Mutter beschwert sich über Mann, der sie auf Flug aufgrund ihres Gewichtes hänselte

Eine frischgebackene Mutter hat sich dazu entschlossen, offen über einen Mann zu schreiben, der sie während eines Fluges in aller Öffentlichkeit schlecht behandelt hat.

Während des Fluges fiel ihr das schlechte Benehmen des Mannes ins Auge und sie entschloss sich, auf Facebook von ihren Erfahrungen zu berichten.

Auf einem Delta Airlines Flug wurde Katie Kiacz mit abfälligen Kommentaren über ihren Schwangerschaftskörper bombardiert.

Um auf das Problem aufmerksam zu machen, schrieb die gedemütigte Mutter einen offenen Brief an den Mann aus dem Flugzeug.

Sie schrieb:

„Sehr geehrter Herr von Flug DL1723,

Du hast mich als „zentnerschwel” bezeichnet. Deinem Freund hast du gesagt, dass das nichts gutes verheißen konnte, sobald du mich im Flugzeug gesehen hast. 

Als ich dich auf deinen Kommentar ansprach und dir sagte, dass ich keine Zentner wiege, sondern gerade entbunden habe, hast du geseufzt, bist zur Toilette gegangen und hast die Flugbegleiterin dann um einen anderen Platz gebeten.”

„Ich bin froh, dass es keine freien Plätze mehr gegeben hat. Ich wette, dass du der Dame nicht gesagt hast, warum du einen anderen Platz wolltest. Dass du etwas herzloses gesagt hast und jemand dir die Stirn geboten hat.”

„Du hast dich nicht entschuldigt. Du hast meine Existenz nicht einmal zur Kenntnis genommen während des gesamten Fluges. Das ist in Ordnung. Ich brauche deinen Zuspruch nicht.”

Sie erklärte zudem:

„Warum poste ich das also? Um dir zu zeigen, dass es so nicht geht. Ich existiere nicht, um dir zu gefallen. Ich werde so viel Platz einnehmen, wie ich will. Weil du auch dann nicht gemerkt hast, dass du im Unrecht bist, als ich dich darauf ansprach. Dass du es nicht für nötig gehalten hast, dich zu entschuldigen, sagt alles.”

Ihr Facebook-Post wurde mehr als 120.000 mal geteilt - und das an nur einem Tag.

Auch ein junges Paar, das mit ihrer kleinen Tochter gereist war, hat die Grausamkeit anderer Menschen zu spüren bekommen.

Sie wurden von einem Flug gestrichen, nachdem sich einige Passagiere über ihren angeblichen Körpergeruch beschwert hatten.

Der Mann hatte vom Bodenpersonal wissen wollen, wer denn bitte unangenehm riechen würde.

Man gab daraufhin kleinlaut zu, dass sie nicht riechen würden. Doch warum sie tatsächlich unter solch einem Vorbehalt von Bord gekickt wurden, ist bis heute ein Rätsel.