Über AM

22. Januar 2019

Das passiert Deinem Körper, wenn Du mindestens 15 Minuten pro Tag spazieren gehst

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Man braucht nicht, sich mit den Kardiotrainings zu quälen, um fit und gesund zu bleiben. Manchmal ist es genug, 15 Minuten pro Tag spazieren zu gehen.

Man muss Übungen regelmäßig machen, damit man erfolgreich wird. Wenn man nur 15 Minuten pro Tag spazieren geht, dann muss man das jeden Tag machen.

Es gab verschiedene Studien über diese Übung und die Ergebnisse zeigten, dass wenn man regelmäßig spazieren geht, kann man bis zu sieben Jahre länger leben.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

SCHRITTE ZUR GESUDNHEIT

Spazieren zu gehen hilft, jünger zu bleiben und bringt viele andere Vorteile. Zum Beispiel sind die Spaziergänge gut für Intelligenz und Gedächtnis.

Regelmäßige Übungen sind auch für die Stimmung sehr positiv. Wenn man regelmäßig spazieren geht, konzentriert man sich besser und ist insgesamt selbstbewusster.

Außerdem wird es empfohlen, spazieren zu gehen, wenn man zu Diabetes, Bluthochdruck oder Krebs neigt. Spaziergänge lindern auch Schmerzen.

Diese Ergebnisse erzielen nur die, die regelmäßig spazieren gehen. Es ist für die Gesundheit auch gut, einkaufen zu gehen oder sogar von einer Versammlung zu der anderen zu gehen.

Wird geladen...

Werbung

Je gesünder man ist, desto länger lebt man und desto besser ist die Lebensqualität. Am wichtigsten sind regelmäßige Übungen und eine gesunde Diät.

Stress ist für unsere psychische und physische Gesundheit schädlich, deshalb muss man jeden Tag genug schlafen, um gesund zu bleiben.

Wird geladen...

Werbung

SO WIRD MANN DÜNN

Um schlank zu werden, braucht man eigentlich nur drei Sachen. Von diesen drei Sachen erzählte Amanda Wood. Es ist so leicht, abzunehmen! 

Wird geladen...

Werbung

„Ich brauche Bilanz. Das heißt, dass ich 35 Prozent meiner Kalorien aus Kohlenhydraten, 25 Prozent – aus Fett und 40 Prozent – aus Eiweiß bekomme“, erklärt Amanda.

Außerdem spielten die Übungen eine wichtige Rolle. Ihr Körper musste die Möglichkeit haben, den Kalorien loszuwerden. Sie ließ sich von einem Trainer beraten. „Jetzt freue ich mich jedes Mal, wenn ich ins Fitnesszentrum gehe“., so Wood

Ihr Ziel, 90 Kilo abzunehmen, schien nicht besonders realistisch zu sein. Amanda setzte sich deshalb noch kleinere Ziele, die leichter zu erreichen waren. „2 Kilo sieht viel realistischer, als 90 aus“, sagt sie.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung