem Gewand versteckt waren. 

Sie schoss und tötete dann ihren Sohn, bevor sie die Waffe auf seine Freundin richtete, die ihr jedoch entkam.

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Artikel
Eltern Mar 08, 2019
Schmerz einer Mutter, die aus Koma erwachte und erfuhr, dass ihr 12-jähriger Sohn getötet wurde
International Mar 22, 2019
Betrunkene Mutter kracht in einen Van, während sie 5-jährigen Sohn von Schule nach Hause bringt
International Mar 26, 2019
Mann der seine Frau getötet haben soll sagt, er müsse sich „keine Sorgen um Scheidung machen”
Gesundheit Apr 05, 2019
Autopsie enthüllte die Todesursache der 7-jährigen Migrantin, die in US-Gewahrsam starb