Jackie Chan gab in seinen Memoiren zu, seinen eigenen Sohn betrogen und geschlagen zu haben

Jackie Chan, einer der bekanntesten Schauspieler unserer Epoche, erzählte in seinem neuen Buch viele schockierende Sachen.

In seinen Memoiren, die unter dem Titel „Never Grow Up“ (deutsch: „Werde niemals groß“) erschienen, erzählte der Star von einigen Seiten seines Lebens, die nicht allen bekannt sind. Spielen, Trinken, Prostituierte, Probleme mit Ehe und andere Herausforderungen: Das Leben von Jackie Chan war alles außer leicht.

Das Buch erschien 2015, aber man fing erst an, es in die europäischen Sprachen zu übersetzen.

Der Schauspieler erzählte ganz aufrichtig von seinen Fehlern. Er beschloss, aufrichtig zu sein, statt etwas zu verheimlichen.

Wie berichtet wird, erzählte Chan, dass er jeden Tag trank. „Ich bin die ganze Zeit betrunken gefahren. Am Morgen würde ich mein Porsche kaputt machen, am Abend Mercedes-Benz. Den ganzen Tag war alles wie im Nebel.“.

Außerdem erzählte Chan, dass er oft Prostituierte bestellte, dass er viel Geld für Trinken, Spielen und „Mädchen“ ausgab.

Außerdem erzählte Chan, wie er seine Frau, Joan Lin betrog. Er erzählte, dass er eine Affäre mit Miss Asia 1990, Elaine Ng Yi Lei, hatte.

„1999 machte ich einen schrecklichen Fehler. Als die Nachrichten über meine Affäre erschienen, die mit einem Kind endete, war das wie eine Bombe. Ich wollte Joan anrufen, aber ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Ich konnte das nicht erklären.“, so Chan.

Der Schauspieler erwähnte in seinem Buch seine Tochter, Etta Ng, nicht. Seine Tochter outete sich im Jahre 2017, es gibt Berichte, dass sie nun obdachlos ist.

Allerdings sprach Chan doch über seinen Sohn Jaycee. Chan war angeblich nicht der beste Vater.

„Als Jaycee noch jung war, schlug ich ihn einmal und ziemlich stark. Damals schreckte ich ihn und seine Mutter und ich bereue, dass ich das getan habe.“.

Viele lobten Chan dafür, dass er mit der Öffentlichkeit so offen war.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: